Neuer Beitrag

Henning Mützlitz

vor 3 Jahren

Alle Bewerbungen

Lübeck, 1376: Als der Kaufmannssohn Jacob Wallersen das Familiengeschäft übernimmt, tritt er ein folgenschweres Erbe an: Ihm wurden zahlreiche Verbindlichkeiten und dubiose Geschäftsbeziehungen hinterlassen. Bald droht ein Strudel aus Schulden und Gewalttaten die Familie in den Abgrund zu reißen. Während Jacob verzweifelt einen Ausweg sucht, befindet sich das letzte Schiff der Familie auf dem Heimweg nach Lübeck. Doch auf die Seeleute lauern nicht nur die Piraten Gotlands, die sich ihrer wertvollen Fracht bemächtigen wollen, und für Jacob beginnt ein fataler Wettlauf gegen die Zeit ...

Henning Mützlitz, geboren 1980, stammt aus dem nordhessischen Battenberg/Eder. Er studierte Politikwissenschaft in Marburg und ist seit einem Redaktionsvolontariat als freier Journalist und Schriftsteller tätig. Neben Veröffentlichungen in Tageszeitungen und Zeitschriften hat er verschiedene Romane und Sachbücher verfasst. Er lebt mit seiner Familie derzeit in Nürnberg.

Mit "Im Schatten der Hanse" ist am 15. Oktober mein erster historischer Kriminalroman bei Emons erschienen. Neben dem historischen Setting (Lübeck im 14. Jahrhundert) zeichnet sich der Roman durch seine abenteuerlichen Elemente aus, die die Leser nicht nur in die Gassen der Hansestadt, sondern auch auf die Reise nach Reval, Gotland und andere spätmittelalterliche Orte des Ostseeraums nehmen.

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, an der ersten Leserunde zu dem Roman teilzunehmen, und ich freue mich darauf, mich mit den Leser/innen über die Geschichte auszutauschen.
Für die Leserunde stellt der Emons Verlag 15 gedruckte Exemplare zur Verfügung. Bewerbungen und Vorstellungen bitte im entsprechenden Unterthema platzieren. Für einen Hinweis, wo entsprechende Rezensionen erscheinen werden, bin ich dankbar. Die Bewerbungsphase läuft bis zum 7. November 2015, am 8. November werden die Teilnehmer/innen dann benachrichtigt.

Weitere  Infos zum Autor und Werk finden sich auf www.henning-muetzlitz.de

Autor: Henning Mützlitz
Buch: Im Schatten der Hanse

yari

vor 3 Jahren

Alle Bewerbungen

Ich würde sehr gerne an dieser Leserunde teilnehmen, da ich historische Romane sehr gerne lese. Außerdem haben mich das Setting und die Hanse neugierig gemacht.
Und ich möchte natürlich wissen, ob Jacob das Familienerbe retten kann.

LeseBaerHH

vor 3 Jahren

Alle Bewerbungen

Ich würde gerne bei der Leserunde mitmachen, die Kurzbeschreibung klingt einfach zu verlockend und wenn man die Gelegenheit hat einen schönen abenteuerlichen Roman im Norden Deutschlands zu bekommen erst recht.
Ich wollte sowieso wieder vom Sci-Fi weg, da passt mir das gerade um so mehr und ich freue mich mit Elan auf die Leserunde.

Beiträge danach
301 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

KerstinnI

vor 2 Jahren

Piraten! (S. 102-143)
Beitrag einblenden

Ich war leider ziemlich lange "ausgeknockt" und konnte nicht lesen, das tut mir sehr leid- nun bin ich aber wieder da und möchte gern noch etwas zu den Abschnitten schreiben.

Jacobs Vater scheint eine Menge Dreck am Stecken gehabt zu haben. Wenn da mal nicht auch die Todesurasache unklar ist. Das Vater und Sohn einen natürlichen tot gestorben sind, bei solch einer Geschichte kann ich fast nicht glauben. Das kam mir am Anfang schon komisch vor, in einem Krimi...
Jakob scheint da aber anders zu sin. Hoffentlich macht er nicht weiter mit dem Menschenhandel.

Svalbard hat nun die Chance sich zu revanchieren, ich bin gespannt ob sie es tut. Vielleicht findet sie auch Anschluss bei den Piraten?

KerstinnI

vor 2 Jahren

Finale (S. 286-317)
Beitrag einblenden

Ich habe nun auch fast alles in einem Rutsch gelesen und auch ich habe noch offene Fragen. Zum einen bin ich nicht sicher über die Intention von Iken- will sie Geld? Will sie Macht? Und was will sie dann von Jacob? Er hat weder Geld noch Macht. Und warum genau hat sie Delfkroog umgebracht? Und war sie es auch, die Gerhard tötete? Nahe liegt ja die Vermutung dass es Ingwer war...

Mein Lieblingscharacter ist und bleibt Matt. Er ist Loyal und ich könne ihm die Liebe zu Lidia. Was mich aber dennoch etwas verwirrt hat, ist dass Jacob die Crew dann ins sein Haus holt. Immerhin ist es ja, in Lidias Sprache, das Gesinde- es zeugt wieder von seiner Naivität, ich würde nicht glauben, das Lidia nicht vielleicht doch lange Finger macht...

KerstinnI

vor 2 Jahren

Finale (S. 286-317)

Und was mich auch verwirrt hat, so kurz vor dem Ende: warum will Lidia nicht nach Stralsund??? Wird es einen zweiten Teil der Geschichte geben?

KerstinnI

vor 2 Jahren

Fazit / Meinung

http://www.lovelybooks.de/autor/Henning-Mützlitz/Im-Schatten-der-Hanse-1206283961-w/rezension/1218257352/

Hier nun auch meine Rezi. Vielen Dank für das nette Buch

Henning Mützlitz

vor 2 Jahren

Finale (S. 286-317)
Beitrag einblenden
@KerstinnI

Schön, dass du es doch noch zu Ende lesen konntest. Ich bekome leider keine automatischen Benachrichtigungen der Leserunde mehr, deswegen sehe ich es erst jetzt.
Im Prinzip handelt Iken aus genau einem Grund: Sie will sich von Delfkoog befreien, dessen Handlangerin und gleichermaßen auch Opfer sie bislang gewesen ist. Jacob kommt ihr da gerade recht als naiver Bursche, den sie so manipulieren kann, dass er zum Garant für ihre persönliche Befreiung aus dem Gossenleben einer Hure unter der Knute eines brutalen Kriminellen wird. Gleichzeitig hat sie ihn in der Hand, die ganze Geschichte und Verbindung hochgehen zu lassen, wenn er nicht das tut, was sie will.

Henning Mützlitz

vor 2 Jahren

Finale (S. 286-317)
Beitrag einblenden
@KerstinnI

;-) Ja, es wird einen zweiten Teil geben. Manche der offenen Fragen wurden tatsächlich dahingehend eingestreut - Anknüpfungspunkte gibt es ja genug, mit den Figuren wieder loszuziehen.

Henning Mützlitz

vor 2 Jahren

Fazit / Meinung
Beitrag einblenden
@KerstinnI

Vielen Dank für die Rezi und das Mitmachen! Ganz kurz eine Bemerkung: Ja, auf dem Buch müsste tatsächlich eher "Historischer Roman" stehen und es war auch als solcher konzipiert. Da er nun bei Emons erschienen ist, der sich explizit als Krimi-Verlag versteht, wurde er mit diesem Label versehen.
Der zweite Band wird dann tatsächlich viel deutlicher ein Krimi sein, denn nun ist ja klar, dass er bei Emons erscheint. Der Roman erscheint dann übrigens im Oktober.

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.