Helmut Wittmann

 5 Sterne bei 4 Bewertungen

Lebenslauf von Helmut Wittmann

HELMUT WITTMANN, Jahrgang 1959, lebt im oberösterreichischen Almtal und ist seit über 30 Jahren hauptberuflich als Märchenerzähler tätig. Die Auseinandersetzung mit der heimischen Erzähltradition ist ein wesentlicher Teil seiner Arbeit. 2003 wurde ihm der Deutsche Volkserzählerpreis verliehen. Auf seinen Antrag hat die UNESCO das Märchenerzählen in Österreich in das Verzeichnis des inmateriellen Kulturerbes aufgenommen. Jeden ersten Samstag im Monat gestaltet er im ORF Radio Oberösterreich seine "sagenhafte Stunde". Mehr unter www.maerchenerzaehler.at.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Helmut Wittmann

Cover des Buches Von Drachenfrau und Zauberbaum (ISBN: 9783702238681)

Von Drachenfrau und Zauberbaum

 (4)
Erschienen am 01.08.2020
Cover des Buches Wo der Glücksvogel singt (ISBN: 9783850523608)

Wo der Glücksvogel singt

 (0)
Erschienen am 20.04.2017
Cover des Buches Salzburger Sagen (ISBN: 9783702230401)

Salzburger Sagen

 (0)
Erschienen am 01.09.2009
Cover des Buches Das Geschenk der zwölf Monate (ISBN: 9783702236182)

Das Geschenk der zwölf Monate

 (0)
Erschienen am 01.06.2018
Cover des Buches Das Donausteig-Sagenbuch (ISBN: 9783702231194)

Das Donausteig-Sagenbuch

 (0)
Erschienen am 20.04.2011
Cover des Buches Sagen aus Oberösterreich (ISBN: 9783702229719)

Sagen aus Oberösterreich

 (0)
Erschienen am 01.09.2008

Neue Rezensionen zu Helmut Wittmann

Neu
Cover des Buches Von Drachenfrau und Zauberbaum (ISBN: 9783702238681)Dirk1974s avatar

Rezension zu "Von Drachenfrau und Zauberbaum" von Helmut Wittmann

Märchen aus der Alpenregion
Dirk1974vor 3 Monaten

Das Buch "Von Drachenfrau und Zauberbaum" beinhaltet eine umfangreiche Sammlung alpenländischer Märchen. Unterteilt ist es in folgende Rubriken:


  • Wenn sich Weisheit und Witz die Hand geben
  • Von ganz schön starken Frauen
  • Vom kleinen Volk in den Bergen
  • Von Drachen und anderen Ungeheuern
  • Zum Gruseln und Fürchten
  • Was wäre das Leben ohne seinen Zauber?


Zu jeder Rubrik gibt es eine einleitende Seite.  Diese Seiten sowie einige Märchen wurden durch Anna Vidyaykina mit Aquarellzeichnungen verschönert.


Aus meiner Kindheit kenne ich vor allem die Märchen der Gebrüder Grimm oder von Hans Christian Andersen. In diesem Buch konnten wir daher für uns neue Märchen entdecken. Es hat uns Spaß gemacht, in die Märchenwelt einzutauchen. Das Buch bietet mit den 49 Märchen eine große Abwechslung. 


Mit seinem Cover im Prägedruck und dem Lesebändchen, macht das Buch auch äußerlich einen guten Eindruck. Von uns gibt es daher 5 von 5 Sternen.

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Von Drachenfrau und Zauberbaum (ISBN: 9783702238681)Seelensplitters avatar

Rezension zu "Von Drachenfrau und Zauberbaum" von Helmut Wittmann

Märchenschatz
Seelensplittervor 4 Monaten

Meine Meinung zum Märchenbuch:

Von Drachenfrau und Zauberbaum


Inhalt in meinen Worten:

Märchen, kennt jeder, die meisten mögen sie, doch was sind Märchen? Märchen wollen überraschen, zum nachdenken anregen, anspornen Dinge in einem neuen Licht zu betrachten und genau das schafft dieses Meisterwerk. Einerseits weil es wirklich Märchen sind, die ich zum Teil so noch gar nicht kennen lernen durfte und deswegen auch wirklich überrascht wurde, zum anderen laden auch die Illustrationen zum Träumen ein.


Wie ich das Gelesene empfinde:

Das Buch kann ich nicht in einem Rutsch lesen, dafür steckt zu viel in diesem Buch. Vereinte Märchenschätze die noch einmal unterschiedlich unterteilt sind, so gibt es sechs verschiedene Arten in diesem Buch wie die Märchen unterteilt sind, und das gelingt dem Buch auch gut. So gibt es die Sparte des Fürchtens und Gruseln aber auch der Charme des Witzes und der Weisheit sind gegeben und auch starke Frauen kommen nicht zu kurz, aber auch vom kleinen Volk wird berichtet, so gibt es für jede Lebensfrage das eine Märchen, das hilft noch einmal neu zu bedenken, so muss die Gerechtigkeit aufgeweckt werden. Ich war überrascht und berührt von den Märchen.


Die Illustrationen: 

Sind farbenfroh aber nicht überladen, verraten nicht zu viel aber unterstreichen das Gelesene wunderbar. Das schätze ich an diesem Märchenschatz sehr.


Die Märchen:

Manche Märchen schienen mir auf den ersten Blick, und auch auf den zweiten sehr vertraut, dann gab es doch Wendungen und Irrungen aber auch Auflösungen, die ich so nicht kannte noch erwartete. Es gibt aber auch noch viele Märchen, die ich ganz neu entdecken darf, und das finde ich toll. Denn Märchen laden mich ein, neu über Dinge zu denken, mich sogar überraschen zu lassen, was sie mir liebevoll mit auf den Weg geben möchten, wo ich vielleicht noch einmal ganz bewusst hinsehen muss, um vielleicht weiter zu kommen. Jedoch in einem Rutsch kann ich die Märchen nicht lesen. So kann ich mir vorstellen, das Buch wirklich in einem Jahr als Wegbegleiter zu lesen und zu entdecken, weil einfach auch schon in einem zwei Seiten Märchen so viel Botschaft steckt. 


Die Sprache:

Hier ist dem Autor ein Schachzug der besonderen Art gelungen. Er schreibt, wie er erzählt, so hatte ich auch beim Vorlesen das Gefühl wirklich mitten in einem Märchen zu stecken. Toll! Worte die ich nicht kannte, ergaben sich durch das Lesen aber das ein oder andere Wort musste ich auch nachschlagen, denn man merkt aus welchem Land das Buch stammt, aber das ist der besondere Clou und für mich nicht tragisch, manche Worte kannte ich sogar schon, die andere wiederum so nicht kannten. Deswegen ja dieses Buch ist auch sprachlich eine Perle unter den Büchern. 


Empfehlung:

Dieses Buch muss ich jedem empfehlen. Egal ob zum Vorlesen, Selberlesen oder einfach zum anschauen, denn das Buch bietet unendlich viele tolle Chancen. 


Bewertung:

Mich erfrischte das Buch. Wie oft denke ich, ach das Märchen kenne ich schon und bin fast geneigt gelangweilt zu werden, bis ich merke das ich das Märchen so ja noch gar nicht kenne! Einfach klasse!

Das einzige was ich etwas schwer empfand war das Buch an sich, denn das wiegt ziemlich was und ich konnte es nicht einfach locker flockig mal so halten. Aber dafür ist es wunderschön in der Sprache und Gestaltung!

Deswegen klare fünf Sterne!

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Von Drachenfrau und Zauberbaum (ISBN: 9783702238681)SilkeundIngos avatar

Rezension zu "Von Drachenfrau und Zauberbaum" von Helmut Wittmann

Ein wahrer Märchen- und Sagenschatz
SilkeundIngovor 7 Monaten

Helmut Wittmann lädt mit seinem Buch aus dem Tyrolia Verlag „Von Drachenfrau und Zauberbaum“ zu einer Reise durch 48 österreichische Märchen und Sagen. Die Illustrationen werden von Anna Vidyaykina bildhaft schön umgesetzt und laden zum Träumen ein.

Bereits das Cover hat uns als Familie neugierig gemacht; detailreich und voller Leben. Märchen und Sagen sind für uns wahre Schätze. Sie sind zeitlos und werden hier immer wieder gerne gelesen. Besonders gut hat uns die breit gefächerte Auswahl an Märchen und Sagen gefallen. Wir durften auf 340 Seiten nicht nur eines der ältesten Volksmärchen kennenlernen, sondern Märchen und Sagen mit „Weisheit und Witz“, von „ganz schön starken Frauen“, „Drachen und Ungeheuern“ und viele weitere entdecken. Sie alle transportieren für uns eine moralische Botschaft; dass Ehrlichkeit, Vertrauen, Liebe und Treue am Ende immer über das Böse siegt.

Unsere Kinder haben mitgefühlt, gehofft, gewünscht und konnten sich in einige Figuren hineinversetzen und deren Erlebnisse miterleben.

Durch die komplexe sprachliche Erscheinungsform bei Märchen und Sagen, mussten wir einige Wörter erklären, dennoch eignet sich dieses Buch sehr gut zum Vorlesen. Bei einigen Märchen und Sagen sollte hier das Alter und die Entwicklung der Kinder berücksichtigt werden.

Fazit:

„Von Drachenfrau und Zauberbaum“ ist ein hochwertig aufbereiteter Schatz an österreichischen Märchen und Sagen, welches in keiner Familie fehlen sollte. Das Buch hat uns verzaubert und zurück geführt in jene Zeit, in der das Wünschen noch geholfen hat.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 6 Bibliotheken

auf 1 Wunschzettel

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks