Henrike Heiland

 3.7 Sterne bei 109 Bewertungen
Autorin von Späte Rache, Zum Töten nah und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Henrike Heiland

Henrike Heiland, geboren 1975, studierte Englische Literatur in Gießen und Durham mit einer Abschlussarbeit über Elizabeth George. Anschließend arbeitete sie als Producerin für internationale TV-Koproduktionen bei KirchMedia. Heute lebt sie als freie Autorin in Berlin, veröffentlichte bisher drei Kriminalromane mit Schauplatz Rostock ("Späte Rache", "Zum Töten nah", "Blutsünde") und schreibt u.a. für die Krimikolumne bei Focus-Online.

Alle Bücher von Henrike Heiland

Henrike HeilandSpäte Rache
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Späte Rache
Späte Rache
 (30)
Erschienen am 16.05.2006
Henrike HeilandZum Töten nah
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Zum Töten nah
Zum Töten nah
 (25)
Erschienen am 09.01.2007
Henrike HeilandBlutsünde
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Blutsünde
Blutsünde
 (22)
Erschienen am 14.08.2007
Henrike HeilandVon wegen Traummann!
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Von wegen Traummann!
Von wegen Traummann!
 (19)
Erschienen am 04.01.2010
Henrike HeilandFür immer und ledig
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Für immer und ledig
Für immer und ledig
 (11)
Erschienen am 10.01.2011
Henrike HeilandZum Töten nah
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Zum Töten nah
Henrike HeilandZum töten nah (Die Ermittler)
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Zum töten nah (Die Ermittler)
Zum töten nah (Die Ermittler)
 (2)
Erschienen am 01.01.2007

Neue Rezensionen zu Henrike Heiland

Neu
eskimo81s avatar

Rezension zu "Blutsünde" von Henrike Heiland

Wenn die Vergangenheit zurück kommt...
eskimo81vor einem Jahr

In Usedom, im Haus von Karl Rohde gibt es eine gewaltige Explosion. Zwei Menschen sterben, der alte Karl überlebt. Ein Opfer, ein Kollege der Mordkommission, der gerade einen Mord an einem Neonazi untersucht, einem Neonazi, der ausgetreten ist. Als ein Jude ermordet wird, merkt man, es muss mit der Vergangenheit zusammen hängen. Tief bei den schwarzen Wurzeln der deutschen Geschichte...

Ich bin nach jedem Buch gleich schlau. Ja, es ist spannend mit "Wellen" aber auch hier, Erik war gar nicht offizieller Ermittler (mehr möchte ich nicht verraten) und irgendwie. Der Schreibstil ist fesselnd und hat sehr spannende und süchtig machende Stellen. Aber die Stetigkeit fehlt. Teilweise auch die Logik. Ja, ein guter Krimi mit spannenden Stellen aber der dritte Fall für Erik Kemper und Dr. Anne Wahlberg, dass kann ich nicht unterschreiben. Eher ein Rostock-Krimi

Fazit: Ein Krimi mit teilweise spannenden Stellen. Interessant, fesselnd. Jedoch ohne Stetigkeit in der Spannung und irgendwie... Ein guter Krimi aber nicht herausragend. Aber anders.

Kommentieren0
90
Teilen
eskimo81s avatar

Rezension zu "Zum Töten nah" von Henrike Heiland

Hass ist gefährlich...
eskimo81vor einem Jahr

Eine verbrannte Leiche eines Nachwuchsspielers von Hansa Rostock im Seehafen wirft Erik Kemper und Dr. Anne Wahlberg aus den Bahnen. Viel zu vieles weisst auf den Arbeitskollegen Kai Hauser hin - aber ein Kollege ein Mörder? Noch verzwickter wird als, als eine weitere Leiche gefunden wird und mit dieser wird dann die Tochter eines Vorgesetzten in Verbindung gebracht.

Das ist bereits der zweite Teil der Serie. Noch sehe ich die gemeinsame Ermittlungsarbeit von Erik und Anne nicht. Jeder agiert für sich, Erik traut Anne nicht bzw. kommt mit ihrer Fähigkeit überhaupt nicht klar. Wo das gemeinsame ist, bleibt für mich ein Rätsel. Trotz allem ists ein gelungener, spannender und interessanter, aussergewöhnliche Krimi der mich gefesselt und unterhalten hat.

Es ist etwas anderes als das, was man sich gewohnt ist, aber genau das reizt. Einfach mal kein 0815 Buch lesen zu dürfen sondern was aussergewöhnliches. Was spezielles.

Fazit: Ein guter und fesselnder Krimi der mich überzeugt hat. Gut, die Zusammenarbeit von Erik und Anne ist mir noch unklar aber ansonsten, packend, süchtig machend, einfach gut geschrieben und "rund" im Ablauf. 

Kommentieren0
76
Teilen
eskimo81s avatar

Rezension zu "Späte Rache" von Henrike Heiland

Manche Wunden heilen nie...
eskimo81vor einem Jahr

In Rostock, in der Nähe der Neptunwerft wird eine Leiche gefunden. Eine junge Frau der man sämtliche Knochen gebrochen hat. Sie wurde gerädert.
Erik Kemper wird mit der Ermittlung beauftragt, aber, ihm wird eine Frau Dr. Anne Wahlberg zur Seite gestellt. Nicht ganz glücklich mit dieser Konstellation beginnt er der Sache auf den Grund zu gehen...

Bislang kannte ich die Autorin nicht. Ich merke, ich habe noch viel zu viele Schätze in meinem ungelesenen Stapel, die unbedingt gelesen werden müssen. Auch Henrike Heiland gehört dazu. Gut, die Idee mit Dr. Anne Wahlberg ist sehr speziell und aussergewöhnlich. Aber genau das ist das faszinierende. Ein Krimi, der nicht einfach nur 0815 ist, sondern auch mal anders. Mutig, in der Zeit von so vielen guten Krimis was neues auszuprobieren (gut, neu ist das Buch auch nicht, veröffentlicht 2006) aber trotz allem. Ich bin begeistert. Gut, der erste Band zeigt, dass die Autorin uns die Protagonisten etwas näher bringen möchte aber beim zweiten wird hoffentlich der Fokus auf die Ermittlung gelegt.

Fazit: Ein anderer, aussergewöhnlicher Krimi der mich überzeugt hat. Fantastisch. Spannend, fesselnd und interessant. Anders aber gut. Hervorragend. Eine Autorin, die Krimiliebhaber kennen lernen müssen.

Kommentieren0
73
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Henrike Heiland wurde am 11. März 1975 in Deutschland geboren.

Henrike Heiland im Netz:

Community-Statistik

in 116 Bibliotheken

auf 16 Wunschlisten

von 3 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks