Henning Mankell Tiefe

(7)

Lovelybooks Bewertung

  • 10 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(0)
(1)
(4)
(1)
(1)

Inhaltsangabe zu „Tiefe“ von Henning Mankell

Es ist die Zeit des Ersten Weltkriegs. Lars Tobiasson-Svartman ist Marineoffizier und hat den militärischen Auftrag, in den Stockholmer Schären neue Fahrwasser auszuloten. Eines Tages trifft er auf einer der äußersten Schären eine einsam lebende Frau, Sara Fredrika. Es ist Liebe auf den ersten Blick. Doch bald geht sein Auftrag zu Ende, und zu Hause erwarten ihn seine Frau und ein geordnetes Heim. Als er jedoch feststellt, dass seine Geliebte nicht mehr allein ist, erfasst ihn rasende Eifersucht. Und er verstrickt sich immer tiefer in das Gespinst seiner Lügen, das ihn auch vor Gewalt und Mord nicht mehr zurückschrecken lässt.

Mit der Stimme von Leonard Lansink entwickelt die Geschichte einen unwiderstehlichen Sog, der den Hörer in die finsteren Abgründe der Seele und das Böse in uns hineinzieht.

(4 CDs, Laufzeit: 5h)

Stöbern in Krimi & Thriller

Die Vergessenen

Keine leichte Geschichte, nichts für schwache Gemüter.

AmyJBrown

Zu viele Köche

Krimi-Klassiker, aber aktueller den je

Sigismund

Wolfswut

Grausam, Spannnend, tragisch

dartmaus

Dominotod

Spannung von der ersten bis zur letzten Seite

dartmaus

In ewiger Schuld

Anfangs interessant und auch teilweise hochspannend, aber dann ein völlig unglaubwürdiges Ende..

ginnykatze

Origin

Ein typischer Robert-Landon-Roman, mit Rückblenden, Zeitsprüngen und dem langsamen zusammenfügen der Puzzleteile bis kurz vor Schluss!

YukiHana

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Tiefe" von Henning Mankell

    Tiefe

    Ofelia

    31. October 2009 um 22:30

    Da ich von Mankell bisher nur die Wallander- Romane gelesen bzw. gehört habe, war Tiefe für mich eine ganz neue Seite Mankells. Der erste Weltkrieg ist ausgebrochen und obwohl Schweden nicht involviert ist, sorgt sich die Marine um die Durchquerung der Meere und lässt diese von einem Team um Marineoffizier Swartman vermessen. Im Zuge seiner Arbeit lernt er eine Frau kennen, die einsam und verlassen auf einer kleinen Insel mitten im Meer lebt und beginnt eine Affäre mit ihr. Er baut eine Welt aus Lügen auf, die bald drohnt in sich zusammen zu fallen. Der Roman ist äußerst düster, zumindest was die Stimmung betrifft. Hier gibt es eigentlich keinen einzigen Lichtblick und Stück für Stück sieht man die Katastrophe nahen und weiß doch, dass Lars Tobiason Swartman nicht umkehren wird und stattdessen immer weiter geht. Als Kind von seinem Vater schwer misshandelt, neigt er selbst zu Gewaltausbrüchen und dieses Buch gibt einen Einblick in das Seelenleben eines zutiefst gestörten Menschen, der nach außen zunächst harmlos wirkt, doch stets von einem gewissen Wahn besessen ist. Gestört hat mich hier der Leser, dessen monotones Lesen zwar zur Grundstimmung des Buches und vor allem des Protagonisten passt, aber an einigen Stellen durchaus störend ist und auch die Szenario teilweise nicht richtig rüber bringt. Daher bekommt das Hörbuch von mir auch nur 3 Sterne.

    Mehr
  • Rezension zu "Tiefe" von Henning Mankell

    Tiefe

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    03. October 2007 um 01:16

    Viel zu depressiv und dunkel, nicht mein Fall!

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks