Henri Bachmann

 4,2 Sterne bei 25 Bewertungen
Autor von Die Tote im Steinbruch, Blutiges Laub und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Henri Bachmann

Cover des Buches Die Tote im Steinbruch (ISBN: 9782496705980)

Die Tote im Steinbruch

 (13)
Erschienen am 02.02.2021
Cover des Buches Blutiges Laub (ISBN: B07BR66PMS)

Blutiges Laub

 (6)
Erschienen am 26.03.2018
Cover des Buches Der Tod sagt die Wahrheit (ISBN: 9782496706154)

Der Tod sagt die Wahrheit

 (4)
Erschienen am 07.09.2021

Neue Rezensionen zu Henri Bachmann

Cover des Buches Der Tod sagt die Wahrheit (ISBN: 9782496706154)
Lisa0312s avatar

Rezension zu "Der Tod sagt die Wahrheit" von Henri Bachmann

Gute Fortsetzung
Lisa0312vor einem Jahr

Zum Inhalt:


Mitten im Frankfurter Stadtpark stehen Hauptkommissarin Hanna Blum und ihr neuer Kollege Bela Bartosz vor einer Frauenleiche. Das Opfer wurde auf ungewöhnliche Weise zur Schau gestellt. Vieles deutet auf eine versteckte Botschaft hin. Aber welche? Und für wen ist die Botschaft bestimmt? Wenig später werden sie zum nächsten Toten ins ländliche Kleebachtal gerufen. Alles deutet darauf hin, dass es eine Verbindung zum Fall im Stadtpark gibt.

Während Hanna und Bela zwischen Fake News und Verschwörungstheorien ermitteln, scheint ihnen selbst der Sinn für die Wahrheit mehr und mehr zu entgleiten. Doch zum Nachdenken bleibt keine Zeit, denn der Mörder hat sich vorgenommen, noch mehr Fakten zu schaffen, die niemand anzweifeln kann.

Meine Meinung:

Auch Band 2 ist ein spannender Krimi, mit einem Ermittlerduo das gut zusammenarbeitet. Der Schreibstil war angenehm und flüssig, so kam man sehr gut voran. Anfangs fragt man sich wie und ob die Mordfälle zusammenhängen und entwickelt eine Theorie, die am Ende aber ganz anders ist als gedacht. Nämlich ganz simpel, was mir gut gefallen hat. Dennoch habe ich einen Stern abgezogen,  da mich die kleinen Beziehungsprobleme ein wenig gestört haben. Dennoch hatte ich Spaß am Lesen und freue mich wenns weitergeht. 

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Blutiges Laub (ISBN: B07BR66PMS)
Sonja_Schmitz1s avatar

Rezension zu "Blutiges Laub" von Henri Bachmann

Eher nervig
Sonja_Schmitz1vor einem Jahr

Ich habe schon andere Bücher dieses Autor gelesen, die mir richtig gut gefallen haben.

Dieses gehört auf Grund der Geschichte (nicht des Schreibstils) leider nicht dazu und ich habe bis zur Hälfte des Buches überlegt, ob ich es weiterlesen soll.

Immer wieder taucht der große Unbekannte auf, der bei mir keine Spannung erzeugt hat, sondern ich eher genervt war. Am Ende klärt sich alles auf, auch wenn die Verwicklung etwas chaotisch war.

Trotzdem gebe ich 3 Sterne, weil ich Stellenweise gut unterhalten wurde, der Schreibstil gut ist und andere sicherlich begeistert sein werden. 

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Der Tod sagt die Wahrheit (ISBN: 9782496706154)
Spannungsjaegerins avatar

Rezension zu "Der Tod sagt die Wahrheit" von Henri Bachmann

Etwas schlechter als Band 1; nicht langweilig, aber auch nicht spannend
Spannungsjaegerinvor einem Jahr

Meinung:

Anfang diesen Jahres habe ich Band 1 der Krimireihe um Hannah Blum gelesen und konnte bis auf die ein oder anderen Schwächen durchaus überzeugt werden. Dabei ist mir im besonderen das Verhalten von Hannah Blum aufgefallen und leider hat sich das auch in Band 2 wieder gespiegelt.

In Band 2 werden Hannah Blum und ihr neuer Kollege in den Stadtpark gerufen, wo eine Frauenleiche entdeckt wurde, die eine besondere Botschaft übermittelt, die zu lösen gilt. Doch bei der einen Leiche bleibt es nicht und schnell hat Hannah es mit zwei Opfern zutun, die auf abstruse Weise in Verbindung zu stehen scheinen. 

Der Einstieg in die Geschichte erfolgt ohne umschweifen und ich bin gut reingekommen, denn gleich auf den ersten Seiten geht es um das erste Opfer. Mir hat gut gefallen, dass die Geschichte auch schnell eine Verbindung zu Hannah Blum bekommen hat und ich mich wieder schnell an sie gewöhnt habe, obwohl Band 1 schon etwas länger her ist. Mir waren die ein oder anderen Sachen auch nicht mehr geläufig, aber an das ein oder andere kann man sich beim lesen schnell wieder erinnern. Es ist auch gut möglich, Band 2 unabhängig von Band 1 zu lesen, obwohl es nach der Reihenfolge schon schöner ist. Während ich mich schnell wieder an Hannah gewöhnt habe, ist mir ihr Verhalten auch hier wieder negativ aufgefallen. Sie geht locker mit ihrem neuen Kollegen um, was ich zunächst nicht schlecht finde, jedoch scheint mir Hannah das ein oder andere mal kindisch und als wäre es ihr mit dem Mordopfer nicht wirklich ernst. 

Die Geschichte ist aus der Sicht von Hannah Blum geschrieben, jedoch finden sich zwischen drin auch Kapitel aus der Sicht des Täters. Mit diesen Kapitel, die zwar nur eher selten vorkommen, konnte ich leider nichts anfangen. Der Charakter, sowie seine Beweggründe, sind mir nicht wirklich klarer geworden und auch nach der Auflösung konnte ich das ganze nur wenig durchblicken. Allgemein kommen die Ermittlungen von Hannah Blum und ihrem Kollegen nicht voran und es der Geschichte an Tiefe. Mir hat der rote Faden in der Geschichte gefehlt und auch das Ende, mit denen der Autor noch einmal Spannung reinbringen möchte, konnten mich nicht wirklich abholen. Im Allgemeinen ist die Geschichte nicht langweilig, aber spannend und fesselnd war die Story auch nicht. 

Im Klappentext wird von Fake News und Verschwörungstheorien geschrieben, aber davon hat mir viel gefehlt und ich wurde in diesem Aspekt enttäuscht.

Fazit:

Für mich kann Band 2 nicht ganz mit Band 1 mithalten. Es war schön wieder auf Hannah Blum zu treffen und es gibt auch das ein oder andere aus ihrem Leben zu lesen, aber leider fand ich sie in manchen Szenen irgendwie kindisch, wobei sie die Ermittlungen rund um Mordopfer irgendwie nicht richtig ernst nimmt. Der Verlauf der Geschichte fand ich wirr und die Ermittlungen kommen nicht wirklich voran. Die Kapitel aus der Sicht des Täters haben mir leider gar nicht zu gesagt und auch die Auslösung konnte mich nicht ganz überzeugen.

Auch wenn ich viele Kritikpunkte habe, war ich trotzdem nie an dem Punkt das Buch abzubrechen und es ist durch aus ein solider Krimi, der gute Lesestunden verspricht.  

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 35 Bibliotheken

von 11 Lesern aktuell gelesen

von 2 Lesern gefolgt

Worüber schreibt Henri Bachmann?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks