Neuer Beitrag

Rowohlt_Verlag

vor 6 Jahren

Nach einer stürmischen Nacht mit dem attraktiven Möchtegern-Fernsehstar Rocco verändert sich Katharinas Leben drastisch: Die Society-Reporterin ist schwanger.
Doch Rocco will von dem Baby nichts wissen und so einigen sie sich auf einen Deal: Er hält sich aus der Erziehung raus und zahlt und Katharina zieht das Kind alleine groß.

Die junge, alleinerziehende Mutter überwindet alle Schwierigkeiten und setzt sogar die Rückkehr in ihren alten Job durch. Als sie dann auch den gutaussehenden Schreiner Christian kennenlernt, scheint alles perfekt zu sein. Doch dann taucht Rocco wieder auf. Dem inzwischen erfolgreichen Schauspieler fehlt nur noch ein Kind zum vollkommenen Glück …

Wer wissen möchte, wie Katharina auf Roccos Meinungswechsel reagiert und welcher Mann am Ende an ihrer Seite steht, der kann sich hier als Testleser bewerben. Schreibt uns eure Meinung zu dem Thema "Kind & Karriere" - Möchtet ihr erst Karriere machen, bevor ihr eine Familie gründet oder würdet ihr sogar euren Traumjob für ein Kind aufgeben? Die Autorin Henriette Kuhrt, die mit ihrer kleinen Familie in München lebt und dort als freie Redakteurin arbeitet, stellt sich euren Fragen und freut sich auf einen regen Meinungsaustausch.
Wir verlosen 10 Leseexemplare unter allen Bewerbern und sind sehr neugierig auf eure Antworten und Rezensionen. Viel Spaß!

Bewerbt euch hier mit euren Beiträgen bis zum 05.09.2011

Autor: Henriette Kuhrt
Buch: Männer in Serie

eifelmini

vor 6 Jahren

Bewerbung & Bekanntgabe der Gewinner

Karriere mache ich nicht, aber ich gehe arbeiten. *g* Das werde ich wohl auch noch ein paar Jahre machen.
Aufgeben würde ich einen Traumjob wahrscheinlich nicht, aber ein Jahr Pause machen und dann wieder einsteigen! Bei einem unbefristeten Arbeitsverhältnis sollte es da keine Probleme geben und der Mann bleibt dann das zweite Jahr zu Hause. Ausgleichende Gerechtigkeit. ;-)
Außerdem gibt es soviele Möglichkeiten (Tagesmutter, Arbeiten in Teilzeit usw.), da muss man den Job doch heutzutage gar nicht mehr aufgeben!

Sunny Rose

vor 6 Jahren

Bewerbung & Bekanntgabe der Gewinner

Ich arbeite auch und mir macht mein Beruf auch meistens Spaß. Aber für den Fall dass ich meinen Traummann finden sollte und es passt, möchte ich irgendwann auch eine Familie gründen. Dann würde ich vermutlich einige Monate zu Hause bleiben und dann ein paar Stunden wieder arbeiten. Das hängt natürlich davon ab, was der Kindesvater beruflich macht und ob ich eine Möglichkeit finde, das Baby unterzubringen. Aber ich würde versuchen Beruf und Familie unter einen Hut zu bringen. Ganz aufhören zu arbeiten wollte ich nicht, da mir dann irgendwann die Decke auf den Kopf fallen würde, außerdem habe ich viel Arbeit investiert und eine teure Fortbildung gemacht. Allerdings müsste ich gucken, wie sich das umsetzen lässt. Aber Vollzeit würde ich wohl zumindest zunächst nicht mehr arbeiten...

Beiträge danach
114 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Arwen10

vor 6 Jahren

Teil 2 (S. 97 - 247)
Beitrag einblenden

Rocco will nach 1,5 Jahren endlich seinen Sohn kennenlernen, eine Familie gründen. Mit Pflanze und Hund hat er es schon probiert. Er möchte nur die Vorteile genießen und mit dem anderen (Verantwortung) nichts zu tun haben

Arwen10

vor 6 Jahren

Teil 2 (S. 97 - 247)
Beitrag einblenden

Selbst beim Kindergeburtstag geht es um Designerklamotten, Rocco ist zum auf den Mond schießen. Das Kind läuft halbnackt durch die Wohnung, da hätte ich keinen Kindergeburtstag mehr gemacht...
Katharina erkennt Christian nicht wieder, das ist ja kaum zu glauben. Zumindest hätte sie sich fragen müssen, woher sie ihn kennt. Sehr unglaubwürdig...
Mit Christian ist es so ein Hin und Her, da Rocco immer wieder auftaucht. Insgesammt leicht zu lesen, aber belanglos

Arwen10

vor 6 Jahren

Teil 3 (S. 248 - 332)
Beitrag einblenden

Shopping am Flughafen, 1300 Euro für ein wenig Unterwäsche, ja wers hat. Dann immer das Gedöns mit Autogrammen und Fotographen, furchtbar, würde mir nicht gefallen.
Die Großmutter gefällt mir. Rocco sabotiert Katharinas Freundschaft mit Christian, zum Glück bekommt er das wieder geradegebogen. Die Szene mit dem Fotographen gefällt mir und auch das Ende.
Insgesammt ist das ein Roman, der uns zeigt, wie es in der Welt der sogenannten Promis läuft. Ein guter Einblick in die Partys, das falsche Gerede, der Alkohol der wohl immer dazugehört, teuren Klamotten, Papparazzis usw. In wichtigen Dingen zeigt sich dann, wer Charakter hat. So ein Promileben mit Lügen und dem ganzen unwichtigen Kram, stellen sich manche so schön vor. Klar man hat viel Geld, aber Geld ist nicht alles ! Und richtige Liebe lässt sich nicht kaufen. Danke an den Verlag,dass ich das doppelte Buch lesen durfte. Meine Rezi folgt in den nächsten Tagen.

Arwen10

vor 6 Jahren

Teil 3 (S. 248 - 332)

Meine Rezension:


Nach einem One-Night-Stand ist die Society-Reporterin Katharina von dem Möchtegern-Fernsehstar Rocco schwanger. Rocco hat natürlich kein Interesse an dem Kind und so ist Katharina erstmal auf sich alleine gestellt. Erst nachdem das Kind 2 Jahre alt ist, kümmert er sich um den Jungen Karl. Allerdings schreckt Rocco nicht vor Lügen zurück. Katharinas Beziehung zu Christian steht dadurch auf wackligen Füßen.
Der Schreibstil der Autorin hat mir gefallen, das Buch lässt sich leicht lesen. Der Inhalt ist auf den ersten Blick etwas oberflächlich, doch bietet das Ganze auch Stoff zum Nachdenken. Das Promileben , das in diesem Buch geschildert wird, mit all seinen Oberflächlichkeiten, Lügen, dem Alkohol, Partys, teurer Kleidung und falschen Freunden. Wer möchte da tauschen ? Man hat zwar sehr viel Geld und die Welt liegt einem zu Füßen, aber richtige Liebe zum Beispiel läßt sich nicht kaufen. So ist das Leben dieser Promis, wenn man alles wegnimmt leer. Und das spüren irgendwann auch diese Promis, nur ob es dann nicht zu spät ist ?
Das Gegenteil lernen wir dann in Katharina und ihrem Freund Christian kennen, die für einen erfrischenden Gegensatz sorgen und natürlich Karl, der einfach ein liebenswerter kleiner Junge ist.
Ich vergebe 3 Sterne, zu mehr reicht es leider nicht.

Arwen10

vor 6 Jahren

Traumjob: Habt ihr ihn schon gefunden?

Mein Traumjob war Ärztin zu werden. Hat leider nicht geklappt. Aber mein zweiter Wunsch, Mutter zu werden, ich habe 4 Kinder. Und so bin ich zufrieden, wenn natürlich auch manches besser laufen könnte. Aber bei wem ist alles perfekt ?

Emma.Woodhouse

vor 6 Jahren

Teil 2 (S. 97 - 247)

Der 2. Teil hat mir jetzt schon viel besser gefallen. Ich meine natürlich ist es leichte Unterhaltung aber was erwartet man auch sonst von einem Buch mit so einem Titel?! Jedenfalls finde ich das sich Katharina besser entwickelt hat und ich glaube das auch das ein oder andere Problem recht gut dargestellt ist.
Bei Rocco schwanke ich immer zwischen ich finde ihn recht amüsant und er geht gar nicht.

Emma.Woodhouse

vor 6 Jahren

Teil 3 (S. 248 - 332)

So ich hab das Buch jetzt mit einem Rutsch noch durch gelesen. Das Ende ist irgendwie dann doch recht schnell da gewesen.
Zum Ende hin kann ich wirklich sagen das ich mich gut unterhalten gefühlt habe. Wie schon erwähnt ist es leichte Kost aber sowas muss und darf auch mal sein.
Ich kann aber auch sagen das ich Rocco zum Schluss teilweise wirklich ätzend fand...aber was solls.
Ansonsten werde ich mir jetzt Gedanken zu meiner Rezi machen!

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks