Leserpreis 2018
Neuer Beitrag

engel-07

vor 2 Monaten

Abschnitt 1 (Kapitel 1 bis 4, bis Seite 81)

Uns gefällt die Geschichte bislang sehr sehr gut.
Meinen Kinder gefällt auch die große Schrift und die Kaptitel finden wir von der Länge her genau richtig.
Der Schreibstil finden wir wunderbar. Genau richtig für Kinder :)
Es wird spannend und mit dem Alptraum auch ein bischen gruselig, ohne das man sich Sorgen machen muss, dass die Kinder schlecht schlafen könnten. Das gefällt mir :)

Die Neugier der Kinder wird von Anfang an geweckt. Und im Laufe der Kapitel fliesen die Antworten rund in die Geschehnisse ein. Neu Fragen tauchen auf, so dass die Neugierde erhalten bleibt; die Spannung ebenso.

Meine Kinder wollten gar nicht mehr zu lesen aufhören. Mein Großer liest es selber und mit dem Jüngeren lesen wir es zusammen. Besonders cool finden die Beiden den Drachenring (so einen wollen sie auch haben!) und dass dieser irgendwie lebendig ist.

Tomek finden sie lustig - besonders als er vom Sofa fiel :)
Mandragora wissen sie noch nicht genau, wie sie sie finden sollen....

Nun sind wir gespannt, was weiter passieren wird!

Als Mama kann ich nur sagen: bis jetzt ein tolles Kinderbuch, welches auch mir Spaß macht zu lesen!

BookHook

vor 2 Monaten

Abschnitt 1 (Kapitel 1 bis 4, bis Seite 81)
Beitrag einblenden

Wir sind gestartet und schon jetzt total begeistert! Schon der Beginn ist super spannend mit dem bewaffneten Leoparden, den Nicodemus im Garten der Villa seines Onkels Erasmus sieht. Überhaupt ist die Villa Drosselmeyer ein unglaublich tolles, spannendes, extrem atmosphärisches und auch leicht gruseliges Setting, das uns von Anfang an in seinen Bann gezogen hat.

Auch das von Nicodemus belauschte Gespräch sorgt ja schnell für weitere Spannungselemente. Es ist die Rede von einer Bedrohung durch „den Dunklen“ und Onkel Erasmus wünscht Nicodemus´ Eltern „viel Erfolg auf der anderen Seite“. Sooo viele Geheimnisse, die es zu entdecken gibt, klasse! : o )

Schön auch, dass Nicodemus (mir fällt es schwer, ihn nicht auch mit „Nico“ abzukürzen… ; o ) ) mit Tomek gleich einen Freund bekommt. Mein persönlicher Liebling ist aber bislang die Drudin (ist das die korrekte weibliche Form?) Mandragora. Ein cooles Mädel mit starkem Auftritt und Abgang und dazu auch noch einem herrlich trockenen Humor! Ob die „andere Seite“ wohl ihr Heimatland Aliqua ist?

Wir sind ganz fasziniert von den vielen mysteriösen Gegenständen, Ereignissen und Wesen, die uns hier schon begegnet sind. Sei es der lebendige Silberdrachenring, das Foto des Werwolfs oder auch der geheime Bund der Silberritter.

Ein wirklich 101%ig überzeugender, toller und fesselnder Start!

BookHook

vor 2 Monaten

Abschnitt 1 (Kapitel 1 bis 4, bis Seite 81)

engel-07 schreibt:
Meine Kinder wollten gar nicht mehr zu lesen aufhören.

Auch mein Sohn findet das Buch bislang weltklasse! : o )

BookHook

vor 2 Monaten

Abschnitt 1 (Kapitel 1 bis 4, bis Seite 81)

engel-07 schreibt:
Als Mama kann ich nur sagen: bis jetzt ein tolles Kinderbuch, welches auch mir Spaß macht zu lesen!

Da geht es mir ganz genau so wie Dir!

Fukurou

vor 2 Monaten

Abschnitt 1 (Kapitel 1 bis 4, bis Seite 81)

Mir hat dieser Abschnitt sehr gut gefallen.

Zuerst: Mir gefallen die Schriftgröße und Kapitellänge sehr gut. Die dazu passenden Illustrationen sind sehr schön und verraten nicht zu viel von der kommenden Geschichte.

Wenn es um eine Geschichte in einem alten Haus voller Verstecke und Wunder geht, bin ich immer sofort hellauf begeistert. So viele Räume, voll mit fantastischen Gegenständen und Objekten, darunter nun auch offensichtlich welche, die nur mal kurz auftauchen :) Sehr schön und bildlich beschrieben, da fühlt man sich gleich, als würde man selbst durch das Haus streifen.

Man ist also von Anfang an gespannt mehr über das Haus zu erfahren und zusätzlich das Geheimnis über Nicodemus bzw seine Familie zu lüften. Einen Teil kann man nun ja schon vermuten. Dabei hat mir am besten gefallen, dass der Ring erst von seinem rechtmäßigem Besitzer gefangen werden muss.

Nur der bewaffnete Leopard zu beginn hat mich doch irritiert. Da weiß ich nicht recht, was ich damit anfangen soll.

verruecktnachbuechern

vor 2 Monaten

Abschnitt 1 (Kapitel 1 bis 4, bis Seite 81)

Der Einstieg gefällt mir sehr. Es geht gleich mit dem Leoparden los und man ist mittendrin. Für Kinder ist das genau das richtige.

Die Kapitel haben eine angenehme Länge und die Illustrationen gefallen mir sehr.

Nicodemnus scheint ein netter Junge zu sein und ich liebe die lebendigen Drachenringe. so einen möchte ich auch haben.

engel-07

vor 2 Monaten

Abschnitt 1 (Kapitel 1 bis 4, bis Seite 81)
Beitrag einblenden

BookHook schreibt:
(mir fällt es schwer, ihn nicht auch mit „Nico“ abzukürzen… ; o )

Das kommt mir sehr bekannt vor :) :) :)

Kaito

vor 2 Monaten

Abschnitt 1 (Kapitel 1 bis 4, bis Seite 81)

Der Einstieg in die Geschichte hat gut geklappt, auch wenn der Anfang mich ziemlich überrumpelt hat.
Nicodemus wird uns nicht vorgestellt, sondern wir erleben mit ihm direkt das erste kleine Abenteuer im Garten der Villa Drosselmeyer. Das hat mir zu Anfang etwas verwirrt. Aber das hat sich im Verlauf des ersten Abschnitts gegeben.

Die Villa Drosselmeyer gefällt mir wirklich sehr gut. Ich kann mir das vollgestopfte und verwinkelte Herrenhaus wirklich gut vorstellen. Und auch Nicodemus und Tomek gefallen mir gut. Onkel Erasmus und Mandragora konnte ich im ersten Abschnitt noch nicht so gut einschätzen.
Ich vermute zwar, dass Erasmus heimlich Nicodemus mit dem Drachenrind und allem in Berührung bringt, auch wenn seine Eltern das nicht wollen. Aber ansonsten lässt sich schlecht einschätzen, was er mit seinem Neffen vor hat und was er wohl von dessen Abenteuer halten würde. Er ist halt der merkwürdige, nette Onkel.

Mal sehen, was mich noch so erwartet.

lilli_geeksantiques

vor 2 Monaten

Abschnitt 1 (Kapitel 1 bis 4, bis Seite 81)

Bisher gefällt mir das Buch sehr gut und ich finde es auch absolut altersgerecht. Bei meinem zuletzt gelesenen Kinderbuch war ich nämlich geschockt, wie ungeeignet es für Kinder war (auch einer der Gründe, wieso ich die Bücher vorher immer einmal alleine lese). Ich mag Nicodemus, Tomke und auch Mandragora – und das obwohl sie wohl die bisher gruseligste Erscheinung in der Geschichte ist! Die Illustrationen sind super abgestimmt, wie ich finde. Sie verraten ein bisschen über das kommende Kapitel, aber nicht zu viel und dass sie in s/w sind stört mich gar nicht. Ich finde, so kann man sie auch besser als Denkanstoß für die eigene Fantasie nutzen und sie in Gedanken mit Farbe füllen.

Gut gefallen hat mir auch die kleine „Führung“ über das Drosselmeyer-Anwesen, die wir durch die Augen von Nicodemus und Tomek erleben durften. In den vielen Räumen der Villa findet sich bestimmt noch der eine oder andere Schatz, ähnlich dem Drachenring. Ich bin auf jeden Fall gespannt, was dieser Ring noch so alles kann… Und ob Mandragora nun gut oder böse oder irgendetwas dazwischen ist. Unschlüssig bin ich mir auch über die Rolle von Nicodemus‘ Onkel und ob dieser nicht sogar wollte, dass der Drachenring gefunden wird.

lilli_geeksantiques

vor 2 Monaten

Abschnitt 1 (Kapitel 1 bis 4, bis Seite 81)
Beitrag einblenden

BookHook schreibt:
Wir sind ganz fasziniert von den vielen mysteriösen Gegenständen, Ereignissen und Wesen, die uns hier schon begegnet sind. Sei es der lebendige Silberdrachenring, das Foto des Werwolfs oder auch der geheime Bund der Silberritter.

Ja, das hat mir auch besonders gut gefallen. So viele Gehimnisse, so viele spannende Kleinigkeiten, die sich hoffentlich nachher alle zu einem großen Ganzen verwoben haben! Das weckt auf jeden Fall den kleinen Sagen-Forscher in mir ;-)

annika_timm

vor 2 Monaten

Abschnitt 1 (Kapitel 1 bis 4, bis Seite 81)

Ich finde es toll das man gleich direkt in der Geschichte drin ist!
Die Illustrationen am Kapitelanfang sind sehr schön und stimmen perfekt auf den folgenden Inhalt ein.
Für Kinder ist die Schriftgröße und der Zeilenabstand perfekt gewählt, denn so haben sie einen schnellen Erfolg und können bald wieder umblättern, was sehr zum weiterlesen motiviert!
Ich bin gespannt was die Eltern und der Onkel vor Nicodemus geheim halten wollen!

Bluesky_13

vor 2 Monaten

Abschnitt 1 (Kapitel 1 bis 4, bis Seite 81)
Beitrag einblenden

Man ist sofort mit Nicodemus in dem Abenteuer. Die Neugier ist geweckt, so als hätte man selbst an der Tür gelauscht.

Schön finde ich das er auf Tomek trifft. So hat er jemanden für seine Abenteuer.

Das mit dem Ring kam mir sehr bekannt vor, aus dem Film "Duell der Magier", kann das sein?
Sehr amüsant finde ich, wie Nicodemus sich mit der Drude Mandragora streitet. Sie ist aber auch sehr eigen, eine Angstfresserin.

Leylascrap

vor 2 Monaten

Abschnitt 1 (Kapitel 1 bis 4, bis Seite 81)
Beitrag einblenden

Meine 12 jährige Tochter (eine Leseratte) hat das Buch in einem Rutsch verschlungen. *lach*

Ich lese das Buch zur Zeit mit meinen 9 jährigen Sohn das Buch zusammen. Oder anders gesagt, er ließt mir vor. So ist es für ihn eine gute Übung und so stelle ich auch gleich fest, wie gut es sich für Kinder lesen lässt.
Er gehört ja eher zu den weniger Lesern und dafür ließt er dieses Buch schon recht gut. Die Schriftgröße ist super und der Schreibstile auch passend.

Meinung der 12 jährigen:
Die Spannung war da, jedoch hätte aus ihrer Sicht es noch ein Tick spannender sein können. Ich muss jedoch dazu sagen, dass sie bereits Bücher wie Harry Potter, Tintenherz und Co gelesen hat. ;)
Somit erklärt sich für mich auch die Altersbeschränkung. Passt somit sehr gut.

Für den 9 jährigen passt die Spannung ganz gut Er kann der Geschichte gut folgen, jedoch kann er die Namen schlecht wiedergeben. Die sind für ihn dann etwas zu speziell. Ich persönlich als Mutter finde die genau passend für solch eine Geschichte.

Ausgewählter Beitrag

Hendrik_Lambertus

vor 2 Monaten

Abschnitt 1 (Kapitel 1 bis 4, bis Seite 81)
@Leylascrap

Das sind ja gleich drei verschiedene Eindrücke aus unterschiedlichen Leser*innen-Perspektiven - vielen Dank, das ist total spannend und wertvoll für mich!

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.