Henning Mankell Die fünfte Frau

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die fünfte Frau“ von Henning Mankell

Kommissar Wallander gibt sich die Ehre

— Waschbaerin
Waschbaerin
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein rundum gelungener Krimi

    Die fünfte Frau
    Waschbaerin

    Waschbaerin

    06. November 2016 um 10:41

    Dies war der erste Mankell den ich las. Von Beginn an packte mich dieser Krimi und ich konnte nicht mehr aufhören zu lesen. Dieses Buch ist Spannung pur!Zuvor habe ich schon viele Krimis konsumiert, die ich nach der letzten Seite zuklappte, ins Regal stellte oder ich zog die platzsparendere Variante vor und verschenkte das Buch im Bekanntenkreis. Doch bei diesem Krimi war es anders. Der wirkte einfach nach. Der Kommissar war ein ganz anderer Typ als sonst üblich. Er liebte die Oper, hatte einen unverwechselbaren Stil. Sowohl Wallander als auch seine Mitarbeiter wurden beim Lesen in meiner Vorstellung zum Leben erweckt. Zwar schockte mich zeitweise die Brutalität, mit der der Mörder seine Verbrechen durchführte, trotzdem oder vielleicht gerade deshalb las wie gebannt weiter. Man erfährt nicht nur von den Verbrechen, sondern Inspektor Wallander gibt uns auch einen Einblick in sein durcheinandergewirbeltes Innenleben, seine Sichtweise auf Schweden und übt dabei auch Gesellschaftskritik. Für mich war dies ein rundum gelungener Krimi.

    Mehr