Hendrik Berg

 4,4 Sterne bei 462 Bewertungen
Autor von Deichmörder, Lügengrab und weiteren Büchern.
Autorenbild von Hendrik Berg (© privat )

Lebenslauf

Der in Hamburg geborene Hendrik Berg begann nach dem Abitur, Geschichte und Germanistik zu studieren. Im Anschluss daran arbeitete er nicht nur als Journalist und Werbe-Texter, sondern war auch bei der Entwicklung von PC-Spielen für Kinder beteiligt. Vor wenigen Jahren gelang es ihm, sein erstes Buch "Dunkle Fluten" zu veröffentlichen. Sein zweiter Krimi folgte nur wenig später und erschien 2014 unter dem Titel "Deichmörder" bei Goldmann. Hendrik Berg wohnt heute mit seiner Familie in Köln.

Neue Bücher

Alle Bücher von Hendrik Berg

Cover des Buches Deichmörder (ISBN: 9783442479917)

Deichmörder

 (81)
Erschienen am 16.03.2014
Cover des Buches Lügengrab (ISBN: 9783442482382)

Lügengrab

 (61)
Erschienen am 13.03.2016
Cover des Buches Küstenfluch (ISBN: 9783442485567)

Küstenfluch

 (54)
Erschienen am 19.03.2017
Cover des Buches Schwarzes Watt (ISBN: 9783442487288)

Schwarzes Watt

 (45)
Erschienen am 18.03.2018
Cover des Buches Strandfeuer (ISBN: 9783442492831)

Strandfeuer

 (38)
Erschienen am 13.03.2022
Cover des Buches Dunkler Grund (ISBN: 9783442491896)

Dunkler Grund

 (39)
Erschienen am 14.03.2021
Cover des Buches Kalte See (ISBN: 9783442488933)

Kalte See

 (38)
Erschienen am 17.03.2019
Cover des Buches Eisiger Nebel (ISBN: 9783442490554)

Eisiger Nebel

 (36)
Erschienen am 15.03.2020

Videos

Neue Rezensionen zu Hendrik Berg

Cover des Buches Sturmnacht (ISBN: 9783442495238)
dermoerderistimmerdergaertners avatar

Rezension zu "Sturmnacht" von Hendrik Berg

Unterhaltsamer Krimi mit Nordsee-Feeling
dermoerderistimmerdergaertnervor 2 Monaten

„Sturmnacht“ ist bereits der 10. Fall für Kommissar Theo Krumme und wie immer ist auch dieser Teil in sich abgeschlossen und ohne Vorwissen zu lesen.

Ich persönlich kenne alle Vorgänger-Bücher und mir ist der brummige, schon etwas ältere und behäbige Theo Krumme wirklich ans Herz gewachsen. Genauso wie auch seine junge, stets schwarz gekleidete und sehr groß gewachsene Kollegin Pat, seine Freundin Marianne und natürlich auch sein sehr großer und eigenwilliger Hund Sonny. Ich mag vor allem die meistens humorvollen privaten Passagen, die in diesem Buch leider etwas zu kurz kommen.

Der Schreibstil von Hendrik Berg lässt sich sehr leicht und flüssig lesen und die atmosphärischen Landschaftsbeschreibungen wecken jedes Mal den Wunsch in mir, mal wieder an die Nordsee zu reisen :).

Die Krimihandlung hat immer wieder spannende Momente - vor allem gegen Ende - doch am meisten Sorgen habe ich mir natürlich um den kleinen Tomme gemacht. Wird der Mörder ihn suchen und finden? 

Hendrik Berg erzählt seine Geschichte aus verschiedenen Perspektiven, was die Handlung auflockert und interessanter macht. Und auch wenn es sogar Kapitel aus der Sicht des Mörders gibt, bleibt ein Mord auf Norderney, der gleich zu Beginn des Buches geschieht, lange Zeit mysteriös und ich konnte keine Verbindung zu den Ereignissen auf Norderney erkennen. Natürlich gibt es auch in diesem Buch wie gewohnt eine Geschichte aus der Vergangenheit, verbunden mit Spökenkram - ich persönlich mag die alten Geschichten nicht ganz so gerne, aber zum Glück sind diese Kapitel nicht allzu lang.


Fazit: „Sturmnacht“ ist ein solider und unterhaltsamer Krimi, den ich vor allem wegen seiner sympathischen Protagonisten und dem Nordseefeeling sehr gerne gelesen habe. 

Cover des Buches Dünenrache (ISBN: 9783442493999)
Angeliques_Leseeckes avatar

Rezension zu "Dünenrache" von Hendrik Berg

Spannender Kriminalfall mit norddeutschem Flair und Humor
Angeliques_Leseeckevor 4 Monaten

Jedes Jahr im Frühjahr warte ich auf den neuen "Theo Krumme" von Hendrik Berg. Eine Krimi-Reihe, die hier in Schleswig-Holstein rund um Husum an der Nordsee spielt und mit der ich Jahr für Jahr schöne Lesestunden verbringe. Gerne schaue ich Kommissar Krumme und seinem Team bei den Ermittlungen über die Schulter.

Doch diesmal ist alles anders, Theo ist mit seiner Freundin Marianne und Hund Sunny auf der schönen Insel Sylt, dies ist Arbeit und Urlaub in einem. Theo Krumme wird zu einem ungewöhnlichen Mordfall auf Sylt zu Rate gezogen. Er kennt den Verdächtigen, es ist ein alter Bekannter aus Krummes Vergangenheit in Berlin. Schon damals konnte er diesem Mann den Mord an seiner damaligen Frau  nicht überführen. Nun soll der Maler Adrian Maurer seine zweite Frau umgebracht haben, doch dieser beteuert seine Unschuld und will auch nur mit Krumme reden. Kann Krumme ihm trauen oder ist Maurer ein abgebrühter Mörder?

 

"Dünenrache" von Hendrik Berg ist bereits der 9. Fall mit dem supersympathischen Kommissaren Theo Krumme und ich habe jeden einzelnen geliebt. Auch dieser Fall hat mir sehr gut gefallen.

Der Schreibstil von Hendrik Berg ist spannend und humorvoll. Der Autor lässt uns Leser wieder an den Ermittlungen teilhaben, was mir sehr gut gefällt. Diesmal geht es nach Sylt. Hier beteuert ein unter Mordverdacht stehender Maler seine Unschuld. Theo kennt ihn bereits aus Berlin, wo er damals Adrian Maurer einen Mord an seine damalige Frau nicht nach weisen konnte. Will Maurer Krumme benutzen, um unbeschadet auch aus diesem Fall zu kommen, oder will ein Unbekannter dem Maler etwas unterstellen. Schnell bin ich in der Geschichte und freue mich Theo, Marianne und Hund Sunny nach Sylt zu begleiten. Ich liebe es, wie der Autor es schafft, diese besondere Atmosphäre, die hier in Nordfriesland herrscht, einzufangen. Ja, genau… ich bin gerade in der Nähe von Husum und genieße das raue Wetter, mit Regen und Wind. Aber ich liebe auch das Sylt-Flair, Sylt hat soviele Facetten, das man jeden dort glücklich machen kann. Sogar einen Theo Krumme, der ja ziemlich bodenständig ist.

 

Die Charaktere sind Menschen wie du und ich, und machen den Krimi zu etwas besonderen. Theo Krumme ist mir mit seiner ehrlichen und offenen Art sehr an Herz gewachsen. Ich mag es sehr, wie liebevoll er mit seinem Hund Sunny umgeht und ihm alles verzeiht, egal wie groß der Mist ist, den Sunny baut. Aber auch die anderen Charaktere sind gut beschrieben, wie auch der unsympathische Maler Adrian Maurer mit seiner narzisstischen Art.

 

*Mein Fazit*

Der Kriminalroman "Dünenrache" besticht mit seinem norddeutschen Flair und Humor, einer geheimnisvollen Note und liebenswerten Charakteren. Leserinnen und Leser, die an solchen Geschichten Gefallen finden, werden hier voll auf ihre Kosten kommen. Auch ohne Vorkenntnisse des Vorgängers kann man den spannenden Kriminalfall genießen, doch besonders empfehlenswert ist es, die Rahmenhandlung von Anfang an zu verfolgen. Daher ist es ratsam, mit Band 1 zu beginnen, um das volle Leseerlebnis zu genießen.

 

Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung und 5 Sterne.

 

Mein Dank geht an dem Bloggerportal und dem Goldmann Verlag, die mir das Taschenbuch als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt haben. Dies hat meine Meinung nicht beeinflusst.

Cover des Buches Schwarzes Watt (ISBN: 9783442487288)
Julitraums avatar

Rezension zu "Schwarzes Watt" von Hendrik Berg

Schade, Krimihandlung ist nur Nebenschauplatz
Julitraumvor 6 Monaten

Die Kölnerin Ina macht Urlaub mit Mann und den beiden kindern an der Nordseeküste. Die Familie verlebt schöne und beschauliche Tage, bis ein unerwarteter Anblick Ina den Boden unter den Füßen wegzieht. In einem Passanten auf der anderen Straßenseite glaubt sie, den Mörder ihrer Schwester zu erkennen, der niemals gefasst wurde. Vor 20Jahren als 16-Jährige wurde Inas Schwester Nelly brutal erschlagen. Damals war Ina zusammen mit der jüngeren Nelly in Hamburg an einem Strand unterwegs gewesen. Gerade als Ina etwas zu Trinken für sie beide holen wollte und sich dort in einer Bar verquatschte, geschah die Untat. Ina fand ihre tote Schwester und konnte noch kurz den flüchtenden Mörder sehen. Doch trotz massiver Ermittlungen der Polizei und ein nach Angaben von Ina erstelltem Phantombild, konnte der Täter nie gestellt werden. 

Nun ist sich Ina jedoch sicher, den wahren Täter entdeckt zu haben. Nach 20 Jahren? Inas Mann bleibt skeptisch, hatte Ina doch schon in der Vergangenheit, andere Männer als Täter identifiziert, die es dann aber doch nicht gewesen sein konnten. Auch die Polizei bleibt noch verhalten. Kommissar Krumme jedoch lässt nicht locker und kann auch aus privaten Gründen Inas Besessenheit verstehen.

Der Krimi hörte sich ganz nach meinem Geschmack an, zumal ich auch schon andere Bücher um Kommissar Krumme gelesen hatte und mir diese beschaulicheren Krimis an der Nordsee gut gefallen hatten. Doch bei diesem Buch geht das Beschauliche leider zu weit. Die Krimihandlung nimmt wirklich nur einen ganz minimalen Raum ein. Vielmehr gibt es mystische Einlagen, mit diesen hätte ich noch leben können, aber leider nicht mit den wirklich in epischer Breite dargelegten privaten Unternehmungen und Tagesabläufen des Kommissars und seiner Umgebung. Ein wenig Lokalkolorit ist schön, sollte aber doch nicht seitenfüllend sein, ebensowenig wie sonstige,eher belanglose Dinge aus dem Alltag. Wirklich schade, ansonsten ist das Buch gut geschrieben.

Gespräche aus der Community

Die 📚 findet ihr im Anhang. Da ich  meine Bücher selten zweimal lese, möchte ich mindestens jeden Monat ein gebrauchtes, gelesenes (meistens) Taschenbuch  verschenken. Ich hänge die Bücher an. Bei mehreren Interessenten lose ich aus. Teilweise sind es sehr gut erhaltene fast neue Bücher aber  auch Mängelexemplare oder der Buchschnitt ist auch schon mal etwas nachgedunkelt, aber nicht stinkig oder schmutzig. Die Bücher, die noch zu haben sind, hänge ich unten an. Ihr könnt hier einen Beitrag schreiben oder euch per pn melden, wenn ihr Interesse habt. Falls ihr Fragen habt, meldet euch ruhig. Als BÜCHERSENDUNG verschicke ich kostenfrei, wenn es teurer wird nehme ich Portokosten.

Zum Thema
54 Beiträge
Sternchenschnuppes avatar
Letzter Beitrag von  Sternchenschnuppevor 9 Monaten

Schade das nicht eins der bücher bei mir angekommen ist. Leider weiß nich nicht wieso, hätte die Versandkosten auCH ÜBERNOMMEN.

Erlebt Hochspannung mit Küstenflair und gewinnt eines von 20 Exemplaren von Hendrik Bergs neuem Thriller "Dünenrache": Diesmal geht es nach Sylt, wo ein schillernder Künstler im Verdacht steht seine Frau umgebracht zu haben. In den Sylter Dünen stößt Kommissar Theo Krumme bald auf düstere Geheimnisse, die auch mit seiner eigenen Vergangenheit verbunden sind. Der Autor macht bei der Leserunde mit!

369 BeiträgeVerlosung beendet
Maddinliests avatar
Letzter Beitrag von  Maddinliestvor einem Jahr

Wow, die Spannung steigt und ich habe immer noch keine Ahnung, wer der Täter sein könnte. Immer wieder neue Wendungen, die mich aber zunehmend davon überzeugen, dass Fichte nicht der Täter ist. Gibt es überhaupt ein aktuelles Verbrechen, oder kommt es vielleicht lediglich um das Begleichen einer alten Schuld? Viele Fragen sind offen, schnell in den Show-Down...

Da ich in der Leserunde zu "Dunkle Fluten" gewonnen habe, will ich euch an meinem, Glück teilhaben lassen ;) Die dazugehörige Leserunde hat gerade erst begonnen.

 http://www.lovelybooks.de/leserunde/Dunkle-Fluten-von-Hendrik-Berg-953446883/?ov=aHR0cDovL3d3dy5sb3ZlbHlib29rcy5kZS8/ZmlsdGVyc29ydD1uZXUmc2VjdGlvbj1mb2xsb3dpbmc%3D&liste=modern

Ein paar kleine Regeln:

  1. Einfach hier melden wenn ihr mitlesen wollt! Ich trage euch dann in die Liste ein.
  2. Jeder erfragt beim Nachfolgenden die Adresse und postet im Thread, wenn er das Buch verschickt hat. Der Empfänger postet, wenn er das Buch erhalten hat. Auch schildert er im Thread, in welchem Zustand sich das Buch befindet.
  3. Bitte geht pfleglich mit dem Buch um! Ihr müsst nicht übervorsichtig sein und das Buch mit der Kneifzange anfassen aber bitte denkt daran, dass es meins ist. Ich vertrau euch da! ;)
  4. Ihr solltet das Buch nach ca. 2 Wochen an den/die nächste in der Liste weiter schicken. Wer länger braucht bitte hier im Thread melden.
  5. Es muss sich jeder im klaren darüber sein, dass auch geringe Portokosten anfangen! ;)
  6. Wenn das Buch verloren geht, dann teilen sich Sender und Empfänger die Kosten für ein neues Exemplar!


Teilnehmer:

samea - abgeschickt

01. Themistokeles - abgeschickt

02 Sommerleser - abgeschickt

03 Angel6591 - abgeschickt

04 flaschengeist1962 - abgeschickt

06 SabrinaK1985 - abgeschickt

07 Punxie - abgeschickt

08 Sophie333 - abgeschickt

09 Lenny - abgeschickt

10 Marakkaram - abgeschickt

11 Lizzy1984w - abgeschickt

12 SharonBaker - abgeschickt

13 28horseshoe - angekommen

14 Francis_Buchblog - angekommen

15 chatty68 - angekommen

16 Alchemilla - angekommen

17 melanie_reichert

18 Wildpony (Behalteplatz)


Zum Thema
120 Beiträge
melanie_reicherts avatar
Letzter Beitrag von  melanie_reichertvor 11 Jahren
Buch hat sich heute auf den Weg zu Wildpony gemacht :)

Zusätzliche Informationen

Hendrik Berg im Netz:

Community-Statistik

in 392 Bibliotheken

auf 93 Merkzettel

von 4 Leser*innen aktuell gelesen

von 13 Leser*innen gefolgt

Reihen des Autors

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks