Henriette Frädrich Guckt mal alle her, ich bin nackig!: Geschichten aus dem wahren Leben

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 9 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(2)
(0)
(1)

Inhaltsangabe zu „Guckt mal alle her, ich bin nackig!: Geschichten aus dem wahren Leben“ von Henriette Frädrich

Henriette Frädrich erzählt mit ihrer ehrlichen, erfrischenden und humorvollen Art rotzfreche, nicht immer politisch korrekte aber auch philosophische Geschichten aus dem Alltag und schildert Situationen, die wir alle irgendwie kennen. Sie erzählt vom ewigen Spagat als Mutter und "Karrierefrau", sie plädiert für "normalen Sex", sie nimmt Alltags-Phänomene wie das Posten von Kinderfotos bei Facebook unter die Lupe, sie regt sich über Arschlochkinder auf, ist traurig über das verlorene Geburtstagsgefühl, sagt die Wahrheit über Urlaub mit Kleinkindern, und, und, und ... Geschichten zum Schmunzeln, Aufregen und Nachdenken. *** Aus dem Inhalt: Ein Weihnachtsmärchen // Achtung! Ich mach´ mich gleich nackig! // Ich möchte wieder Kindergeburtstag haben! // Technikoverkill: Wer benutzt eigentlich Siri? // Angst im Dunkeln: Vom Schisser zum Beschützer // Ich bin eine Rabenmutter // Tschüss Sommer - Hallo Scheiß-Winter! // Was ich von meinem Sohn lernen kann: Planlos sein // Erlebnisfrigide: Ich spüre nichts // Der Mann in meinem Kopf // Jennifer Garner, komm zurück! // Urlaub + Kleinkind = Horror: Die große Urlaubslüge // `N Stück Kuchen für 3,90?! // Arme Kate! // Mütterwidersprüche // 8 Gründe, warum das Posten von Kinderfotos bei Facebook halb so wild ist // Verloren in der großen Freiheit // Was ich von Trotros Mama lernen kann // Handyterror, Ohrenmüll und Telefonintimsphäre // Der Mann, der am Gate weinte // Das Universum betreffend // SPAM-Alarm: Lasst mich doch alle in Ruhe! // Spielplatzterror: Kinder sind Arschlöcher // Fußball - Spiel des Lebens // Immer druff uff Till Schweiger! // Warum man sich berühmte Orte nicht anschauen sollte // Der beste Artikel der Welt! // Was Babies mit schwarzen Löchern zu tun haben // Ich hätte gern Merci erfunden //

Stöbern in Romane

Wo drei Flüsse sich kreuzen

Eines der besten historischen Bücher, welches auf einer wahren Begebenheit basiert, das ich gelesen habe.

IndigoGrace

Die Idiotin

Berührend, humorvoll, "Idiotisch", sprachlich sehr gut

Daniel_Allertseder

Niemand verschwindet einfach so

Versetzt einen ein wenig in eine depressive Stimmung, sprachlich durchaus eindrucksvoll, aber ich habe ein wenig das wilde Biest vermisst!

Jennifer081991

Der Frauenchor von Chilbury

Ein wundervoller Roman, über Mut und Freundschaft in der Frauen ihre eigene Stimme finden

Arietta

Liebe zwischen den Zeilen

Ich spreche eine Leseempfehlung aus und lege euch dieses kleine Buchschätzchen ans Herz.

Leyla1997

Menschenwerk

Ein sehr bewegender Roman, der zeigt, wie sinnlos Gewalt ist

Curin

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Geht garnicht!

    Guckt mal alle her, ich bin nackig!: Geschichten aus dem wahren Leben
    Malle4191

    Malle4191

    12. November 2015 um 08:21

    Nachdem ich die Zusammenfassung gelesen hatte, habe ich mich eigentlich auf dieses Buch gefreut!
    Beim lesen fiel mir auf, dass es weder lustig ist, noch unterhaltsam!!! Die Geschichten sind plump geschrieben, nicht annährend witzig und es scheint mir, als wollte die Autorin einfach mal Ihre Meinung kund tun.
    Als Buch nicht zu empfehlen!