Henning Mankell , Petra Revenue Der wunde Punkt

(8)

Lovelybooks Bewertung

  • 9 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(2)
(5)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der wunde Punkt“ von Henning Mankell

Alles spricht für einen Unfall: Ein Pferdezüchter wird zu Tode getrampelt in seinem Stall gefunden. Doch das Konto des Opfers ist geplündert und kurz vor seinem Tod hatte er Kontakt mit einer ominösen Frau, die er über eine Annonce kennen gelernt hat. Da die Verdächtige unauffindbar ist, gibt Wallander als Lockvogel selbst eine Kontaktanzeige auf, um den Mörder zu fassen … Hörspiel mit Axel Milberg, Ulrike C. Tscharre u. v. a.

Stöbern in Krimi & Thriller

Redemption Road - Straße der Vergeltung

Großartig geschrieben und hochspannend, rasant. Ein Thriller-Highlight.

Nisnis

Kreuzschnitt

Verbrechen in Vergangenheit und Gegenwart

mareikealbracht

Wildfutter

Bayrische Krimikomödie um Wildsau und Tiger

vronika22

Fiona

Ein spannender Krimi mit einer interessanten Ermittlerin, die für viele Überraschungen sorgt.

twentytwo

Durst

Durst, das klingt nach Blut trinken Durst nach Blut, oder Durst nach mehr Morde, oder Durst nach mehr Polizeitarbeit.

Schlafmurmel

Todesreigen

Teil 4 der Serie um den skurilen Ermittler Maarten S. Sneijder und seine Kollegin Sabine Nemez. Spannend. Selbstmorde bei hohen BKA-Beamten.

makama

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Wallanders Romanze...

    Der wunde Punkt
    parden

    parden

    WALLANDERS ROMANZE... Alles spricht für einen Unfall: Ein Pferdezüchter wird zu Tode getrampelt in seinem Stall gefunden. Doch sein geplündertes Konto sowie der Obduktionsbericht widerlegen diese Vermutung. Als Kurt Wallander und sein Ermittlungsteam herausfinden, wie er sich seine Pferdewetten finanziert hat, nehmen die Ermittlungen eine unerwartete Wendung. Zugegeben, die Geschichte um den ermordeten Pferdezüchter ist nicht gerade nervenzerreißend spannend. Trotzdem ist die Story gut erzählt und führt den Hörer oftmals auf die falsche Fährte. Mit fortschreitender Handlung gibt es immer mehr Enthüllungen über das Privatleben und die dubiosen Machenschaften des Ermordeten und dadurch eine Reihe von Tatverdächtigen. Wie es sich für eine Wallander-Geschichte gehört, darf natürlich das Privatleben des Kommissars ebenfalls nicht zu kurz kommen. Diesmal verdreht eine geheimnisvolle Frau dem Ermittler den Kopf, an der Wallander offenbar durchaus Gefallen findet... Auch das sechste Hörspiel dieser Wallander-Reihe ist wieder gelungen und stimmungsvoll produziert, kann neben guten Sprechern auch mit einer gelungenen Geräuschkulisse überzeugen. Allerdings fand ich diesen Fall weniger spannend als andere, und Axel Milbergs Interpretation des ansonsten oft etwas spröden und vom Leben gezeichneten Ermittlers Wallender erschien mir diesmal phasenweise ein wenig zu gut gelaunt. Insgesamt aber doch wieder nett zu hören, und neugierig auf die weiteren Fälle bin ich allemal... © Parden

    Mehr
    • 5
    Floh

    Floh

    09. February 2015 um 04:05