Henrike Lippa-Wagenmann

 5 Sterne bei 5 Bewertungen

Neue Bücher

Ein Kuss für Willi Wunderpus

 (1)
Neu erschienen am 01.08.2019 als Hardcover bei Edition Pastorplatz.

Alle Bücher von Henrike Lippa-Wagenmann

Cover des Buches Kleine Socke, was fehlt dir? (ISBN:9783958821002)

Kleine Socke, was fehlt dir?

 (2)
Erschienen am 25.01.2016
Cover des Buches Gute Nacht, Bummelbär (ISBN:9783958821019)

Gute Nacht, Bummelbär

 (1)
Erschienen am 25.01.2016
Cover des Buches Fröhliche Weihnachten, kleine Socke (ISBN:9783958820135)

Fröhliche Weihnachten, kleine Socke

 (1)
Erschienen am 26.09.2016
Cover des Buches Ein Kuss für Willi Wunderpus (ISBN:9783943833348)

Ein Kuss für Willi Wunderpus

 (1)
Erschienen am 01.08.2019
Cover des Buches Frohe Ostern, kleine Socke! (ISBN:9783958820197)

Frohe Ostern, kleine Socke!

 (0)
Erschienen am 20.02.2017

Neue Rezensionen zu Henrike Lippa-Wagenmann

Neu

Rezension zu "Ein Kuss für Willi Wunderpus" von Henrike Lippa-Wagenmann

Achte auf deine Umwelt
Seelensplittervor 20 Tagen


Meine Meinung zum Kinderbuch:

Ein Kuss für Willi Wunderpus



Inhalt in meinen Worten:

Im Meer ist echt viel los. Doch ausgerechnet wenn Wunderpus namens Willi aufkreuzt herrscht Angst und Schrecken, denn er ärgert alle! Doch als er sich mit dem kleinen Seestern anlegen möchte, geschieht etwas, womit er nicht rechnete und warum er auf einmal Freunde fand. Doch wie das passiert ist, das müsst ihr entdecken, indem ihr das Kinderbuch entdeckt und zugleich euch von Willi in seine Meerwelt entführen lasst.


Wie ich das Gelesene empfand:

Das Kinderbuch ist so irre süß. Denn es zeigt eine Meerwelt, die nicht nur ultrasüß sondern zugleich irre toll dargestellt wird, doch leider ist auch in dieser Welt der Mensch im Raum, obwohl er gar nicht da ist, denn ich finde Plastik, und das schon auf der ersten Seite. Somit ein kleiner Hinweis an mich als Erwachsene mit den Ressourcen wirklich anders umzugehen, denn Plastik braucht kein Meeresbewohner!



Illustrationen:

Ein Kinderbuch das wirklich toll in Szene gesetzt wurde. Allein schon wie der kleine Willi mit einem Teddybären kuschelt und sich an ihm festhält, macht es gleich noch niedlicher. Was ich jedoch nicht toll finde, aber das liegt eher an der Sache an sich, das Plastik schon in einem Kinderbuchmeer auftaucht. Denn es ist erschreckend, wie ich als Mensch mit den Dingen umgehe und das ich damit nicht wirklich gutes tue.

Zugleich finde ich das die Zeichnungen einfach irre niedlich und knuffig und teilweise ziemlich realistisch sind. Am Ende des Buches gibt es noch ein Bild von Willi – dem Wunderpus – wie er in echt aussieht und was ihn ausmacht und das man ihn noch gar nicht so lange kennt, sondern das man ihn erst 2006 entdeckte.


Geschichte:

Der kleine Willi – ein wirklicher Unruhestifter – findet man überall in seinem Umfeld, weswegen es gut ist, das dieser Willi einmal auch einen ganz anderen Weg aufgezeigt bekommt, nämlich wie es ist, selbst geärgert und in Angst versetzt zu werden! So geschah es ihm nämlich. Denn er vermutete den kleinen Seestern auf einem Sandberg, doch als dieser nicht reagierte machte Willi weiter mit dem Ärger, bis auf einmal ein riesengroßes Maul vor ihm aufragte und er erst mal gucken musste so schnell wie möglich weg zu kommen, denn als Mahlzeit möchte er ja auch nicht gerade enden. Dabei wird ihm so einiges klar und das Leben das er anderen erschwerte, wird auf einmal um 180 gedreht und Willi wird auf einmal ganz arg lieb gehabt. Doch was da so noch alles mit Willi geschah, das entdeckt ihr, wenn ihr ihn begleitet.



Hintergrundgedanken:

Ich finde es toll, das Willi hier anfangs der fiese Fiesling gezeigt wird, und dadurch das er selbst in die Bedrängnis gerät merkt, wie das ist. Ich denke aber das Willi wenn man ihn loslöst aus dem Kinderbuch der fiese kleine Kerl ist, der anderen gerne mal einen Streich spielt oder auch auf vermeintlich schwächere losgeht. Dank dieser Geschichte können „Opfer“ und „Täter“ aber entdecken, welche Möglichkeiten sie hätten, wenn sie einmal eine andere Rolle einnehmen. Wenn der Täter auf einmal selbst zum Opfer wird und das vermeintliche Opfer, wenn es sich Hilfe holt, auch selbst sich wehren kann. Doch wie schnell das ganze kippen kann, wird hier auch wirklich gut aufgezeigt. Somit ein Kinderbuch, das absolut für den Kindergarten eine Hilfestellung sein könnte, denn es fängt ja schon früh an, das Kinder sich gegenseitig weh tun.

Aber auch für zuhause ist es eine wirklich süße Geschichte, die zeigt, sei mutig, mach vielleicht Dinge auch mit anderen Kindern und tut euch zusammen, denn so könnt ihr euch gegenüber dem der gerade nicht so nett zu euch ist, auch wehren.



Empfehlung:

Meine Empfehlung steckt eigentlich schon im Punkt Hintergrundgedanken. Ich kann das Buch wirklich Kindern ab 3 Jahren empfehlen das Kinderbuch zu entdecken. Dazu würde ich es in jedem Kinderzimmer sehen wollen, denn es ist ein Kinderbuch der besonderen Art. Es zeigt, wie man sich behaupten kann und das diejenigen die Mist bauen, auch wieder Friedensstifter werden können. Wie Freundschaft gelingen kann, selbst wenn es anfangs nicht danach aussieht und mir als Erwachsene zeigt es auf, das ich aufpassen muss, wie ich mit meinen und der Weltressourcen umgehen muss und sollte, denn Plastik gehört einfach mal nicht in die Weltmeere!



Bewertung:

Ich hab erst einmal gestaunt bei diesem Kinderbuch, dann war ich überrascht welche Wendung am ende kam und dann fand ich es genial wie aus dem kleinen fiesen Wesen ein liebevolles wurde. Deswegen klare fünf Sterne und ich kann nur sagen, traut euch Dinge zu die ihr vielleicht gemeinsam am besten schafft.



Kommentieren0
3
Teilen

Rezension zu "Kleine Socke, was fehlt dir?" von Henrike Lippa-Wagenmann

Lies doch einfach - Lesetipps für kleine und große Erstleser und Menschen mit Leseschwäche
Sabine_Krubervor 2 Jahren

Wo ist schon wieder die zweite Socke? Das Problem kennen wir doch irgendwie alle – oder? Da gibt es mehrere Theorien, wie zum Beispiel diese: Die Socke ist die Verpuppungsform des Drahtkleiderbügels. Nun, ob da etwas Wahres dran ist, klärt die wunderbare Geschichte um die kleine Socke nicht, aber der Leser erfährt, dass so eine Socke verdammt einsam sein kann, so ganz ohne Partner. Doch zunächst weiß die kleine Socke überhaupt nicht, warum sie so furchtbar unglücklich ist und sie fragt sich, was ihr bloß fehlt? An guten Ratschlägen fehlt es nicht. Aber all die Ratschläge der Marken-, Sport- und Damensocken helfen irgendwie nicht weiter. Des Rätsels Lösung: Die kleine Socke ist einsam, weil sie ihren Zwilling noch nicht gefunden hat.

Kleine Socke, was fehlt dir? ist nicht nur eine wunderbare Geschichte zum Vorlesen, sondern auch mal wieder ein Beweis dafür, dass Bilderbücher häufig auch sehr gute Erstlesebücher sind. Die farbenfrohen Illustrationen der unterschiedlichen Socken, die alle in ihrer Funktion gezeigt werden, machen einfach Spaß. Die Sportsocken treiben Sport, die Markensocken kommen ziemlich hochnäsig daher und die Damensocken treffen sich beim Kaffeeklatsch. Insgesamt unterstützen die Illustrationen sehr gut das Lesesinnverständnis.

Der Text befindet sich immer nur auf einer Seite. Der Textumfang umfasst dabei höchstens drei bis vier Sätze. Häufig steht aber auch nur ein Satz auf der Seite. Diese lockere Textverteilung kommt Leseanfängern und Kindern, die ein zu großer Textumfang noch abschreckt, sehr entgegen. Hinzu kommen noch die angenehme Größe der serifenlosen Schrift und die weiteren Zeilenabstände. Der gesamte Textumfang ist überschaubar (M) und die Lesbarkeit ist einfach.


Fazit: Ein sehr amüsantes Bilderbuch und ein perfektes Erstlesebuch über das Leben der Socken. Geeignet zum Vorlesen und zum Selberlesen für Erstleser und ältere leseschwache Grundschüler.


Kommentieren0
68
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 5 Bibliotheken

auf 1 Wunschlisten

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks