Leserpreis 2018
Neuer Beitrag

Fukurou

vor 2 Monaten

Abschnitt 3 (Kapitel 8 bis 10, bis Seite 211)
Beitrag einblenden

Eine sehr interessante Welt mit vielen toll beschriebenen "Fabel"wesen.
Mandra kennt sich hier aus und kann den Jungs zum Glück helfen sich zurecht zu finden und niemanden auf den Schlips zu treten^^
Da frage ich mich, wie lange war sie denn in der Kiste eingesperrt? Und wie schnell vergehen die Zeiten in der jeweiligen Welt. Denn dort waren nun ihre Freunde und Bekannte nicht verwundert, dass sie wieder da ist.

Es war bis zum Schluss spannend und interessant. Und es schreit ja förmlich danach, dass es weiter gehen muss ;) Ich wäre sehr gespannt, wie seine Eltern reagieren werden und vor allem, was sie schon alles in der Welt entdeckt und erforscht haben.

Vielen Dank das ich mitlesen durfte!

Kaito

vor 2 Monaten

Abschnitt 3 (Kapitel 8 bis 10, bis Seite 211)

Den "Ausflug" nach Aliqua und auch das Ende fand ich gut.
Aber irgendwie wirkt das Buch auf mich wie ein erster Teil. Sind noch weitere Abenteuer von Nicodemus geplant?
Aliqua kommt nur so kurz vor, dass es wirklich schade wäre, wenn es nicht irgendwann weiter geht. Die Geschichte hat so lange in der Villa gespielt, dass ich nun am liebesten gleich noch mehr über die fremde, neue Welt erfahren würde.
Da bin ich ein bisschen wir Tomek ;-)

Ansonsten war das Buch insgesamt wirklich spannend und toll geschrieben.
Toll umgesetzt für die jüngeren Leser, aber nicht weniger spannend wie Zwillingsblut :)

verruecktnachbuechern

vor 2 Monaten

Abschnitt 3 (Kapitel 8 bis 10, bis Seite 211)
Beitrag einblenden

Mir gefiel der Ausflug nach Aliqua sehr. Die verschiedenen Eindrücke werden gut beschreiben.
Auch finde ich es gut, dass sein Onkel ihn endlich einweiht und was für ein Glück, dass sie den Schlüssel wieder haben. Mal gucken, was seine Eltern sagen, denn ich hoffe mal, dass es eine Fortsetzung gibt oder?
Ich finde es großartig, dass Madra draußen bleiben darf, obwohl sie auf der Liste steht.
Ein tolles Buch.

BookHook

vor 2 Monaten

Abschnitt 3 (Kapitel 8 bis 10, bis Seite 211)
Beitrag einblenden

Was für ein spannendes Finale in Aliqua! Das Setting der Villa Drosselmeyer war ja schon klasse, aber die Stadt Porta hat uns auch extrem gut gefallen. Diese verwinkelten Gassen, schummerige Beleuchtung im Nachtschattenviertel und die verschiedensten Fabelwesen. Eine wirklich tolle Atmosphäre!

Der Plan, wie unsere drei sich die Werwolf-Statue im „Gebrochenen Reißzahn“ zurückerobern wollten, war wirklich gut, auch wenn er leider schief gegangen ist. Der anschließende Kampf war wirklich spannend und actionreich. Und was für eine coole Überraschung mit der Rüstung der Silberritter! Gut, dass unsere drei Helden gegen Jago & Co bestehen konnten. Insbesondere der Werbär muss ja eine imposante Erscheinung gewesen sein!

Tja, und Onkel Erasmus hat sich ordentlich Sorgen gemacht. Zugegeben, seine Herangehensweise war ja auch etwas blauäugig. Aber zum Glück gab es ja trotzdem ein Happy End und Erasmus spielt nun endlich mit offenen Karten.

Sehr schade, dass dieses wunderbare Abenteuer nun schon wieder vorbei ist. Aber mit dem geheimnisvollen Verschwinden von Nicodemus´ Opa, den Vorgängen an der Silberburg und Nicodemus´ Ausbildung zum Silberritter gibt es ja genug Stoff für (hoffentlich mehr als nur) eine Fortsetzung!

BookHook

vor 2 Monaten

Abschnitt 3 (Kapitel 8 bis 10, bis Seite 211)
Beitrag einblenden

verruecktnachbuechern schreibt:
Ich finde es großartig, dass Madra draußen bleiben darf, obwohl sie auf der Liste steht.

Auf jeden Fall!

Ich finde es auch super, dass es auch bei den anderen, grundsätzlich für Menschen gefährlichen Wesen, sehr nette und hilfsbereite Exemplare gibt, wie beispielsweise bei den Vampiren.

engel-07

vor 2 Monaten

Abschnitt 3 (Kapitel 8 bis 10, bis Seite 211)

Auch uns hat der 3 Abschnitt richtig gut gefallen. Die Welt ist toll beschrieben.
Aber auch die Organisation des Schlüssels war echt super umgesetzt.
Unser kleines "Nachtgespenst" ist mir mittlerweile richtig sympatisch geworden!
Die 3 sind einfach ein klasse Team!

Toll fand wir auch, dass der Onkel ihn nun endlich aufklärt :) Wurde ja auch Zeit :)

Und das Ende schreit ja wirklich förmlich nach einer Fortsetzung :)

Wir sind restlos begeistert! Ein wirklich tolles Kinderbuch, welches ich aber genauso gerne gelesen habe :)

annika_timm

vor 2 Monaten

Abschnitt 3 (Kapitel 8 bis 10, bis Seite 211)

Aliqua ist toll! Es wird so bildlich beschrieben wie die unterschiedlichen Wesen aussehen. Diese Welt scheibt so viele Geheimnisse in sich zu verstecken!
Ich finde es sehr mutig vom Tomek und Nicodemus sich der Herausforderung zu stellen, aber it Mandra haben sie ja jemanden an der Seite die sich dort auskennt und ihrerseits auch Freunde hat.
Ich bi sehr gespannt ob es einen zweiten, oder sogar noch mehr Teile geben wird, denn gerade Mandra ist mir ans Herz gewachsen.

Hendrik_Lambertus

vor 2 Monaten

Abschnitt 3 (Kapitel 8 bis 10, bis Seite 211)

Mandra ist auch bei mir eine Figur, die ich besonders mag; das merkt man vermutlich. ;-) Und ich freue mich, dass Euch die Geschichte gefallen hat!

Bluesky_13

vor 2 Monaten

Abschnitt 3 (Kapitel 8 bis 10, bis Seite 211)

Hier ist das Abenteuer in vollem Gange und die Spannung steigt. Man sieht auch hier wieder sehr deutlich, wie wichtig Freundschaft ist. Es ist viel leichter, schwierige Dinge zu überstehen, wenn man Freunde an seiner Seite hat.

lilli_geeksantiques

vor 2 Monaten

Abschnitt 3 (Kapitel 8 bis 10, bis Seite 211)
Beitrag einblenden
@Hendrik_Lambertus

Mich würde auch die Hintergrundgeschichte von Mandragora sehr interessieren bzw. ihre "Kindheit", wenn man das bei Druden so nennt ;-)

Und allgemein, wie die Welt von Aliqua im alltäglichen Leben so funktioniert. Gehen die "Wesen" in die Schule, den Kindergarten etc.? Wir haben ja schon viel erfahren und konnten ein bisschen mit den Kindern durch die Straßen wandeln, aber ich bin sehr gespannt, welche Zauber in Aliqua noch alle warten! Mir hat es dort auf jeden Fall sehr gut gefallen :-)

Marieke_Stahl

vor 1 Monat

Abschnitt 3 (Kapitel 8 bis 10, bis Seite 211)
Beitrag einblenden

Also, der letzte ABschnitt. Nun gut, was Nicodemus Eltern nicht schaffen musste dann wohl der Onkel ausbaden. Aber wenigstens erfahren wir nun alles und können mal einen Blick in die Parallellwelt wagen. Und in dieser ist wirklich viel los. So viele verschiedene Fabelwesen, und so interessante Beschreibungen.
ich kann meinen Vorschreibern nur recht geben, das Ende, nein das ganze Buch schreit nach einem zweiten Teil!

Ausgewählter Beitrag

Leylascrap

vor 1 Monat

Abschnitt 3 (Kapitel 8 bis 10, bis Seite 211)

Nun hat auch mein 9 jähriger Sohn es geschafft, dass Buch fertig zu lesen,

Der letzte Abschnitt ist wirklich toll geschrieben. Mein Sohn wollte das Buch kaum noch aus der Hand legen, aber irgendwann muss jeder ja mal zu Bett. ;)
Besonders hat uns gefallen, dass das "Gespenst" gezeigt hat, dass es gute Seiten an sich hat und nicht in eine Kiste gesperrt werden muss, sondern eine große Hilfe sein kann.

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.