Hendrik Berg

 4,4 Sterne bei 386 Bewertungen
Autor von Deichmörder, Lügengrab und weiteren Büchern.
Autorenbild von Hendrik Berg (© privat )

Lebenslauf von Hendrik Berg

Der in Hamburg geborene Hendrik Berg begann nach dem Abitur, Geschichte und Germanistik zu studieren. Im Anschluss daran arbeitete er nicht nur als Journalist und Werbe-Texter, sondern war auch bei der Entwicklung von PC-Spielen für Kinder beteiligt. Vor wenigen Jahren gelang es ihm, sein erstes Buch "Dunkle Fluten" zu veröffentlichen. Sein zweiter Krimi folgte nur wenig später und erschien 2014 unter dem Titel "Deichmörder" bei Goldmann. Hendrik Berg wohnt heute mit seiner Familie in Köln.

Alle Bücher von Hendrik Berg

Cover des Buches Deichmörder (ISBN: 9783442479917)

Deichmörder

 (79)
Erschienen am 17.03.2014
Cover des Buches Lügengrab (ISBN: 9783442482382)

Lügengrab

 (60)
Erschienen am 14.03.2016
Cover des Buches Küstenfluch (ISBN: 9783442485567)

Küstenfluch

 (55)
Erschienen am 20.03.2017
Cover des Buches Schwarzes Watt (ISBN: 9783442487288)

Schwarzes Watt

 (43)
Erschienen am 19.03.2018
Cover des Buches Kalte See (ISBN: 9783442488933)

Kalte See

 (38)
Erschienen am 18.03.2019
Cover des Buches Dunkle Fluten (ISBN: 9783442477081)

Dunkle Fluten

 (42)
Erschienen am 01.04.2012
Cover des Buches Eisiger Nebel (ISBN: 9783442490554)

Eisiger Nebel

 (34)
Erschienen am 16.03.2020
Cover des Buches Dunkler Grund (ISBN: 9783442491896)

Dunkler Grund

 (33)
Erschienen am 15.03.2021

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Hendrik Berg

Cover des Buches Lügengrab (ISBN: 9783442482382)Lilliannes avatar

Rezension zu "Lügengrab" von Hendrik Berg

Die Urlaubsliebe wird zum Sehnsuchtsort
Lilliannevor 2 Monaten

Zum Buch:

Nach einem anstrengenden Fall sucht der Berliner Kommissar Krumme auf der Hallig Hooge Ruhe und Zeit zum Nachdenken. Auf der Fähre lernt er Swantje kennen, die auf der Hallig aufgewachsen ist. Vor drei Jahren verschwand ihr Verlobter auf rätselhafte Weise  – einen Tag vor der Hochzeit! Anders als ihre Freunde glaubt Swantje an ein Verbrechen. Nun kehrt sie zurück und will die Wahrheit über ihre große Liebe herausfinden. Krumme versucht zu helfen. Doch schon bald gerät er selbst in Lebensgefahr und entdeckt während  einer dramatischen Sturmflut ein schreckliches Geheimnis. Denn auf dem kleinen Eiland lauert das Böse ...

Mein Kommentar.

Ich habe ja das erste Buch nicht gelesen, dennoch konnte ich mich gut mit zweiten Band arrangieren. Theo Krumme aus Berlin-Neukölln war mal ein etwas anderer Kommissar - im Urlaub - mit guter  Intuition. Es war bis zur letzten Seite interessant und manches Mal richtig nervenaufreibend. Den nächsten Fall habe ich gleich besorgt - könnte spannend werden. Ob er wieder im Urlaub seine Spitzelnase nutzen wird?

Die Freiheit der Kunst, beschert uns die Richterswarft, die es nur in diesem Buch gibt. Und weil die Warfte bei 'Landunter' doch immer wieder in Mitleidenschaft  gezogen werden, gib es ein neues  Programm zum Überleben. Andere Orte und Attraktionen sind 'echt'. So wie der Königspesel, in dem gerne geheiratet wird ... und vieles weitere auch. Für mich wäre selbst ein Urlaub auf der Hallig großes Drama. Aber Kommissar Krumme schlägt sich als Berliner tapfer.

Kommentieren0
1
Teilen
Cover des Buches Dunkler Grund (ISBN: 9783442491896)Maxivas avatar

Rezension zu "Dunkler Grund" von Hendrik Berg

Wie ein Besuch an der Nordsee
Maxivavor 3 Monaten

Eins vorweg, dieses Buch war für mich eins der absoluten Highlights die ich dieses Jahr gelesen habe. Ich hatte mich auf diese Geschichte gefreut, aber war überrascht wie gut es mir am Ende gefallen hat.


Nantje Schreiber, die mit ihr Mann Sebastian auf Husum ein Fischrestaurant besitzt, wird tot auf einer Segeljacht gefunden. Theo Krumme und seine junge Kollegin Pat nehmen sich der Sache an und versuchen eine Spur und vor allem einen Grund für den Mord an der beliebten Geschäftsfrau zu finden.


Für mich war es das erste Buch aus der Theo Krumme Reihe und ich habe vorher auch noch kein anderes Buch von Hendrik Berg gelesen. Sein Schreibstil gefällt mir sehr gut. Ich konnte der Geschichte gut folgen und mich in die Charaktere gut einfühlen. Die verschiedenen Wesenszüge waren gut ausgearbeitet und wirkten authentisch. Das Buch hat mir so gut gefallen, dass ich es fast am Stück durchgelesen habe. Die Spannung wurde bis zum Ende aufrecht erhalten und ich habe mich mehrmals dabei ertappt mit zu rätseln. Das Setting ist sehr gelungen und ich habe richtig Lust auf einen Urlaub an der Nordsee bekommen.


Von mir gibt es eine ganz klare Empfehlung für dieses Buch und wer ebenfalls, wie ich, ein Fan von Krimis ist, kann hier ohne weiteres zugreifen.

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Dunkler Grund (ISBN: 9783442491896)twentytwos avatar

Rezension zu "Dunkler Grund" von Hendrik Berg

Lachs oder Kokain
twentytwovor 4 Monaten

Abgestochen und in einen Müllbeutel verpackt, wird die Leiche einer Geschäftsfrau in der eigenen Segeljacht skrupellos entsorgt und vom durch Blutspuren alarmierten Hafenmeister, bereits kurz danach entdeckt. Dass ihr Ehemann als Tatverdächtiger ganz oben, auf der ansonsten recht leeren Liste, von Kommissar Krumme und seiner Partnerin Pat steht, ist daher nur folgerichtig. Dass Krumme in ihm allerdings sofort den Täter sieht, lässt stark an seiner Professionalität zweifeln. Entsprechend kommt es im Lauf der Ermittlungen auch zu etlichen unschönen Szenen, die dazu führen, dass Krumme auf dem Abstellgleis landet. Davon unbeirrt, startet er einen seiner berühmt berüchtigten Alleingänge, mit denen er sich wie schon so oft, unnötig in höchste Gefahr begibt. Auch wenn er auch diesmal damit erheblich zur Aufklärung des Falls beiträgt, ist es primär seiner Partnerin Pat zu verdanken, dass er mehr oder weniger unbeschadet aus der Sache herauskommt.

Fazit
Solide Krimikost, die durch die gut ausgearbeiteten Charaktere und viel Lokalkolorit sehr lebendig und realistisch wirkt.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Verschlingt ihr am liebsten hochspannende Krimis mit interessanten Ermittlerfiguren, die in einer düsteren, atmosphärischen (Küsten-)Landschaft spielen? Dann seid ihr bei dieser Leserunde mit Hendrik Berg genau richtig - und könnt eines von 20 Exemplaren seines 7. Nordsee-Krimis gewinnen. Der Autor freut sich darauf, mit euch zu plaudern und beantwortet eure ganz persönlichen Fragen.

Für alle Krimi-Fans unter euch, starten wir eine spannende Leserunde mit unserem Autor Hendrik Berg, denn heute ist sein siebter Nordsee-Krimi »Dunkler Grund« erschienen. 

»Krimis sind der perfekte Rahmen, um große Dramen, Spannung, aber auch Humor miteinander zu verknüpfen«, so Hendrik Berg. »Ich kann meine Figuren immer wieder in extreme, herausfordernde Situationen werfen und schauen, was dann passiert.«

Verschlingt ihr am liebsten hochspannende Krimis mit interessanten Ermittlerfiguren, die in einer düsteren, atmosphärischen (Küsten-)Landschaft spielen? Dann seid ihr bei dieser Leserunde mit Hendrik Berg genau richtig! Der Autor freut sich darauf mit euch zu plaudern und beantwortet eure ganz persönlichen Fragen.

Eine Tote auf einer Segeljacht, die gespenstisch stille Nordsee und tödliche Rache

Eine entsetzliche Entdeckung zerreißt die sommerliche Idylle Nordfrieslands: Auf einer Segeljacht im Husumer Hafen liegt eine erstochene Frau. Wer konnte der reizenden Nantje, die mit ihrem Mann ein beliebtes Fischrestaurant führte, nur so etwas antun? Kommissar Krumme und seine Kollegin Pat haben Nantjes Mann in Verdacht. Doch dann verschwindet der Restaurantbesitzer unter mysteriösen Umständen. Bei seinen Ermittlungen muss Krumme ein großes Risiko eingehen und kommt auf die Spur einer Wahrheit, so tief und dunkel wie die Nordsee…

Rätselt mit wer der Mörder sein könnte und gewinnt eines von 20 Exemplaren des druckfrischen Buches! 

(Die Bewerbungsphase endet am Sonntag, 21. März 2021 um 24 Uhr.)

»Spannend, mit wunderbar schrägen Figuren. Und jede Landschaftsbeschreibung im Krimi ist eine Liebeserklärung an den Norden.« Neue Presse Hannover

3 Fragen an Hendrik Berg 

Was mögen Sie besonders an Ihrem Ihren Kommissar Theo Krumme und gibt es auch Dinge, die Sie an ihm gar nicht ausstehen können?

Theo Krumme kann manchmal ein ganz schöner Bock sein, ein typisch Berliner Dickschädel eben. Mit seiner trotzigen Art steht er sich vor allem in der Liebe immer wieder im Weg. Aber Krumme ist auch ein Menschenfreund, Psychologie und Empathie sind für ihn die wichtigsten Waffen im Kampf gegen das Böse. Besonders mag ich, dass er auch im fortgeschrittenen Alter einen kompletten Neuanfang wagt: Berlin zu verlassen, um bei der Kripo in Husum anzufangen. 

Sehr außergewöhnlich ist, dass Ihre Krimis oft auch mystische Elemente enthalten. Woher kommt dieses Interesse?

Die Nordseeküste ist eine ganz besondere Landschaft, die über Jahrhunderte die Menschen geprägt hat. Das ständige Kommen und Vergehen zwischen Ebbe und Flut, der manchmal brutale Kampf mit der Natur, die Gewissheit, dass das Meer den Rhythmus des Lebens bestimmt und nicht der Mensch – kein Wunder, dass hier zahllose Mythen und Legenden entstanden sind. Für mein Gefühl gehören sie deshalb bei Geschichten über Nordfriesland unbedingt dazu. 

In »Dunkler Grund« treffen Vergangenheit und Gegenwart auf eine besonders faszinierende Weise zusammen.

An der Nordsee passiert das immer wieder, das Watt ist voller Spuren vergangener Flut- und Schiffskatastrophen. So spielt zum Beispiel in »Dunkler Grund« die große Marcellusflut eine wichtige Rolle, die 1336 die komplette Nordseeküste auseinandergerissen hat. Auch das sagenhaft reiche Rungholt, das deutsche „Atlantis“, soll damals unter­gegangen sein. Was ist an der Legende dran? Was ist davon bis heute geblieben? Ich bin studierter Historiker. Solche Fragen finde ich wahnsinnig spannend.

Mehr zum Autor gibt es unter www.hendrik-berg.de.

398 BeiträgeVerlosung beendet

Ihr seid Fans von spannenden Krimis mit interessanten Ermittlerfiguren, die in einer düsteren, atmosphärischen Landschaft spielen? Dann seid ihr bei dieser Leserunde mit Hendrik Berg und seinem neuen rauen Nordsee-Krimi um Kommissar Theo Krumme genau richtig. Hendrik Berg freut sich darauf mit euch zu plaudern und beantwortet eure ganz persönlichen Fragen.  

Ihr seid Fans von spannenden Krimis mit interessanten Ermittlerfiguren, die in einer düsteren, atmosphärischen Landschaft spielen? Dann seid ihr bei dieser Leserunde mit Hendrik Berg und seinem neuen rauen Nordsee-Krimi um Kommissar Theo Krumme genau richtig.

In „Eisiger Nebel“ ermittelt Krumme bereits zum sechsten Mal – und auch diesmal geht es nicht gerade zimperlich zu, denn im Husumer Hafen wird die übel zugerichtete Leiche eines Unbekannten aus dem Wasser gefischt. In einem der kältesten Winter seit langer Zeit an der Küste Nordfrieslands nimmt der Kommissar mit seiner Kollegin Pat die Ermittlungen auf. Die Spur führt sie in einen kleinen Ort auf der Halbinsel Eiderstedt, dessen Einwohner eng zusammenhalten. Und als ein Eisnebel über dem Deich heraufzieht, müssen Krumme und Pat die Dorfgemeinschaft vor einem skrupellosen Mörder schützen...

Seid ihr neugierig geworden? Dann macht mit bei der Leserunde, rätselt und fiebert mit, wer der Mörder sein könnte und gewinnt eines von 15 Exemplaren des druckfrischen Buches! 

Und das Beste: Hendrik Berg freut sich darauf mit euch zu plaudern und beantwortet eure ganz persönlichen Fragen.  

(Die Bewerbungsphase endet am 16. März 2020 um 24 Uhr.)

»Bergs Mix aus raffinierter Story, Landschaft und Humor lässt Krimileserherzen höher schlagen.« Kölner Stadt-Anzeiger

Hendrik Berg wurde 1964 in Hamburg geboren. Nach einem Studium der Geschichte in Hamburg und Madrid arbeitete er zunächst als Journalist und Werbetexter. Seit 1996 verdient er seinen Lebensunterhalt mit dem Schreiben von Drehbüchern. Er wohnt mit seiner Frau und seinen beiden Kindern in Köln. Mehr zum Autor gibt es unter www.hendrik-berg.de.

322 BeiträgeVerlosung beendet
janakas avatar
Letzter Beitrag von  janakavor einem Jahr

Ihr Lieben,


heute möchten wir Euch herzlich zu einer spannenden Krimi-Leserunde zu dem Roman „Kalte See“ einladen, in dem ein Serienmörder sein Unwesen auf der beschaulichen Insel Föhr treibt.

Nach „Deichmörder“, „Lügengrab“, „Küstenfluch“ und „Schwarzes Watt“ ist „Kalte See“ der fünfte Roman der Krimi-Reihe um Kommissar Theo Krumme von der Kripo Husum, dessen Lebensmotto lautet: „Gerade im Sturm sollte man die Welle flach halten.“

Hendrik Berg , Autor und Erfinder von Theo Krumme und nordische Frohnatur ist mit von der Partie und hat extra für Euch die Bücher signiert. Er freut sich riesig darauf, mit Euch über seinen neuen Krimi zu diskutieren und Eure Fragen zu beantworten.

Macht mit und bewerbt Euch für eines von 20 signierten Exemplaren. Um im den Lostopf zu hüpfen, schreibt uns bitte im Kommentarbereich, warum Ihr gerne an der Leserunde teilnehmen möchtet.

Die Bewerbung endet am Donnerstag, 14. März, um 24 Uhr.

Zum Inhalt:
Mitten in der Hochsaison wird auf der Insel Föhr die Leiche einer jungen Frau am Strand entdeckt. Kommissar Krumme und seine Kollegin Pat ermitteln diskret, um keine Panik aufkommen zu lassen. Doch schnell erhärtet sich der Verdacht, dass sie einem grausamen Serienkiller auf der Spur sind, der schon in anderen Teilen Deutschlands gemordet und nun den Weg auf die beschauliche Insel gefunden hat. Als die Presse davon Wind bekommt, gerät der Kommissar unter Druck. Wenig hilfreich scheint da zunächst das überraschende Auftauchen von Krummes Freund Harke, der zur Lösung des Falls auf seine ganz eigene, unkonventionelle Art beitragen möchte ...

Taucht ein in die Welt von Hendrik Berg und seinen Büchern unter http://hendrik-berg.de.

367 BeiträgeVerlosung beendet

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks