Henning Beck

 4.4 Sterne bei 21 Bewertungen
Autor von Hirnrissig, Das neue Lernen und weiteren Büchern.
Autorenbild von Henning Beck (©Quelle: Autor)

Lebenslauf von Henning Beck

Henning Beck studierte Biochemie in Tübingen. Anschließend forschte er am Hertie Institut für klinische Hirnforschung in Tübingen und am Institut für Physiologische Chemie in Ulm. Promoviert wurde er 2012 an der Graduate School of Cellular & Molecular Neuroscience in Tübingen, bevor er 2013 in Berkeley / Kalifornien arbeitete.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Henning Beck

Cover des Buches Hirnrissig9783442158683

Hirnrissig

 (13)
Erschienen am 21.12.2015
Cover des Buches Das neue Lernen9783550200496

Das neue Lernen

 (4)
Erschienen am 28.02.2020
Cover des Buches Irren ist nützlich!9783442159581

Irren ist nützlich!

 (3)
Erschienen am 13.08.2018
Cover des Buches Irren ist nützlich9783446254992

Irren ist nützlich

 (0)
Erschienen am 20.02.2017
Cover des Buches Faszinierendes Gehirn9783662547557

Faszinierendes Gehirn

 (1)
Erschienen am 15.12.2017

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Henning Beck

Neu
S

Rezension zu "Das neue Lernen" von Henning Beck

Informativer Überblick über Lernen und Verstehen
sleepwalker1303vor einem Monat

„Viele Wege führen ins Hirn“ – dieser Satz beinhaltet für mich eine der wichtigsten Aussagen in Henning Becks „Das neue Lernen“. Ebenso wie „Alles Wissen fängt damit an, dass man denkt.“ Und die verschiedenen Wege ins Hirn zeigt der Autor in seinem Buch auf.  Verständlich geschrieben und anhand von anschaulichen Beispielen erklärt Beck, wie unterschiedlich Lernen und Verstehen funktionieren und dass selbst in der heutigen Zeit beides bei weitem nicht obsolet ist, denn „wer nichts weiß, muss alles googeln“. Er beschreibt, was im Hirn beim Lernen passiert, welche verschiedenen Methoden des Lernens es gibt und wie sie funktionieren, vor allem aber, dass nicht jede Methode für jeden gleich gut geeignet ist.

Er handelt bei seinen Erläuterungen sowohl pädagogische als auch neurowissenschaftliche Aspekte ab und erklärt alles lebensnah und in leicht verständlicher Sprache. Das Buch ist kein Fachbuch und kein unterhaltendes Werk, es ist eine gelungene Mischung aus beidem. Es unterhält mit viel Fachwissen und ist nie langweilig und ich konnte bei vielen Aspekten einfach nur nicken und an meine eigene Schulzeit (damals noch ohne Internet und nur mit einem 12bändigen Brockhaus ausgestattet) zurückdenken.

Das Buch ist keine Anleitung zum Lernen aber ein hervorragender Überblick über verschiedene Methoden des Wissens-Erwerbs. Denn, obwohl jedes Lebewesen in der Lage ist zu lernen, sind nur Menschen in der Lage, zu verstehen und analytisch zu denken. Im Laufe seines Lebens hat vermutlich jeder Mensch die eine oder andere (oder eine Kombination aus mehreren) Lernmethode verwendet – nach Lektüre des Buchs wissen sie auch, wie sie heißen und dass keine davon falsch war. Beim Lernen gibt es kein „eines passt jedem“,  jeder muss seinen individuellen Weg finden. 

In diesem Zusammenhang geht der Autor auch mit der aktuellen Bildungspolitik und der heute praktizierten Vermittlung von Wissen ins Gericht, da sieht er großen Verbesserungsbedarf, denn essenziell ist nicht die Menge an Informationen (also die Menge an Wissen), die man gespeichert hat, sondern die Fähigkeit, damit umzugehen, sie richtig und folgerichtig abrufen zu können. Denn sonst landet man schnell bei Dingen wie „Bulimie-Lernen“, bei dem so viel wie möglich so schnell wie möglich auswendig gelernt, in der Prüfung abgerufen und dann genauso schnell wieder vergessen wird. „Was schnell kommt, kann auch schnell wieder gehen“. 

Vieles, was der Autor ausführt, wusste ich schon, manches war mir neu oder habe ich jetzt erst verstanden – und dadurch gelernt. Unzählige Quellenangaben am Schluss laden zum Weiterlesen und –lernen ein. Das Buch ist gut und logisch strukturiert und jedem ans Herz gelegt, der weiß, dass Wissen das Wichtigste ist, das wir Menschen haben. 5 Sterne

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Das neue Lernen" von Henning Beck

Ein komplexes Thema verständlich erklärt und dabei viel gelernt!
Maikkenvor 2 Monaten

Das neue Lernen: Heißt Verstehen von Henning Beck ist Ende Februar 2020 im Ullstein Verlag als festgebundenes Buch erschienen. Es besteht zudem die Möglichkeit dieses Sachbuch als Kindle Ausgabe zu erwerben.


Das Sachbuch befasst sich auf 272 Seiten mit der Thematik Lernen, Verstehen und Lernst Du noch oder verstehst Du schon?

Zunächst behandelt der Autor das Thema Lernen. Ausführlich, verständlich und logisch wird erklärt, wo die Festplatte im Kopf sitzt, wie das Lernsystem des Gehirns funktioniert, die Geheimwaffen des Lernens, sowie die bereits erworbenen Lerntechniken auf den Prüfstand zu stellen und zu hinterfragen.

Sodann wird das Thema Verstehen auf knapp 70 Seiten behandelt. Das „einfache“ Lernen reicht nicht aus, um zu verstehen und zu behalten, was gelernt wurde. Wie macht es „klick“ und welche „Zutaten“ werden benötigt um zu Verstehen?

Der dritte Schwerpunkt dieses Sachbuches widmet sich dem Thema Lernen oder bereits Verstehen. Welche sind die wesentlichen drei Schritte des Verstehens und welche sind die häufigsten Verständnisfallen? Ebenso werden vier Tricks der Wissensvermittlung und wie Verstehen für gute Ideen sorgt besprochen.


Dieses Sachbuch hat mich schlichtweg begeistert und wird mir ein treuer Begleiter werden. Aufgrund meines Jobs befinde ich mich immer wieder in Lernphasen und es ärgert mich nichts mehr, als das bereits Erlernte vergessen zu haben. So manches Mal dachte ich schon, wenn ich alles im Leben Erlernte noch wüßte, würde vieles einfacher sein. Nun wird es einfacher. Dieses Sachbuch hat mir viele wertvolle Informationen geliefert mit denen ich mich selbst optimieren kann. Der Autor hat es geschafft, ein komplexes Thema verständlich darzustellen, strukturiert sich den einzelnen Schwerpunkten zu widmen und mir aufzuzeigen, dass jeder Lernen kann und das auch schwierige Sachverhalte und komplexe Themen zu verstehen sind.


Ein Buch, welches nicht notwendigerweise von vorne bis hinten in eins gelesen werden muss. Vielmehr kann man sich immer mal wieder einzelne Kapitel vornehmen und diese intensiv lesen und verstehen. Ein umfassendes Sachbuch, welche ich mit 5 Sternen bewerte.






Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Das neue Lernen" von Henning Beck

Lernen verstehen
ReadingFoxyvor 2 Monaten

Was passiert in unserem Gehirn, wenn wir bewusst oder auch unbewusst lernen? Genau der Frage geht dieses Buch auf den Grund.

"In der Nacht vor der Klausur noch schnell den Lernstoff in den Kopf bekommen, das versuchen viele. Doch schon zwei Wochen später ist alles wieder vergessen. Wie aber gelingt es, Wissen langfristig zu behalten?" - Klappentext

Genauso erging es mir. Mir fiel es in der Schule teilweise sehr schwer richtig zu lernen. Wie vermutlich viele, habe ich mir die benötigten Fakten für eine Arbeit irgendwie eingeprägt, bei der Arbeit aufs Papier gebracht, nur um es dann recht schnell wieder zu vergessen. Gern hätte ich mir damals einige Tipps und Tricks gewünscht, wie sie hier beschrieben werden. Das man genau das eben nicht machen soll, sondern eine längere Pause lassen soll um das Gelernte wirken zu lassen und es eben nicht direkt wieder zu vergessen.

Die Kapitel sind sehr gut strukturiert und man kann auch später gewisse Informationen wieder finden.

Ich möchte es gern empfehlen.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Cover des Buches Hirnrissigundefined
Heute begrüßen wir beim Fragefreitag Henning Beck. Er ist Neurobiologe und Meister im Science-Slam! Sein neues Buch "Hirnrissig" erklärt unterhaltsam und verständlich, warum nichts dran ist an den Mythen über Hirnjogging und Brainfood und zeigt uns, welch faszinierenden Rätseln die Hirnforschung wirklich auf der Spur ist. Ihr habt hier nun die Chance, Henning Beck und sein provokantes Werk kennenzulernen!

Mehr über den Autor:

Henning Beck, geboren 1983, ist promovierter Neurobiologe und hält Vorträge über Themen wie Hirnforschung und Kreativität.

 "Vorträge sind eine tolle Sache. Doch manchmal will man noch mehr wissen. Diesem Wunsch komme ich gerne nach und schreibe ebenso unterhaltsam wie fundiert über die spannende Welt des Gehirns. So zeige ich, wie unser Gehirn wirklich arbeitet."

Im November 2012 wurde er mit seinem Vortrag "Speed up your mind" deutscher Meister im Science Slam. Mit der Mischung aus echter Wissenschaft und packender Unterhaltung arbeitet er erfolgreich als Redner, Autor und Slammer.

Mehr über das Buch:

Unzählige Legenden ranken sich um das "letzte große Geheimnis" der Wissenschaft, unser Gehirn. Mal ist es die perfekte Rechenmaschine, dann nutzt es nur zehn Prozent seiner Kapazität, mal kann es trainiert werden wie ein Muskel oder ist je nach Bedarf empathisch oder egoistisch. Gleichzeitig haben Hirnforscher heute zu allem etwas zu sagen – von der Pädagogik und Psychologie bis zur Ernährung –, und zwar nicht selten Unsinn.

###YOUTUBE-ID=0m1iqyJVQa0###

Heute steht Autor Henning Beck euch Rede und Antwort! Stellt eure Fragen und mit ein bisschen Glück könnt ihr eins von 10 Büchern  aus dem Hanser Verlag gewinnen!

Viel Spaß!
226 BeiträgeVerlosung beendet
Letzter Beitrag von  fredhelvor 6 Jahren

Zusätzliche Informationen

Henning Beck im Netz:

Community-Statistik

in 38 Bibliotheken

auf 7 Wunschlisten

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks