Helmuth Santler , Brigitte Santler Wir vom Jahrgang 1932 - Kindheit und Jugend in Österreich

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Wir vom Jahrgang 1932 - Kindheit und Jugend in Österreich“ von Helmuth Santler

Aufgeregt und erwartungsvoll, so blickten wir damals in die Zukunft! Erinnern Sie sich mit uns an die ersten 18 Lebensjahre – an Ihre Kindheit und Jugend!- Jahrgang 1932 - geboren mitten in der Wirtschaftskrise, verbrachten wir unsere Kindheit in den Wirren und Ängsten von Ständestaat, Anschluss und Nationalsozialismus. Wir erlebten unsere Schulzeit in einem der grausamsten Kriege aller Zeiten und wuchsen mit Kriegsende zu Teenagern heran. Wir erinnern uns an Bombenalarm, Zerstörungen, Hunger, Wohnungsnot und Flüchtlingselend, aber auch an eine unglaubliche Aufbruchstimmung nach Kriegsende und die Hoffnung auf eine bessere Zukunft!
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Wir vom Jahrgang 1932" von Helmuth Santler

    Wir vom Jahrgang 1932 - Kindheit und Jugend in Österreich

    HelmuthSantler

    18. February 2013 um 13:55

    Auch zu diesem Band ein paar Anmerkungen aus der Feder des Autors: “Unsere frühe Kindheit war von Mangel geprägt, unsere Kindheit wurde uns in den Kriegswirren gestohlen, unsere Jugend verbrachten wir inmitten von Trümmern. Wir waren viel zu früh erwachsen geworden, nur sehr wenige wurden so im Leiden geprüft wie wir. Deshalb dürfen wir stolz darauf sein, es geschafft zu haben: Wir haben überlebt. Wir haben gelebt und geliebt und das Nachkriegsösterreich mit jugendlicher Tatkraft wieder aufgebaut. Wir 32er haben aus dem Allerwenigsten das Allermeiste gemacht.” Soweit ein Auszug aus dem Vorwort (DC :-) zu diesem Jahrgangsband, der meiner Mutter gewidmet ist. Ich will nicht verhehlen, dass die Diskrepanz meiner Absichten und Ansichten als Autor und jener des Verlags, der auf Beschwichtigung und leichte Verdaulichkeit abzielt, bei diesem Band maximal auseinanderklafften. Dennoch ist das Ergebnis sehens- und lesenswert geworden und vermittelt ein gutes Stück weit das, was ich dank der Lebenserinnerungen meiner Mutter an Einblicken und Einfühlung in diese Zeit erfahren konnte. Ein alter Herr, Kunsthistoriker und höchst gebildet, äußerte sich in unüberbietbar positiver Form: "Genau so ist es gewesen."

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks