Hendrik Falkenberg

 4 Sterne bei 130 Bewertungen
Autor von Die Zeit heilt keine Wunden, Tag der Erlösung und weiteren Büchern.
Autorenbild von Hendrik Falkenberg (©Hendrik Falkenberg)

Lebenslauf von Hendrik Falkenberg

Hendrik Falkenberg wurde 1978 geboren. Nach dem Abitur absolvierte er zunächst eine Ausbildung zum Verlagskaufmann, bevor er Sportmanagement studierte und anschließend seine berufliche Laufbahn im Bereich von TV-Sportübertragungen begann. Die Verwurzelung im Sport lieferte schließlich die Idee für sein erstes Buch, und die Erschaffung des Sportpolizisten Hannes Niehaus symbolisiert gewissermaßen die beiden Leidenschaften des Autors: Sport und Literatur. Die Veröffentlichung seines ersten Kriminalromans "Die Zeit heilt keine Wunden" erfolgte 2014 im Eigenverlag bei amazon und kobobooks. Noch Ende desselben Jahres wurde Hendrik Falkenberg von dem Verlag "amazon publishing" entdeckt und unter Vertrag genommen. Die überarbeitete Ausgabe von "Die Zeit heilt keine Wunden" wurde im April 2015 veröffentlicht und schaffte es bis auf Platz 1 der Kindle-Charts. Inzwischen wird das Taschenbuch-Format von Ullstein vertrieben. Motiviert von diesem Erfolg setzte Hendrik Falkenberg die Serie um den Sportpolizisten Hannes Niehaus fort und erzielte auch mit den folgenden Bänden regelmäßig Top 10-Platzierungen. Mittlerweile ist der 10. Band in Vorbereitung und wird im Februar 2020 unter dem Titel "Die Zeit der Spiele" veröffentlicht. Die Serie um Hannes Niehaus ist auch als Hörbuch verfügbar.

Alle Bücher von Hendrik Falkenberg

Cover des Buches Die Zeit heilt keine Wunden (ISBN: 9783548289007)

Die Zeit heilt keine Wunden

 (32)
Erschienen am 18.11.2016
Cover des Buches Tag der Erlösung (ISBN: 9782496704297)

Tag der Erlösung

 (23)
Erschienen am 27.04.2021
Cover des Buches Das Kreuz des Nordens (ISBN: 9781503934894)

Das Kreuz des Nordens

 (16)
Erschienen am 08.12.2015
Cover des Buches Tag der Wahrheit (ISBN: 9782496703689)

Tag der Wahrheit

 (12)
Erschienen am 01.09.2020
Cover des Buches Die Bühne des Sterbens (ISBN: 9781503937758)

Die Bühne des Sterbens

 (11)
Erschienen am 23.08.2016
Cover des Buches Die Macht der Verzweiflung (ISBN: 9782919806126)

Die Macht der Verzweiflung

 (9)
Erschienen am 20.08.2019
Cover des Buches Das Erbe der Schuld (ISBN: 9781503943612)

Das Erbe der Schuld

 (6)
Erschienen am 21.02.2017
Cover des Buches Der Schmerz der Seele (ISBN: 9781611097375)

Der Schmerz der Seele

 (6)
Erschienen am 27.06.2017

Hendrik Falkenberg im LovelyBooks Interview

Bestsellerautor Hendrik Falkenberg erzählt im LovelyBooks Interview, welche Romanfigur er gerne einmal treffen würde, wann ihm die besten Ideen kommen und warum er manche dieser Ideen leider wieder vergisst.

Was ist das schönste Feedback, das du von Lesern erhalten hast?

„Dieses Buch hat mich zum Nachdenken gebracht.“

Wann kommen dir die besten Ideen?

Spätabends im Halbschlaf, wenn mir die Geschichte noch durch den Kopf spukt. Neben meinem Bett liegt zwar ein Notizbuch, aber manchmal lasse ich das Licht aus und setze darauf, dass ich mich am nächsten Morgen noch an die Idee erinnern werde. Dummerweise trifft das nicht immer zu, und ich hoffe, dass nur die zweitbesten Ideen durchs Raster fallen …

Welche Musik hörst du gerne beim Schreiben?

Beim Scheiben kann ich keine Musik hören, ich brauche völlige Ruhe. Aber gelegentlich nutze ich Heavy Metal, um mich vor dem Schreiben zu pushen.

Hast du ein Lieblingswort?

Ja, allerdings ist es ein schwedisches Wort. Lagom. Es bedeutet so viel wie „gerade richtig“, und ich finde, dass es für viele Situationen ein perfekter Ausdruck ist. Für mich definitiv ein Wort, das in der deutschen Sprache fehlt.

Welches Buch verschenkst du gerne?

„Die Brücken der Freiheit“ von Ken Follett. Es ist nicht zu schwer, aber auch nicht zu seicht. Lagom eben.

Gibt es etwas, was du gerne lernen würdest?

Gleitschirmfliegen. Leider ist das momentan zu zeitaufwändig für mich. Immerhin habe ich schon mal einen Tandemflug gemacht.

Wofür hast du eine Schwäche oder heimliche Leidenschaft?

Ich liebe Knoblauch. Es gibt kaum ein Essen, dem ich keine Zehe dazufüge. Meine Familie ist davon nicht immer begeistert.

Ein Satz über dein neues Buch:

Fanatismus kann die unterschiedlichsten Wurzeln haben, und nach diesen Ursprüngen zu graben, fasziniert mich.

Ein Satz aus deinem neuen Buch:

„Du siehst in mir den Teufel, dabei sind andere die wahren Dämonen.“

Zu guter Letzt: Welche Figur aus einer Buchwelt würdest du gerne treffen? Und was würdet ihr unternehmen?

Ronja Räubertochter. Als Kind wäre ich gerne mit ihr über den Höllenschlund in der Mattis-Burg hin- und hergesprungen. Das würde ich jetzt nachholen.

Neue Rezensionen zu Hendrik Falkenberg

Cover des Buches Tag der Strafe (ISBN: 9782496704327)P

Rezension zu "Tag der Strafe" von Hendrik Falkenberg

Spannender Fall
Peanut91vor 22 Tagen

TW: Folter, Missbrauch


Dieses Mal geht es um einen außergewöhnlichen Fall, in dem radikale Tierschützer involviert sind. Das alles wird aus unterschiedlichen Perspektiven beleuchtet und es ist spannend zu sehen wie die Meinungen zu dem ganzen auseinander gehen. Vor allem anfangs ist es schwer einzuschätzen, wo das alles noch hinführen wird. Diesen Teil der Reihe kann man gut ohne Vorwissen lesen, da alles nötige im Laufe der Handlung erwähnt wird.


An sich ist das alles ein durchaus vorstellbares Szenario. Oft genug habe ich mich beim Lesen gefragt wie weit die Täter wohl gehen werden und warum sie denken, dass diese Aktionen in irgendeiner Form angebracht sind und etwas verändern könnten. Sie scheinen absolut keine Skrupel zu kennen und verfolgen ihr Ziel ohne Rücksicht auf Verluste bzw. Kollateralschäden. 


Da innerhalb von kurzer Zeit relativ viel passiert, schreitet die Handlung für einen Krimi rasch vorran. Mich hat die Handlungsgeschwindigkeit positiv überrascht und ich finde es gut, dass so eins für die diesen Fall gewählt wurde. Dadurch bleibt die Spannung kontinuierlich oben und mir fiel es deshalb oft schwer Lesepausen einzulegen. Immerhin wollte ich ja wissen wie das alles ausgeht und was es noch für Wendungen geben wird.


Mir hat hier dran vor allem der aktuelle Bezug gefallen und man kann nur hoffen, dass das alles nie Wirklichkeit wird. Ein Stück weit konnte ich die Beweggründe der Täter nachvollziehen, jedoch muss es andere Wege geben um endlich radikale Veränderungen zu erreichen.  Und wie zu erwarten kocht jeder sein eigenes Süppchen und das macht diese ganze Bewegung im Buch so unberechenbar und gefährlich.


Die Ermittler vom BKA waren wie in den vorigen Bänden überaus sympathisch. Endlich lernt man mehr über ihre Vergangenheit und erfährt somit was sie wirklich antreibt. Was das betrifft hatte ich nicht mit so heftigen Geheimnissen gerechnet. Obwohl es ja klar ersichtlich in den vorigen Bänden ist, dass das alles keine Kleinigkeiten waren an denen sie zu knabbern haben. 


Im großen und ganzen ist der Schreibstil angenehm flüssig zu lesen und kommt ohne viele Beschreibungen und Schnörkel aus. Man erfährt gerade so viel um sich ein gutes Bild von dem zu machen was vor Ort vorgeht. Vor allem die detaillierten Beschreibungen von Schlachtungen gingen unter die Haut. Auf die hätte ich gerne verzichtet, aber diese sollen ja wachrütteln und schockieren. Dafür sind wenigsten die Folterszenen minimalistisch gehalten, wobei hier das Kopfkino bei mir für die nötigen Bilder gesorgt hat.


Das Cover passt wunderbar zu den anderen beiden und spiegelt die bedrohliche Atmosphäre wieder, die im ganzen Buch vorherrscht.


Der einzige Kritikpunkt sind die teils doch sehr überzogenen Ereignisse. Wie schaffen es diejenigen alles perfekt zu inszenieren? Wenn das alles kleiner aufgezogen wurden wäre, dann hätte es dem Ganzen mehr Glaubwürdigkeit gegeben. 


Fazit:

Mich hat der Krimi definitiv gut unterhalten und ich bin schon ganz gespannt darauf wie das alles weitergehen wird. Denn obwohl der Fall in sich geschlossen ist endet das alles in allem gewaltigen Cliffhanger und ich möchte einfach wie es diesbezüglich weitergehen wird.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Tag der Strafe (ISBN: 9782496704327)C

Rezension zu "Tag der Strafe" von Hendrik Falkenberg

Tierschutz ohne Grenzen
crazy-girlvor 3 Monaten

Im Harz wird bei der Feier zur Walpurgisnacht ein Junges Mädchen entführt. In Köln, wird ein junger Mann nacktgeteert und gefedert und in einen Käfig eingesperrt. Er hatte vorher aus seinem Hof Hühner gequält. Der Käfig stürzt aus luftiger Höhe ab. Ein Politiker wird entführt, nackt in einen Glaskasten mit Gülle gesperrt und an einem öffentlichen Platz in Berlin zur Schau gestellt. Zwei weitere Landwirte werden ähnlich zur Schau gestellt, jeweils mit Bezug zu ihrer Tierhaltung. Laura Westermann und Steven Haberland vom BKA ermitteln und erleben ihren persönlichen Alptraum.
Das Cover und der Titel passen hervorragend zur Handlung. Die Protagonisten werden anschaulich beschrieben. Die Handlung beginnt rasant und wird richtig spannend. Hier werden aktuelle politische Themen zu einem außergewöhnlichen Krimi verwoben. Dies ist der dritte Fall um die beiden Ermittler. Da ich noch kein einziges Buch von diesem Autor gelesen habe, war ich sehr überrascht über den interessanten Erzählstil, der mich richtig gefesselt hat.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Die Zeit heilt keine Wunden: Hannes Niehaus 1 (ISBN: B06XWW9X5G)S

Rezension zu "Die Zeit heilt keine Wunden: Hannes Niehaus 1" von Hendrik Falkenberg

Guter Auftakt
Sonja_Schmitz1vor 3 Monaten

Mir hat die Geschichte um den Sportpolizisten Hannes sehr gut gefallen. Ein Neuling, der unter den Fittichen des älteren Kollegen Fritz einen Mord aufklären soll. Was zunächst einfach erscheint, wird größer und löst sich am Ende vollständig auf.

Zeitweise kam mir das Buch etwas lang vor, allerdings kann dies auch an mir gelegen haben.

Ich würde jederzeit Teil 2 der Reihe hören bzw. lesen. 

Kommentare: 1
Teilen

Gespräche aus der Community

Während einer Parteiveranstaltung brechen zwei Politiker plötzlich auf der Bühne zusammen. Die ungewöhnliche Tatwaffe – eine Armbrust – sorgt für Spekulationen. Schnell erkennen Laura Westermann und Steven Haberland, dass die Gründe für das Attentat in der Vergangenheit der Opfer liegen ...

Habt ihr Lust auf einen spannenden Krimi mit einem brisanten Fall, der den
BKA-Ermittler*innen alles abverlangt? Dann bewerbt euch für unsere neue
Crime Club Leserunde.

Wer hat zwei Spitzenpolitiker während einer Parteiveranstaltung mit einer Armbrust erschossen? Vor diesem politischen brisanten Hintergrund ermitteln Laura Westermann und Steven Haberland vom BKA. Lügen und wirre Ideologien erschweren ihre Ermittlungen, doch bald zeigt sich, dass die Lösung in der Vergangenheit liegt und noch andere Menschen in Gefahr sind ...

Gemeinsam mit Edition M verlosen wir 20 Exemplare des Krimis "Tag der Erlösung" von Bestsellerautor Hendrik Falkenberg – dem zweiten Teil der "Westermann & Haberland"-Reihe.

Bitte beantwortet folgende Frage, um an der Verlosung teilzunehmen:

Warum wollt ihr den neuen Krimi von Hendrik Falkenberg gerne lesen?

451 BeiträgeVerlosung beendet
E
Letzter Beitrag von  echte_Heldinvor einem Jahr

Nun habe ich es auch endlich geschafft die Rezension zu schreiben. Vielen Dank, dass ich dabei sein durfte.


https://www.lovelybooks.de/autor/Hendrik-Falkenberg/Tag-der-Erlösung-2805851360-w/rezension/2996474134/



Der bisher persönlichste Fall für Hannes Niehaus von Kindle-Bestsellerautor Hendrik Falkenberg. Und ihr habt bei unserem Fragefreitag die Möglichkeit eure Fragen an Hendrik Falkenberg zu seiner Arbeit als Autor und seinem neuesten Buch zu stellen!

Gemeinsam mit Amazon Publishing verlosen wir 5 Exemplare von "Die Macht der Verzweiflung" unter allen Fragesteller*innen! Einfach bewerben und eure Fragen an den Autor stellen!


Wir freuen uns, dass Hendrik Falkenberg Zeit für diesen Fragefreitag gefunden hat und wünschen euch und natürlich dem Autor ganz viel Spaß beim Fragen stellen und Fragen beantworten!

174 BeiträgeVerlosung beendet
A
Letzter Beitrag von  Angelsammyvor 3 Jahren

Hallo, ich habe mich sehr gefreut, dass das Buch angekommen ist. Vielen Dank dafür! Ich werde es jetzt anfangen zu lesen.

Lieselotte
Der LovelyBooks Adventskalender beschert euch eine buchige Adventszeit und verkürzt die Tage bis Weihnachten! Denn vom 01.12. bis 24.12. öffnen wir jeden Tag unser Bücherregal für euch und verlosen großartige Literatur zum Weiterschenken oder selber Lesen!    

Heute könnt ihr eines von 5 Exemplaren von „Das Ende der Hoffnung“ von Hendrik Falkenberg gewinnen!    

Bewerbt euch heute am 20.12.2018 direkt über den blauen „Jetzt bewerben“-Button und verratet uns, wem ihr dieses Buch am liebsten schenken würdet!    

Unser LovelyBooks Adventskalender ist randvoll mit Buchgeschenken für die ganze Familie. Habt ihr schon die weiteren Buchverlosungen des heutigen Tages entdeckt? Und wer noch auf der Suche nach Inspiration ist, findet im Stöberbereich ganz wunderbare Ideen für Buchgeschenke für die Liebsten!    

Aufgepasst!  Unser Lesefuchs ist neugierig, was sich alles im LovelyBooks Adventskalender verbirgt und besucht ihn deswegen immer wieder. Findest du ihn? Dann klick auf den Fuchs und sichere dir so die Chance auf eines von 5 Buchpaketen. Wenn du den frechen Lesefuchs vier Mal entdeckst, landest du im Lostopf für unser riesengroßes Weihnachtspaket mit allen (!!!) 69 Büchern aus dem Adventskalender! Augen offen halten lohnt sich!    

Mehr zum Buch:     
Ein neuer herausfordernder Mordfall für den Sportpolizisten Hannes Niehaus von Kindle-Bestsellerautor Hendrik Falkenberg.

Der Himmel über der Ostsee ist klar, der Wind mild, als die Besatzung eines Segelbootes eine fürchterliche Entdeckung macht: Ein kleines hölzernes Boot treibt auf dem Meer, ausgestreckt auf einer Planke liegt eine junge Frau. Sie trägt ein weißes Sommerkleid, zwischen den gefalteten Händen hält sie einen Strauß bunter Wiesenblumen. Lediglich die geöffneten starren Augen verraten, dass sie nicht schläft.
Mit der Entdeckung der Frauenleiche beginnt für Hannes Niehaus eine grenzüberschreitende Mordermittlung, die ihn nicht nur ins benachbarte Schweden führt, sondern auch in persönliche Bedrängnis bringt. Nachdem eine weitere Frau tot aufgefunden wird, erhöht sich der Ermittlungsdruck – zumal auch die Freundin des Sportpolizisten verschwindet.


Bitte beachtet vor eurer Bewerbung unsere Richtlinien für Buchverlosungen  
371 BeiträgeVerlosung beendet
S
Letzter Beitrag von  stefanbvor 3 Jahren
Danke, das Buch kam heute an :)

Zusätzliche Informationen

Hendrik Falkenberg wurde am 17. Mai 1978 in Deutschland geboren.

Community-Statistik

in 154 Bibliotheken

von 76 Lesern aktuell gelesen

von 4 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks