Henrike Curdt

 4.2 Sterne bei 24 Bewertungen

Alle Bücher von Henrike Curdt

Liebe und andere Projekte

Liebe und andere Projekte

 (13)
Erschienen am 06.03.2014
Mad Money

Mad Money

 (11)
Erschienen am 20.03.2013

Neue Rezensionen zu Henrike Curdt

Neu
C

Rezension zu "Liebe und andere Projekte" von Henrike Curdt

Schimmel und Schokopudding
Charly99vor einem Jahr

Der Roman hat mir wirklich gut gefallen. Die Idee ist kreativ und die Charaktere sympatisch. Die Geschichte ist nicht so vorhersehbar wie man auf den ersten Blick denkt, so dass das Lesen nicht langweilig wird, trotzdem ist es immernoch leichte Unterhaltung.

Kommentieren0
0
Teilen
Molaudys avatar

Rezension zu "Mad Money" von Henrike Curdt

Rezension: Mad Money | Arbeitseinstieg mit Schwung
Molaudyvor 2 Jahren

Meine Meinung


Die Protagonistin Mia hat es nicht leicht. Entgegen dem Willen ihres Vaters beginnt sie eine Ausbildung in seiner Bank und rutscht gleich am ersten Tag in einige Schwierigkeiten. Nicht nur das sie dem schockierenden Geheimnis ihres Vaters auf die Schliche kommt, nein, so lernt sie ebenfalls den hutaussehenden Praktikanten kennen und muss mit einer Rivalin um seine Gunst kämpfen. Aber wenigstens steht ihr bei ihrem turbulenten Ausbildungseinstieg ihr bester Freund Schmitti zur Seite.
Das Buch lies sich wunderbar locker lesen und hat in Sachen Schreibstil meinen Geschmack getroffen. Was die Charaktere betraf, konnte ich mich nur mit Schmitti wirklich anfreunden, da Mia für mich ein zu verwöhntes Kind war und ich nicht mit ihr sympathisieren konnte. Das linderte jedoch keineswegs den Umstand, dass sie mich amüsierend durch das Buch begleitet hat. Ebenfalls fand ich Mias Rivalin sehr sympathisch, was ich eigentlich nicht vermutet hatte, doch erklären kann ich es so recht auch nicht.
Die Handlung war für mich weniger nachvollziehbar, was aber auch durchaus daran liegen kann, dass ich mich nicht damit identifizieren konnte, wie Mia die Dinge angeht und erst gar nicht auf die ein oder andere Idee gekommen wäre. Allerdings möchte ich nicht Spoilern und euch lieber selbst entscheide lassen, wie ihr das Buch findet. Interessant war es etwas zu der Ausbildung in der Bank zu erfahren, wenn auch nur wenig. Einen etwas tieferen Einstieg und die ein oder andere Szene mehr ausgeschrieben, hätte mich insgesamt zufriedener gemacht.

Fazit: Eine schöne Abwechslung entgegen dem langweiligen Arbeitseinstieg und somit ein Buch das man gelesen haben sollte!

3 Sterne
★ ★ ★

Kommentieren0
10
Teilen
Hutzelchens avatar

Rezension zu "Mad Money" von Henrike Curdt

Mad Money
Hutzelchenvor 4 Jahren

Mia fällt aus allen Wolken: Ihr Vater, ein Bankmanager von Format, fristet als einfacher Sachbearbeiter sein Leben im Kreditarchiv. Aus Scham hat er seiner Familie gegenüber die Wahrheit verschwiegen und nie nach den Gründen für seinen Absturz gefragt. So nicht, denkt Mia, schleust sich ein in die Glitzerwelt des Finanzgewerbes und nimmt Witterung auf. Schon bald ist ein Verdächtiger ausgemacht doch bevor sie die Intrige aufklären kann, muss sie nicht nur den attraktiven Carlo in seine Schranken weisen, sondern heimlich Büros durchkämmen und Privaträume filzen. Stütze in dieser turbulenten Zeit ist Schmitti, der etwas verpeilte Bandleader, der keine Lust mehr hat, immer nur die zweite Geige in Mias Leben zu spielen.


Henrike Curdt hat einen flüssigen überzeugenden Schreibstil. Mir hat das Buch sehr gut gefallen und ich habe etwas mit Schmitti gelitten, da er am Anfang doch immer etwas im Abseits stand und Mia ihn nicht ernst genommen hat. Die Geschichte könnte so passieren und ist gut nachvollziehbar. Man kann sich gut in die einzelnen Charaktere versetzen und mitfühlen. Nicht nur für Jugendliche sondern durchaus für Erwachsene geeignet. Empfehlenswert!

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
HenrikeCurdts avatar
Banker sind allesamt versnobte Armleuchter, meint Mias bester Freund, der flippige Rockmusiker Schmitti. Aber Mia lässt sich nicht von ihrem Traum, einem Karrierestart in der renommiertesten Bank am Platz, abbringen. Zielstrebig, wortgewandt und sexy schickt sie sich an, in die Fußstapfen ihres Vaters, des erfolgreichen Bankers, zu treten.

Schon bald jedoch zeigt die glitzernde Welt des Geldes Risse. Mia erfährt, dass ihr Vater keineswegs in der Chefetage sitzt, sondern im staubigen Kreditarchiv Akten abheftet. Hat er tatsächlich betrogen, wie die Gerüchteküche vermuten lässt? Oder steckt etwas ganz anderes dahinter?

Zusammen mit Schmitti und dessen schrägen Musikerfreunden von der Band Nervous Nosebleed beginnt Mia nachzuforschen und stößt dabei auf einen jahrelang vertuschten Skandal ...

Lust auf ein temporeiches Lesseerlebnis rund um Träume, Intrigen und die große Liebe? Dann bewerbt euch für meine Leserunde! Ich verlose 10 Exemplare!

Neugierig? Hier gibt es eine Leseprobe.
HenrikeCurdts avatar
Letzter Beitrag von  HenrikeCurdtvor 4 Jahren
Dankeschön, Hutzelchen! Besser spät als nie ;)
Zur Leserunde
ueberreuter_Verlags avatar

Selbstfindungstrip trifft nerdige Lovestory – Seid bei der Leserunde zu Liebe und andere Projekte von Henrike Curdt dabei!

Geboren in der dunkelsten Ecke eines Kühlschranks, wächst ein krimineller Schimmelpilz zur Bedrohung für die komplette Menschheit heran …

Illy hat tausende Geschäftsideen, die alle nicht recht funktionieren, und keinen Plan, was aus ihr später einmal werden soll. Trotzdem bleibt llly zuversichtlich – im Gegensatz zu ihrer großen Schwester, die ihr ständig damit in den Ohren liegt, dass sie endlich erwachsen werden und sich um ihre Karriere kümmern soll. Eine andere Baustelle ist ihre Beziehung zu Neo – der ist nämlich viel zu cool, um nur „eine“ Freundin zu haben. Doch als sie seinen nerdigen Mitbewohner, der von allen nur „Geier“ genannt  wird und über geniale Computerkenntnisse verfügt, kennenlernt, kommt Illy die nächste große Idee. Warum nicht in die Computerspielbranche einsteigen? Mit beiden glaubt Illy ihre todsichere Erfolgsidee umsetzen zu können: Mold, ein Computerspiel um einen größenwahnsinnigen Schimmelpilz, der nach der Weltherrschaft greift. Dumm nur, dass sie die beiden erst von ihrer Idee überzeugen muss und dabei in unerwartete Probleme gerät …

Nicht nur für Computerfreaks bestes Lesefutter

Wenn ihr an der Verlosung von 10 Exemplaren teilnehmen wollt, braucht ihr uns nur folgende Frage bis einschließlich 9. März 2014 zu beantworten: Welchen Traum würdet ihr gerne umsetzen? Ein eigenes Café aufmachen, endlich als Schriftsteller durchstarten oder auch selbst ein Computerspiel programmieren? Wir sind gespannt auf eure aufregenden Projekte!

Übrigens: Ihr seid ganz exklusiv die ersten Leser dieser nerdigen Lovestory – Liebe und andere Projekte erscheint druckfrisch, wenn die Bewerbungsphase endet!

Liebe ist wie Schokopudding …

Wenn ihr schon vorab Illy kennenlernen wollt, ladet euch die Leseprobe herunter.

Sonne11s avatar
Letzter Beitrag von  Sonne11vor 5 Jahren
Zur Leserunde

Community-Statistik

in 36 Bibliotheken

auf 9 Wunschlisten

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks