Henning Aubel

 4.7 Sterne bei 11 Bewertungen
Autor von Secret Citys Europa, Lieblingsreisen Europa und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Henning Aubel

Als Redakteur, Lektor und Autor widmet sich Henning Aubel vor allem Themen aus Natur und Technik, Geschichte und Politik, Länderkunde und Reisen. Er entwickelt auch Konzepte und wagt sich an umfangreiche Aufgaben heran. Mit wachem Auge blickt der gelernte Historiker gern hinter die Dinge, um unter der Oberfläche Verborgenes ans Licht zu bringen.

Quelle: Verlag / vlb

Neue Bücher

Secret Citys Europa

 (6)
Neu erschienen am 27.03.2020 als Hardcover bei Bruckmann.

Alle Bücher von Henning Aubel

Cover des Buches Secret Citys Europa9783734312700

Secret Citys Europa

 (6)
Erschienen am 27.03.2020
Cover des Buches Lieblingsreisen Europa9783734312458

Lieblingsreisen Europa

 (2)
Erschienen am 16.05.2018
Cover des Buches Schönes Wochenende!9783765460654

Schönes Wochenende!

 (1)
Erschienen am 22.10.2014

Neue Rezensionen zu Henning Aubel

Neu

Rezension zu "Secret Citys Europa" von Henning Aubel

70 Städte abseits vom Massentourismus
Sikalvor 6 Monaten

Rom, Paris oder Lissabon? Wohin soll die nächste Städtereise gehen? Wie wäre es mit Grosseto, Ca`ceres oder Kalmar? Noch nie gehört? Dann ist dieses Buch eine Pflichtlektüre in Ihrem Bücherschrank.


Von A wie AArhus bis Z wie Zadar finden sich hier 70 Städte, die an Charme den „großen“ Städten nicht hinterher laufen – im Gegenteil. In Rom bei den Vatikanischen Museen bei 40 Grad über mehrere Stunden lang in der Schlange zu stehen, mag für so manchen einen gewissen Reiz haben. In Paris bereits gegen Mittag vor dem Eifelturm zu warten, um von oben den Sonnenuntergang zu sehen („genießen“ verwende ich hier bewusst nicht), ist ebenfalls so eine Sache.


Zugegeben, die „Großen“ haben ihre Reize – aber in Zeiten des Massentourismus verlieren diese Reize immer mehr an Bedeutung. Umso mehr an Bedeutung gewinnen dafür aber die Städte abseits der großen Reiseströme. Und es gibt sie, die Städte mit Charme und Flair – ohne gleich nach Paris zu müssen.


Eingeteilt nach Himmelsrichtungen entführt uns dieses Buch an jene Orte, welche in früheren Zeiten oft große Bedeutung innehatten. Ob im Mittelalter als Handelsstadt, ob für die Seefahrer als Hansestadt (ja, nicht nur Hamburg ist eine solche) oder als frühes Industriezentrum. Was diese Städte allesamt gemein haben, ist eine frühe Kultur und somit Bauwerke und kulturelle Sehenswürdigkeiten, die den „Großen“ oftmals das Wasser reichen können.


Für Fotografen und Reisende, die Kultur suchen und nicht inmitten von tausenden Gleichgesinnten untergehen möchten, bietet dieses Buch sehr viele Alternativen. Die Inspiration lässt nicht lange auf sich warten, wenn man den Beispielen des Buches folgt. So trifft man hier auf prachtvollen Barock genauso wie auf Casinos ausgekleidet mit Marmor und Gold. 1000 jährige Kunstgeschichte findet sich gegenüber moderner Industriearchitektur oder sehenswerten Friedhöfen ebenso wie eine Besichtigungstour über einen Fluss.


Kultur und Geschichte – flanieren oder künstlerische Ausblicke – den Inspirationen dieses Buches sind nur wenige Grenzen gesetzt. Und eine dieser Grenzen nennt sich Massentourismus… 5 Sterne   

Kommentieren0
1
Teilen
W

Rezension zu "Secret Citys Europa" von Henning Aubel

Sie bleiben hoffentlich noch einige Zeit secret...
wschvor 10 Monaten

In ganz Europa gelegen werden in diesem Text-/Bildband 70 schöne, teils historische oder historisch restaurierte, teils eher stille, teils hektische Städte in sehr schönen Farbaufnahmen vorgestellt.

Sei es Basel. Die Gebiete, die von der dortigen Pharma-Industrie in Beschlag genommen werden, werden logischerweise ausgespart. Aber die alte Innenstadt von Basel ist auch in der Realität so schön wie auf den Fotos dargestellt.
Sei es Lyon, die Stadt, an der auf dem Weg Richtung Süden an die Côte d'Azur oder nach Spanien meist auf der Autobahn vorbei gebrettert wird.
Sei es Liverpool. Die Stadt, die gedanklich meist nur mit Fussball, Industrie, dreckiger Luft in Verbindung gebracht wird. Und - natürlich! - den Beatles!
Von den Städten Österreichs kennt fast jeder Salzburg. Und Wien. Aber wie schaut es mit dem UNESCO-Weltkulturerbe Graz oder Linz aus?

Dass Dänemark nicht nur Strände an der Nord- und Ostsee und natürlich Kopenhagen zu bieten hat, erkennt man auf den Seiten zu Aarhus und Odense.
Siebenbürgen, besser gesagt Sibiu, das ehemalige Hermannstadt, ist ebenso vertreten wie Sofia oder Posen oder Gruyères oder oder oder...

Das Buch trägt den Zusatz 'Secret' zu Recht. Und das bleibt bei den aufgeführten Städten hoffentlich noch längere Zeit so. Nicht dass diese Schätze das gleiche Schicksal wie Venedig oder Dubrovnik erleiden müssen. 
Obwohl, dass ein 3.000-Betten-Plattenbau samt integriertem Vergnügungspark, Kreuzfahrtschiff genannt, in den Grachten von Gent die Luft verpestet, ist eher unwahrscheinlich.

Trotzdem sollte man sich mit dem Besuch dieser Städte nicht allzu viel Zeit lassen. Zur Einstimmung für und Vorfreude auf sie hilft das Buch ungemein.

Kommentieren0
0
Teilen
M

Rezension zu "Secret Citys Europa" von Henning Aubel

Mal neben ausgetretenen Pfaden geschaut
michael_lehmann-papevor einem Jahr

Mal neben ausgetretenen Pfaden geschaut

Nun, ganz stimmt der Titel dieses Bildbandes natürlich nicht oder zumindest ist dies abhängen vom Betrachter.

Ferntouristen haben sicherlich nicht unbedingt Essen, Groningen, Speyer, Linz, oder Eger im Blick, wenn Sie auf „Europa-Tour“ gehen, wohl aber dürfte für die meisten Deutschen und mitteleuropäischen Leser die besuchten Städte durchaus vom Namen her zumindest bekannt sein.

Dennoch bietet der Bildband einen anderen, interessanten Ansatz für den Betrachter, denn neben Antwerpen, Maastricht oder Gent, die sicherlich einen nicht schlechten Schnitt mit Touristen machen, werden vielfache kleinere „Nebenstädte“ im Buch mit Bild und erläuternden Texten vorgestellt, in die man in der Regel kaum als Priorität Urlaubsreisen planen würde.

Mit der Gefahr, einiges an Schönheit zu verpassen. Das moderne Aarhus, in dem sich Zukunft und Vergangenheit auch architektonisch begegnen und gar Holland noch in den Schatten stellt, was die Nutzung von Fahrrädern und den Ausbau von Fahrrad-Nutzerfreundlichkeit angeht.

Oder Linz mit seiner umwerfenden Barock-Pracht, kontrastiert von Ausstellungen, Museen und vielfachen anderen Ausdrucksweisen moderner Kunst.

Dem Eger in Ungarn, was das Barock angeht, kaum nachsteht, dort aber besonders diese alte Schönheit mit Genuss gefüllt ist. Nicht nur, was die hervorragenden Weine dort angeht.

Oder Coimbra in Portugal als „Wiege des Wissens“ mit seiner alten, traditionsreichen Universität, den malerischen Innenhöfen und einem verkehrsberuhigten Zentrum, dass zum Flanieren geradezu einlädt.

Jeweils kurz und knapp, mit je einigen prägnanten Fotografien und einer einführenden textlichen Beschreibung liegen für die vielen „Rand-Städte“ im Bildband vor. Vielfältig in ihren Eigenheiten wird hier jeder Reise- und Besuchsgeschmack in einer der Städte fündig werden und so liegen nach der Lektüre vielfache Impulse für Städtereisen vor, die in dieser Form wohl nirgend anders so zusammengestellt zu finden sind.

Kommentieren0
2
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 11 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks