Hendrik Buchna , Hendrik Buchna Die drei ??? und das blaue Biest

(11)

Lovelybooks Bewertung

  • 15 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(5)
(5)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die drei ??? und das blaue Biest“ von Hendrik Buchna

In einem Filmerlebnispark gehen seltsame Dinge vor sich: Ein Unbekannter verübt Sabotage-Akte und bringt damit die Shows und Besucher in Gefahr. Als wäre das nicht genug, taucht immer wieder ein blau schimmerndes Monstrum auf. "Die drei ???" nehmen ohne zu zögern die Ermittlungen auf. Bis sie plötzlich dem Biest gegenüberstehen.

Stöbern in Kinderbücher

Lilli Luck

Spannendes Kinderbuch mit einer Spur Magie!

mabuerele

Wolkenherz - Eine Fährte im Sturm

Fesselnd unterhaltsam und lädt zum träumen ein.

JasminDeal

House of Ghosts - Der aus der Kälte kam

Super spanned. Noch besser als das Erste.

verruecktnachbuechern

TodHunter Moon - SternenJäger

Netter Abschluss, allerdings zu kurz und ich mochte die Richtung, die am Ende eingeschlagen wurde nicht so gerne.

leyax

Ich wollt, ich wär ein Kaktus

Einfühlsames und lustiges Buch über Trennung, Umzug, neue Freunde finden u.v.m.

kruemelmonster798

Schulcafé Pustekuchen

Unterhaltsame Schulgeschichte mit einer Oma zum Knuddeln

otegami

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Die drei ??? und das blaue Biest" von Hendrik Buchna

    Die drei ??? und das blaue Biest

    Lauscherin

    Ich muss gestehen, dass es sich bei diesem Büchlein um mein erstes ???-Buch handelte. Bisher habe ich mich lieber der Hörspielvariante hingegeben und nach diesem Buch werde ich wohl auch bei den Hörspielen bleiben. Die drei ??? werden von einem alten Bekannten gebeten, ihm beim Lösen eines Falls zu helfen. Er arbeitet in einem Film-Erlebnispark, in welchem ein Saboteur sein Unwesen treibt. Typisch für die Fälle der ??? gibt es zahlreiche, rätselhafte Hinweise, die letztendlich zur Lösung des Falles führen. So weit so gut. Doch neben dieser Haupthandlung, die leider nicht titelgebend war, gibt es noch weitere Nebenschauplätze. Beispielsweise eine seltsam anmutende Recherche des zweiten Detektivs. Dabei trifft dieser auf ein Mädchen namens Alyssa, welche ein merkwürdiges Spiel mit ihm spielt, das letzten Endes überhaupt nichts mit dem Fall bzw. den Fällen zu tun hat. Diese Szene, die sich über einige Seiten zieht, hätte man sich getrost sparen können. Sie erscheint eher wie ein Lückenfüller, als Teil der Handlung. Weiterhin gibt es da noch das blaue Biest. Ein mystisches Wesen, welches einem Mantikor ähnelt. Zwar kommt auch dieser Fall eher im Hintergrund vor und dient, meiner Meinung nach, ebenfalls nur als Lückenfüller, dennoch wird gerade diese Nebensächlichkeit genutzt, um dem Buch einen Titel zu geben. Wirklich schade. Da werden die Leser durch einen spannenden Titel gelockt und mit einer durchschnittlichen Handlung abgespeist... Fazit: Wer sich durch den Titel des Buches nicht irreführen lässt und lückenfüllende Handlungen nicht als störend empfindet, wird in diesem ???-Fall genau das finden, was er sucht: eine knifflige Geschichte rund um unsere drei Lieblingsermittler.

    Mehr
    • 2
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks