Henning Mankell Das Auge des Leoparden

(54)

Lovelybooks Bewertung

  • 78 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(19)
(23)
(11)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das Auge des Leoparden“ von Henning Mankell

Über interkulturelle Gegensätze »Mankell ist ein im besten Sinne spannender Roman gelungen, eine Beschreibung Afrikas ohne jede Romantisierung und Idealisierung. Selten ist menschliches Scheitern beeindruckender beschrieben worden als von Henning Mankell.« Walter Wuttke im ›Rheinischen Merkur‹ »Der weiße Mann arbeitet schnell und hart, aber Eile und Ungeduld sind in den Augen der Schwarzen ein Zeichen fehlender Intelligenz.« – Eigentlich hatte der junge Mann nur eine kurze Reise nach Afrika machen wollen, aber dann war er neunzehn Jahre geblieben. In Lusaka übernimmt er die Hühnerfarm einer weißen Engländerin und verfolgt ehrgeizige Reformpläne: Er will neue Häuser für die Schwarzen bauen, ihnen höhere Löhne bezahlen und ihren Kindern eine Schule einrichten. Er sorgt für die Witwe eines schwarzen Handwerkers und ihre vier Töchter, deren jüngste für ihn wie eine eigene Tochter ist. Doch bald mehren sich die Zeichen, daß sich die Zustände nicht so rasch in seinem Sinne ändern lassen. Seine weißen Nachbarn werden massakriert. Und der Mann, den er für seinen einzigen Freund hält, rät ihm, für immer wegzugehen ... Ein Euro pro verkauftem Buch wird an ein Hilfsprojekt in Afrika gespendet.

Irgendwie beunruhigend und beängstigend, aber doch auch eine ansprechende Geschichte.

— Sancandela

Meiner Meinung nach der beste Afrika-Roman! Wirklich sehr eindrucksvoll.

— BuchstabeK

Stöbern in Romane

Und jetzt auch noch Liebe

Witzig, provokant, sarkastisch, unverblümt - gut!

Judiko

Die Melodie meines Lebens

Nostalgisch und zeitkritisch zugleich

Larissa_Schira

Dann schlaf auch du

Die bedrückende Stimmung wird von Anfang an aufgebaut und wird zum Schluss hin fast unerträglich... Grossartiger Roman!

PaulaAbigail

Die Schlange von Essex

Wundervolle Zeichnung der Charaktere und Geschehnisse. Doch leider ohne finale Tiefe.

Neuneuneugierig

Wie der Wind und das Meer

ein umfassendes Buch, das mit vielerlei Details die Geschichte von 1945 bis 1990 sehr emotional widerspiegelt

Gudrun67

Die Lichter von Paris

Eine bewegende Familiengeschichte

milkysilvermoon

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Buchverlosung zu "Der Chronist der Winde" von Henning Mankell

    Der Chronist der Winde

    TinaLiest

    Weihnachtszeit ist die schönste Zeit im Jahr! Wenn es in den Supermarktregalen nach Zimt, Mandel und Sternanis duftet, wenn es in der Stadt abends nicht mehr so dunkel ist, weil funkelnde Lichter die Straßen beleuchten, da weiß man, es dauert nicht mehr lange bis Weihnachten! Aber das Schönste am Weihnachten ist die Zeit, die wir mit den Menschen verbringen, die wir lieben! LovelyBooks möchte auch dazu beitragen, dass Weihnachten noch ein bisschen schöner wird! Wir verlosen während der ganzen Vorweihnachtszeit Buchgeschenke für deine Freunde oder Familienmitglieder! Und so kannst du mitmachen: Sag uns bis zum 14.12.2014, wem du das zu verlosende Buch schenken möchtest und warum dieser Mensch genau dieses Buch bekommen muss. Sollten wir deinen Beitrag auslosen, schicken wir ein schön verpacktes Weihnachtsgeschenk mit dem Buch, süßen Leckereien, kleinen Überraschungen und einer Grußbotschaft in deinem Namen auf den Weg zu deinem Wunsch-Beschenkten. Hier verlosen wir nun gemeinsam mit dem Deutschen Taschenbuch Verlag 5x große Buchpakete mit den Afrika-Romanen von Henning Mankell. Die Buchpakete beinhalten alle 6 Sonderausgaben aus der Henning-Mankell-Afrika-Aktion, bei der pro verkauftem Buch 1 Euro an das SOS-Kinderdorf Chimoio in Mosambik gespendet wird. Die Bücher sehen also nicht nur wunderschön aus, sondern tun auch noch Gutes und sind somit das perfekte Weihnachtsgeschenk - nicht nur für Fans von Henning Mankell! Die folgenden Titel sind in dem Afrika-Buchpaket enthalten: Der Chronist der Winde Ich sterbe, aber die Erinnerung lebt Tea-Bag Die flüsternden Seelen Die rote Antilope Das Auge des Leoparden

    Mehr
    • 212
  • Leserunde zu "Erinnerung an einen schmutzigen Engel" von Henning Mankell

    Erinnerung an einen schmutzigen Engel

    Daniliesing

    Nach mehr als zwei Jahren seit dem Erscheinen des letzten Buches von Henning Mankell dürfen sich Fans und all jene, die es noch werden wollen, über seinen neuen Roman "Erinnerung an einen schmutzigen Engel" freuen, der am 30. Juli im Zsolnay Verlag erschienen ist. Sein neues Buch ist kein Krimi, sondern ein spannender Roman, der im beginnenden 20. Jahrhundert in der portugiesischen Kolonie Mocambique angesiedelt ist. Mehr zum Inhalt: Schweden, Anfang 20. Jahrhundert: Die junge mittellose Hanna muss als älteste von fünf Geschwistern ihr Heimatland verlassen und kommt in die portugiesische Kolonie Mocambique. Sie wird dort ein Vermögen erben, ein Bordell leiten und einige Jahre später spurlos wieder verschwinden. Auf der Grundlage weniger überlieferter Dokumente hat Bestsellerautor Henning Mankell einen spannenden, farbenprächtigen Roman über eine außergewöhnliche Frau geschrieben, die ihren eigenen Weg zwischen den weißen Rassisten und der schwarzen Bevölkerung in Afrika finden muss. --> Leseprobe zum Buch Wenn ihr einen fesselnden historisch-politischen Roman über ein außergewöhnliches Frauenschicksal  lesen möchtet, liegt ihr mit "Erinnerung an einen schmutzigen Engel" von Henning Mankell genau richtig. Bis einschließlich 12. August 2012 suchen wir 25 Testleser für das Buch, die Lust und Zeit haben sich hier in der Leserunde innerhalb der einzelnen Leseabschnitte dazu auszutauschen und abschließend eine Rezension zu schreiben. Für die Chance eines der Testleseexemplare zu gewinnen, verratet uns bitte im Unterthema "Bewerbung als Testleser", wieso ihr gern dabei wärt und was euch am Buch besonders interessiert!

    Mehr
    • 447
  • Rezension zu "Das Auge des Leoparden" von Henning Mankell

    Das Auge des Leoparden

    Asha

    05. March 2011 um 14:36

    Ich kann hier nur die neue Zürcher Zeitung bestätigen: Ein spannender und kluger Roman, der in eindrücklichen Bildern die Faszination und die Fremdheit des dunklen Kontinents" reflektiert.

  • Rezension zu "Das Auge des Leoparden" von Henning Mankell

    Das Auge des Leoparden

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    30. September 2010 um 18:05

    Ein sehr gut geschriebener Roman. Von der Hauptperson Hans Olofson wird das Leben in 2 parallel laufenden Handlungssträngen erzählt. Kindheit und Jugend in Schweden - banal und tragisch. Die einzige Freundin eine ältere Frau mit entstellten Gesicht, sie begeht Selbstmord und Olofson beschließt ihren Lebenstraum zu erfüllen, in Afrika auf einer Missionsstation zu helfen. So landet der Schwede in Afrika, das ihn mehr ängstigt, als alles, was er bisher kennengelernt hat. Er begegnet Rassismus und Hass, bittere Armut, den Untergang der Kolonialherrschaft, unüberbrückbaren Differenzen zwischen der armen schwarzen Bevölkerung und den reichen Farmern. Nach ein paar Tagen will er nach Schweden zurückkehren, aber es werden fasst 20 Jahre. Olofson glaubt an den Verhältnissen zumindest im kleinen etwas ändern zu können, muß aber mehr und mehr erkennen, dass seine Bemühungen sinnlos sind. Henning Mankell zeichnet hier ein sehr zutreffendes Bild davon, wie verloren und tatsächlich fremd man sich als Europäer im Afrika jenseits der ausgetretenen Touristenpfade fühlt. "Das Auge des Leoparden" ist für mich ein Buch, über das man noch lange nachdenkt, nachdem man es zu Ende gelesen hat.

    Mehr
  • Rezension zu "Das Auge des Leoparden" von Henning Mankell

    Das Auge des Leoparden

    lesemade

    02. June 2008 um 10:38

    Ein Buch das sehr einfühlsam geschrieben wurde. Es macht nachdenlich. Mal ein anderer Mankell, aber zu emfehlen.

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks