Henri Stierlin Städte in der Wüste

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Städte in der Wüste“ von Henri Stierlin

In der Spätantike konzentrierte sich der Handel zwischen Orient und Okzident auf zahlreiche wohlhabende Wüstenstädte zwischen dem Persischen und dem Römischen Reich. Der gewinnbringende Umschlag von Luxusgütern aller Art brachte den Städten Reichtum und bildete somit die Keimzelle einer üppigen Architektur und Kunst in Jordanien, Syrien und dem Irak. Die alten Handelszentren am Weg der Karawanen - der damals üblichen Form des Gütertransports - waren großzüge Stadtanlagen mit Säulengängen, Triumphbögen, Theatern, Thermen, Foren sowie prachtvollen Tempelanlagen. Die Welt dieser antiken Metropolen des 'Big Business' läßt der Autor in diesem Band wieder aufleben. Da von der einstigen Pracht zumeist nur Ruinen übriggeblieben sind, vermitteln Pläne und Grundrisse einen Eindruck von den einstigen Ausmaßen der Bauwerke. (Quelle:'Fester Einband/01.07.1996')
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen