Wissenschaftliche Diagnose und dichterische Vision der Moderne. Max Weber und Ernst Jünger

von Helmuth Kiesel
4,0 Sterne bei1 Bewertungen
Wissenschaftliche Diagnose und dichterische Vision der Moderne. Max Weber und Ernst Jünger
Bestellen bei:

Inhaltsangabe zu "Wissenschaftliche Diagnose und dichterische Vision der Moderne. Max Weber und Ernst Jünger"

Das Buch reflektiert zwei Arten der Auseinandersetzung mit der Moderne. Max Weber betrachtet die Moderne als Endstufe eines historischen Entzauberungsprozesses und will diesen durchaus als defizitär empfundenen Zustand mit der Diszipliniertheit des nüchternen Wissenschaftlers ertragen. Ernst Jünger erfährt diese Moderne in einer katastrophischen Phase und beschreibt sie in visionären Bildern. Zugleich fragt er nach den Möglichkeiten der Rückverzauberung der rationalistischen Moderne und entwickelt Konzepte für ihre Überwindung.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783925678431
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Fester Einband
Umfang:222 Seiten
Verlag:Manutius

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne0
  • 4 Sterne1
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:

    Ähnliche Bücher für noch mehr Lesestunden

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Stöbern in Sachbücher

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks