Henrik Ibsen Peer Gynt

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(2)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Peer Gynt“ von Henrik Ibsen

Henrik Ibsen (1828-1906) verfasste das dramatische Gedicht "Peer Gynt" 1867 während seines Aufenthalts in Italien; für die später entstandene Bühnenfassung schrieb Edward Grieg eine Schauspielmusik, die er zu seinen berühmten Peer-Gynt-Suiten zusammenfasste. Erzählt wird die Geschichte des Bauernsohns Peer Gynt, der von Liebe und Abenteuern träumt und alsbald in die Welt der Trolle und Dämonen gerät. 30 Jahre später ist Peer zu einem reichen Sklavenhändler geworden, der jedoch in Marokko sein gesamtes Vermögen verliert und im Irrenhaus landet. Alt und verarmt kehrt er schließlich in die Heimat zurück, wo er noch einmal auf seine Jugendliebe Solveig trifft. (Quelle:'Flexibler Einband/01.09.2014')

Stöbern in Sachbuch

Wir hätten gewarnt sein können

Zusammenstellung bisheriger Aussagen Trumps.

kvel

Der Egochrist

ein zeitgemäßes Werk voller Authentizität, Introspektion und Kritik

slm

Nur wenn du allein kommst

Sehr lesenswerter Bericht, der informiert, nachdenklich macht und um gegenseitiges Verständnis wirbt.

Igelmanu66

It's Market Day

Ein gelungenes Kochbuch mit tollen Rezepten und eine Reise zu den angesagtesten Märkten Europas

isabellepf

Was das Herz begehrt

In einer lockeren, einfachen Art das wichtige Organ Herz näher gebracht!

KleineLulu

Die Stadt des Affengottes

Spannende Reise ins Herz Südamerikas

Sabine_Hartmann

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen