Helwig Arenz

(12)

Lovelybooks Bewertung

  • 18 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 10 Rezensionen
(3)
(3)
(4)
(2)
(0)

Lebenslauf von Helwig Arenz

Helwig Arenz, 1981 in Nürnberg geboren, wuchs in Fürth auf. Sein geisteswissenschaftliches Studium in Erlangen gab er zugunsten eines Schauspielstudiums in Linz auf, das er 2006 abschloss. Engagements an Bühnen u. a. in Hamburg, Wilhelmshaven, Memmingen und Hof folgten. Seit 2013 arbeitet er als Autor und Schauspieler u. a. am Stadttheater Fürth und am Theater Pfütze in Nürnberg. Im Frühjahr 2013 gewann sein Kurzkrimi Tom und Tierchen den Publikumspreis des 2. Fränkischen Krimipreises. »Der böse Nik«, 2014 im ars vivendi verlag erschienen, ist sein erster Roman.

Bekannteste Bücher

Nachts die Schatten

Bei diesen Partnern bestellen:

Tatort Franken 6

Bei diesen Partnern bestellen:

Der böse Nik

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
Tags
  • Buchverlosung
  • Empfehlung
  • blog
  • Frage
  • Gewinnspiel
  • Aktion
  • Kurzmeinung
  • weitere
Beiträge von Helwig Arenz
  • Ich sehe Geister...

    Nachts die Schatten
    Federchen

    Federchen

    07. March 2017 um 08:17 Rezension zu "Nachts die Schatten" von Helwig Arenz

    Georg befindet sich mitten in der Pubertät. Gesegnet mit zwei starken älteren Brüdern, die ihm einerseits Halt geben und andererseits foppen, ist sich der junge, empfindsame Mann seiner Selbst nicht immer so sicher. Ständig stellt er sich in Frage, versucht nicht immer nur der kleine Junge zu sein, der nachts noch bei Mama ins Bett kriecht, wenn die Schatten kommen. Georg sieht Geister. Sie verfolgen ihn, im Dunkeln in seinen Träumen. Sie lauern auf der Kellertreppe und wollen ihn beeinflussen. Dabei will Georg nur eins. Er will ...

    Mehr
  • Merkwürdig und irritierend

    Der böse Nik
    Maggi

    Maggi

    06. February 2015 um 01:56 Rezension zu "Der böse Nik" von Helwig Arenz

    Nik wohnt in einer Wohngemeinschaft der anderen Art. Lauter Menschen, die am Rande der Gesellschaft stehen, haben sich dort zu einer Art Notgemeinschaft zusammen getan und bewohnen einen alten, halb verfallenen Hof am Rande einer Stadt. Mit sich tragen sie ihre schwierigen Lebensläufe, ihre Hoffnungslosigkeit, Perspektivlosigkeit und ihre mannigfaltigen Problemen. Diese haben vor allem mit dem Genuss vielfältiger Drogen und starkem Alkoholmissbrauch zu tun. Nik liebt Lauri, die einzige Frau in der Gemeinschaft, die eigentlich ...

    Mehr
  • Leserunde zu "Der böse Nik" von Helwig Arenz

    Der böse Nik
    ars-vivendi-Verlag

    ars-vivendi-Verlag

    zu Buchtitel "Der böse Nik" von Helwig Arenz

    Lauri ist das Schmuckstück im Leben von Nik. Sonst besitzt er nicht viel – es sei denn, er hat es eigenhändig geklaut. Er ist Vogelmörder, Drogenkoch, Lügner und Betrüger; außerdem Teil eines privaten sozialen Wohnprojekts. Vor allem ist er jedoch der lakonische Erzähler seiner eigenen, haarsträubend brutalen und brutal komischen Geschichte. Um Machtspiele geht es da, um derbe Silvesterspäße, die nicht alle Beteiligten überleben, seinen Kampf um Autonomie, um verwirrte Mitbewohner oder eine Französin, die manchmal auch nur eine ...

    Mehr
    • 120
  • Der böse Nik - Eine etwas andere Lektüre

    Der böse Nik
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    22. January 2015 um 09:34 Rezension zu "Der böse Nik" von Helwig Arenz

    Klappentext: Lauri ist das Schmuckstück im Leben von Nik. Sonst besitzt er nicht viel es sei denn, er hat es vorher eigenhändig geklaut. Er ist Vogelmörder, Drogenkoch, Lügner und Betrüger; außerdem Teil eines privaten sozialen Wohnprojekts. Vor allem ist er jedoch der lakonische Erzähler seiner eigenen, haarsträubend brutalen und brutal komischen Geschichte. Um Machtspiele geht es da, um derbe Silvesterspäße, die nicht alle Beteiligten überleben, seinen Kampf um Autonomie, um verwirrte Mitbewohner oder eine Französin, die ...

    Mehr
  • Außergewöhnlich..

    Der böse Nik
    LiberteToujours

    LiberteToujours

    20. January 2015 um 10:29 Rezension zu "Der böse Nik" von Helwig Arenz

    Vier grundverschiedene Menschen, die dennoch eins gemeinsam haben - einen ganzen Haufen persönlicher Probleme. Und daraus bildet sich nun eine Wohngemeinschaft, als Mittel zum Zweck, als Chance, als letzter Stoß am Rande des Abgrunds. Je nachdem, wie sich die Sache eben entwickelt. Nik mitten drin und das Chaos in ihm übertrifft das Chaos um ihn herum bei weitem. Schon allein der Schreibstil ist ungewöhnlich anders. Ich gebe zu, damit musste ich mich erstmal anfreunden. Poetisch und schön ist er, keine Frage. Und eigentlich ...

    Mehr
  • Spezielle aber sehr interessante Lektüre

    Der böse Nik
    EmilyThorne

    EmilyThorne

    Rezension zu "Der böse Nik" von Helwig Arenz

    Das Buch wird aus der Sicht von Nik erzählt. Im Prolog steht:„Mein Leben gehört nicht mehr mir selbst, und wie das kam - ja, daran versuche ich mich zu erinnern". Also erzählt Nik, von Gabriel bei dem er selbst und noch einige andere "Obdachlose" Unterschlupf gefunden haben. Gabriel versucht die Menschen in seinem Wohnprojekt vor dem Leben auf der Straße, dem Knast usw zu bewahren, da er nicht wirklich von unserem Rechtssystem und dessen Strafmaßnahmen überzeugt ist. Nik ist verliebt in Lauri, für die er sein letztes Hemd geben ...

    Mehr
    • 2
    Buchstabenliebhaberin

    Buchstabenliebhaberin

    13. January 2015 um 10:38
  • Eine ungewöhnliche WG

    Der böse Nik
    Arizona

    Arizona

    07. January 2015 um 15:04 Rezension zu "Der böse Nik" von Helwig Arenz

    Der Autor erzählt uns die Geschichte eines verkorksten Lebens. Alles beginnt in einer ungewöhnlichen WG: Im heruntergekommenen Haus von Gabriel (Gabi) haben sich eine Handvoll von obdachlosen jungen Leuten zusammengefunden. Da wäre zunächst einmal unser Protagonist Nik, dann noch Lauri, die eigentlich mit Gabi zusammen ist, aber auch mit Nik was laufen hat. Nik wiederum ist sehr verliebt in sie. Da haben wir ja auch schon gleich den ersten Konflikt in der ganzen Sache. Dann gibt es noch Lauris kleine Tochter, die auch dort mit ...

    Mehr
  • Helwig Arenz - Der böse Nik

    Der böse Nik
    Los_Angeles

    Los_Angeles

    02. January 2015 um 17:33 Rezension zu "Der böse Nik" von Helwig Arenz

    Das Buch „Der böse Nik“ beginnt mit einem Prolog, welcher darauf schliessen lässt, dass Nik kein einfaches Leben lebt. Der Prolog bereitet den Leser allerdings nicht auf die schockierende Realität vor, in welcher Nik sich befindet. Nik ist ein Landstreicher und lebt mit anderen Landstreichern zusammen in einem abbruchreifen Haus am Rande einer Stadt. Das Buch wird aus der Sicht von Nik erzählt und der Leser bekommt auch Einblicke in die Gedanken von Nik. Allerdings sind diese Gedanken etwas wirr und für den Leser teilweise schwer ...

    Mehr
  • Facettenreicher Roman, der zum Nachdenken anregt.

    Der böse Nik
    bebibel

    bebibel

    21. December 2014 um 23:09 Rezension zu "Der böse Nik" von Helwig Arenz

    In seinem Debütroman nimmt uns der Autor Helwig Arenz mit in eine ganz andere Welt, als sie die meisten von uns wahrscheinlich kennen. In dieser Welt gibt es wenig Kommunikation, viele negative Emotionen, Herzlosigkeit und Gewalt. Außerdem sind die Bewohner dieser Welt - genauer gesagt des “sozialen Wohnprojektes” - kleinkriminell, drogenabhängig und asozial. Teil dieses Wohnprojektes sind in erster Linie Nik, Tommi L., die Französin und Lauri. Sie alle sind gewissermaßen auf die schiefe Bahn geraten und wurden von Gabriel in ...

    Mehr
  • Außergewöhnlicher und interessanter Roman

    Der böse Nik
    Lilith79

    Lilith79

    08. December 2014 um 22:09 Rezension zu "Der böse Nik" von Helwig Arenz

    Auf dieses Buch bin ich zuerst durch das Cover und durch den außergewöhnlichen Titel aufmerksam geworden, beides sind Eyecatcher. Da ich auch dem Klappentext und der Kurzbeschreibung nicht wirklich entnehmen konnte, worum genau es in dem Buch eigentlich geht, habe ich mich aus reiner Neugierde für eine Leserunde beworben. Ich denke in der Buchhandlung wäre es mir ähnlich ergangen. Die Entscheidung für das Buch hat sich auf jeden Fall gelohnt! Kurz zum Inhalt: Der Held oder vielleicht auch Anti-Held der Geschichte ist Nik, dessen ...

    Mehr
  • weitere