Henning Hermann Identität und Personalität in Gottfrieds von Strassburg Tristan

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Identität und Personalität in Gottfrieds von Strassburg Tristan“ von Henning Hermann

Die Studie befaßt sich mit der Problematik der Identität in Gottfrieds von Straßburg Tristan. Es ist das Anliegen des Autors, die einzelnen Entwicklungsstufen der Tristanforschung bezüglich der Individualitätsproblematik zu hinterfragen und durch die dadurch gewonnene Perspektive die Frage nach Tristans Identität neu zu stellen. Im Mittelpunkt steht dabei die Genese des Menschenbildes, die im Medium tradierter Schriften zutage tritt. Indem dieses kulturelle Muster im Hinblick auf das Phänomen 'Identität' verfolgt wird, kann am höfischen Roman und an Gottfrieds Auffassung und Bearbeitung des Tristanstoffes nachvollzogen werden, daß die Werte der hervorgebrachten Ordnung an Geltung verlieren, die sich abzeichnende Neuorientierung personaler Lebensführung jedoch von Lug und Trug, Schande und Heillosigkeit umstellt ist. Daß 'die Welt' und 'die Liebe' sich derart radikal in Frage stellen, sich gegeneinander abschotten und dennoch einander belauern, gehört nach Ansicht des Verfassers wohl immer noch zu den irritierendsten Erfahrungen der Tristanlektüre. Durch die genaue Analyse der verschiedenen Stufen von Tristans Identität, unter Berücksichtigung des Denkens in Analogien im 12. Jahrhundert und dessen Auflösung hin zur Erfahrung der Differenz, soll eine Diskussion über einen Text weitergeführt werden, dessen Rezeptionsgeschichte zeitweise durch Tendenzen der Polarisierung und auch der Abwehr des Erotischen und 'Schlüpfrigen' bestimmt war. Denn gerade in Gottfrieds Ausdeutung der Liebe zwischen Tristan und Isolde, in der Verschiebung der moralischen Bewertungsebenen und in der letztlich alles überdauernden Radikalität des Scheiterns der Liebenden, ist die Signal- und Strahlkraft dieser Dichtung zu sehen. Mögen es bei Gottfried noch die Konsequenzen der höfischen Maximen sein, die das tragische Ende herbeiführen, so deuten sich gleichwohl bereits Tendenzen individueller Verhaltensweisen neuzeitlicher Romanfiguren an.

Stöbern in Sachbuch

Der letzte Herr des Waldes

Wirklich tief beeindruckendes Buch. - Was machen wir nur mit unserem Planeten?!

WJ050

Lass uns über Style reden

Ein sehr gelungenes Buch über sehr viele Arten von Stil, mit biographischen Anteil

Nikki-Naddy

Mit anderen Augen

Ungewöhnlicher Mix aus Reiseberichten, Lebensratgeber, Erfahrungsberichten. Insg. ein gutes, vielfältiges, bereicherndes Leseerlebnis.

Wedma

Jagd auf El Chapo

Interessanter Roman über einen leider viel zu wichtig gewordenen Großkriminellen

Celine835

Ess-Medizin für dich

zum Schmökern und Tipps holen eine gute Quelle.

locke61

Die Diagnose

Total spannend, interessant und lustig :)

lizzie123

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.