Hendrik M. Bekker

 3.4 Sterne bei 18 Bewertungen

Lebenslauf von Hendrik M. Bekker

www.hendrikmbekker.wordpress.com

Alle Bücher von Hendrik M. Bekker

Sortieren:
Buchformat:
Hendrik M. BekkerDie Anhalterin
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Die Anhalterin
Die Anhalterin
 (3)
Erschienen am 26.01.2014
Hendrik M. BekkerGefangener: Kurzgeschichte
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Gefangener: Kurzgeschichte
Gefangener: Kurzgeschichte
 (2)
Erschienen am 26.01.2014
Hendrik M. BekkerDer Ring, der Wünsche erfüllt: Kurzgeschichte
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Der Ring, der Wünsche erfüllt: Kurzgeschichte
Hendrik M. BekkerSeelenloser Engel: Kurzgeschichte
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Seelenloser Engel: Kurzgeschichte
Seelenloser Engel: Kurzgeschichte
 (2)
Erschienen am 26.01.2014
Hendrik M. BekkerEroberer der Galaxis: Balance der Mächte (Sonderausgabe)
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Eroberer der Galaxis: Balance der Mächte (Sonderausgabe)
Hendrik M. BekkerSchwerter und Magier: Vier Fantasy Abenteuer
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Schwerter und Magier: Vier Fantasy Abenteuer
Hendrik M. BekkerDie Akte Poe, Teil 1 und 2 - Mystery Thriller (Gesamtausgabe): Cassiopeiapress Spannung
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Die Akte Poe, Teil 1 und 2 - Mystery Thriller (Gesamtausgabe): Cassiopeiapress Spannung
Hendrik M. BekkerAm Ende eines langen Tages: Kurzgeschichte
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Am Ende eines langen Tages: Kurzgeschichte
Am Ende eines langen Tages: Kurzgeschichte
 (2)
Erschienen am 26.01.2014

Neue Rezensionen zu Hendrik M. Bekker

Neu
DerMichels avatar

Rezension zu "Die Akte Poe, Teil 1 und 2 - Mystery Thriller (Gesamtausgabe): Cassiopeiapress Spannung" von Hendrik M. Bekker

Viel Mystery, wenig Thriller, noch weniger Poe
DerMichelvor 3 Jahren

Ich bin ein großer Fan der Werke von Edgar Allan Poe. Die Umstände seines Todes konnten bis heute nicht geklärt werden. Als ich im Internet ein wenig nach Büchern gestöbert habe, die nicht von den großen Verlagen publiziert werden, bin ich dann auch sofort auf den Titel angesprungen. Die Inhaltsangabe klang ebenfalls sehr vielversprechend. Die Geschichte spielt im Jahr 1911. Der Privatdetektiv Richard Ziegler wird beauftragt, den Tod von Edgar Allan Poe zu untersuchen. Da Ziegler von einem natürlichen Tod des Schriftstellers ausgeht, scheint es leicht verdientes Geld zu sein und er nimmt den Auftrag an. Kaum hat er die Ermittlungen aufgenommen, befindet er sich bereits mitten in einer Verschwörung von unvorstellbarer Dimension.


Wer jetzt einen spannenden Thriller rund um die Todesumstände von Poe erwartet, wird allerdings enttäuscht. Um es etwas plump auszudrücken: es steht mehr Poe drauf als drin. Der Anfang war noch voll im Thema. Nach einem Drittel des Buches wandelt sich die Geschichte jedoch und wird zu einer Fantasystory mit geheimnisvollen Wesen, die mich irgendwie an Bücher von Dean Koontz erinnert hat. Die Idee ist ja grundsätzlich nicht schlecht. Leider scheitert es für mich an einer gelungenen Umsetzung. Die Story plätscherte so dahin. Spannung kam wenig auf. Alles blieb sehr oberflächlich. Zum Schluss fühlte ich mich sogar gelangweilt. Schade. Aus der Akte Poe hätte man deutlich mehr machen können.

Kommentieren0
10
Teilen
jfriemels avatar

Rezension zu "Schwerter und Magier: Vier Fantasy Abenteuer" von Hendrik M. Bekker

Hervoragender Einstieg für Jugendliche in Fantasy Geschichten!
jfriemelvor 4 Jahren

Wir finden hier vier, einfach und gradlinig geschriebene Fantasy Episoden, welche in der Konsequenz der Geschichten sehr nah am Märchen liegen. Sie fußen auf einer ausgewogenen moralischen Basis und vermeiden erfolgreich die Plattheit von Hurra-Helden. Eindeutig ein Buch, dass ich meinen Töchtern zum Einstieg in Fantasy empfohlen hätte, wären sie nicht schon eine Weile aus diesem Alter heraus. Ich werde es aber definitiv meinen Enkeln empfehlen, wenn sie im richtigen Alter sind.

Kommentieren0
1
Teilen
weinlachgummis avatar

Rezension zu "Seelenloser Engel: Kurzgeschichte" von Hendrik M. Bekker

Seelenlos
weinlachgummivor 4 Jahren

Marius Gera hat sich verfahren und landet bei einem alten verlassenen Haus. Da dort niemand anzutreffen ist, geht er hinein und findet ein altes Tagebuch. Neugierig ließt er es und erfährt so von Katharina, doch dann wird er beim lesen von Samuel gestört.

Mir hat dieses kurze E Book gut gefallen. Die Geschichte ist interessant und bitterböse. Leider etwas zu kurz, hätte gerne mehr über diesen Plot gelesen. Das Thema hätte bestimmt noch für mehr Inhalt gesorgt.

Kommentieren0
13
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 26 Bibliotheken

auf 1 Wunschlisten

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks