Recht auf Ineffizienz

von Henning Schramm und Henning Schramm
5,0 Sterne bei1 Bewertungen
Recht auf Ineffizienz
Bestellen bei:

Zu diesem Buch gibt es noch keine Kurzmeinung. Hilf anderen Lesern, in dem du das Buch bewertest und eine Kurzmeinung oder Rezension veröffentlichst.

Inhaltsangabe zu "Recht auf Ineffizienz"

Die aktuelle Diskussion über Reformen, den Zustand und die Zukunft Deutschlands und der Welt hat vielerorts zu einer Verunsicherung über den richtigen Weg in der Wirtschaft und Politik, aber auch der persönlichen Positionsbestimmung geführt. Die fortschreitende Kapitalisierung aller Lebensbereiche, die Sicherung des eigenen Gewinns auf Kosten der Niederlage anderer und Effizienzdenken beherrschen zunehmend die gesellschaftlichen Handlungsfelder.
Auf diesem Hintergrund stellt sich die Frage: welchen Spielraum lassen diese ökonomischen und gesellschaftlichen Entwicklungen dem Menschen, um sich entfalten zu können? Wie können sie sich orientieren und Selbstbewusstsein und Selbst-Wert aufbauen? Wie können die Menschen gut leben in dem, was sie sich erschaffen haben? Wie schaffen sie sich Lebenssinn?
Das Buch analysiert das Versagen des neoliberalen Marktfundamentalismus, den qualitativen Wohlstand der Gesellschaft zu steigern oder wenigstens zu sichern. Die sich daraus entwickelnden wirtschaftlichen, sozialen und persönlichen Krisensituationen werden durch 'mediale' Einflüsse verstärkt, indem sich die Medienwelt als prekäre Erfahrungswelt zweiten Grades neben die ebenfalls wenig Identifikationsmuster anbietende ökonomisierte Erfahrungswelt etabliert. Die Herrschaft der alltäglichen Bildergewitter verstärkt die Gefahr der Reduktion und Aushöhlung von Erfahrungs- und Erlebniswelten, gerade auch bei Jugendlichen.
Obwohl die Erstauflage schon etwas zurückliegt, gewinnt das Buch heute durch die neuesten Entwicklungen (Schlagworte: Trump, Brexit, Erstarken der Rechten, Aushöhlung der Demokratie) neue, dramatische Aktualität. Der Autor analysiert schonungslos die Zuspitzung dieser Entwicklung, die sich jetzt entladen hat. Es öffnet den Blick auf die Folgen des Turbokapitalismus und der ungesteuerten kapitalistischen Entwicklung für uns alle, die sich in der Ökonomisierung der Gesellschaft, der Transformation der Marktwirtschaft zur Marktgesellschaft widerspiegelt.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783865821959
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:136 Seiten
Verlag:epubli
Erscheinungsdatum:06.12.2016

Rezensionen und Bewertungen

Neu
5 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne1
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:

    Ähnliche Bücher für noch mehr Lesestunden

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Stöbern in Sachbücher

    Vorfreude! So freuen sich unsere Leser auf das Buch

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks