Henning Mankell Ein Toter aus Afrika

(7)

Lovelybooks Bewertung

  • 6 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(1)
(3)
(0)
(1)

Inhaltsangabe zu „Ein Toter aus Afrika“ von Henning Mankell

Es herrscht Wahlkampf in Ystad. Unter strengsten Sicherheitsvorkehrungen bereitet die sozialdemokratische Partei einen Auftritt des Politikers Kenneth Nilsson vor. Als wäre das nicht genug Stress für die lokale Polizei, wird in einem Güterzug von Ystad nach Polen eine Leiche gefunden: ein ermordeter Schwarzafrikaner. Die Tat und das mutmaßliche Motiv bleiben für Kommissar Wallander ebenso rätselhaft wie die Frage, weshalb der Mann sich in Schweden aufhielt. Bei der Ermittlung stoßen sie auf die Spur des Afrikaners Diao, einen Freund des Toten, der seit der Mordnacht verschwunden ist. Erstaunt geht Wallander und sein Team den Spuren einer vor langer Zeit in Afrika begangenen Bluttat nach...

Sehr komprimiert, man muss sehr genau hinhören, um zwischenzeitlich nicht den Anschluss zu verlieren...

— parden
parden

Stöbern in Krimi & Thriller

Death Call - Er bringt den Tod

Wie erwartet ... spannend bis zum Schluss.

Popi

Du sollst nicht leben

Nicht eines der Besten

HexeLilli

Die Fährte des Wolfes

Es ist "nur" ein solider Krimi ohne WOW-Effekt

Lesewunder

Geständnisse

Ein sehr spannendes Buch, das mit einem Knall endet, den ich nicht erwartet habe.

sabzz

Mord im Cottage: Ein Krimi mit Katze

Gut geeignet für den Sommer aber ohne das gewisse Etwas

buchernarr

Into the Water - Traue keinem. Auch nicht dir selbst.

Vorher von vielen negativen Kritiken beeinflusst, hat mich das Buch dann doch positiv überrascht!

_hellomybook_

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Wahlkampf...

    Ein Toter aus Afrika
    parden

    parden

    WAHLKAMPF... Es herrscht Wahlkampf in Ystad. Unter strengsten Sicherheitsvorkehrungen bereitet die sozialdemokratische Partei einen Auftritt des Politikers Kenneth Nilsson vor. Als wäre das nicht genug Stress für die lokale Polizei, wird in einem Güterzug von Ystad nach Polen eine Leiche gefunden: ein ermordeter Schwarzafrikaner. Die Tat und das mutmaßliche Motiv bleiben für Kommissar Wallander ebenso rätselhaft wie die Frage, weshalb der Mann sich in Schweden aufhielt. Bei der Ermittlung stoßen sie auf die Spur des Afrikaners Diao, einen Freund des Toten, der seit der Mordnacht verschwunden ist. Erstaunt geht Wallander und sein Team den Spuren einer vor langer Zeit in Afrika begangenen Bluttat nach... Diesmal fiel es mir schwerer, dem Geschehen in der komprimierten Hörspielfassung zu folgen. Ich habe es sogar zweimal gehört und immer noch den Eindruck, nicht alles mitbekommen zu haben. Vermutlich würde ich bei einem dritten Hörgang immer noch etwas Neues entdecken. Letztlich wäre hier etwas mehr Ausführlichkeit wohl angebracht gewesen, denn die zahlreichen Spuren und Verdächtigen führen doch zu einiger zwischenzeitlicher Verwirrung. Insgesamt aber hat die gute Besetzung der Sprecher (Axel Milberg, Ulrike C. Tscharre, Andreas Fröhlich u.a.m.) sowie die Untermalung durch eine dezente Geräuschkulisse und Musikeinspielungen wieder für eine angenehme Unterhaltung gesorgt... Ich bin gespannt auf die weiteren Folgen! © Parden

    Mehr
    • 2
    KruemelGizmo

    KruemelGizmo

    07. February 2015 um 09:29