Henrike Wilson Ich war einmal abends...

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Ich war einmal abends...“ von Henrike Wilson

'Ich war einmal abends in meinem Zimmer - ganz gemütlich. Auf einmal klopfte es an der Tür. Und wer war das? Mein Freund!' So behaglich und verheißungsvoll beginnt Henrike Wilsons Endlosbuch. Der Bär bekommt Besuch vom Fuchs, der Fuchs vom Hasen, der Hase vom Eichhörnchen, das Eichhörnchen von der Eule und die Eule, ja die Eule, die sitzt im Sessel und strickt und strickt und strickt. Wer wohl einen so langen Schal braucht? Natürlich ihr Freund, der dicke braune Bär, den wir schon vom Anfang kennen! In gemütlichen Kuschelbildern erzählt Henrike Wilson eine ebenso einfache wie spannende Geschichte, die immer neue Erzählmöglichkeiten eröffnet - noch mal und noch mal. Mit flexiblem Rücken für endlosen Vorlesespaß

Stöbern in Kinderbücher

Penny Pepper auf Klassenfahrt

Penny und ihre Freunde gruseln sich köstlich auf Klassenfahrt, unbedingt lesenswert!

meisterlampe

Almost famous - Wie ich aus Versehen fast berühmt wurde

Eine schöne Geschichte über Freundschaften und deren Wert, wenn man alles auf einer Lüge aufbaut.

Moreline

Schokopokalypse

Ein lustiges und schokoladiges Abenteuer mit einem amüsanten und interessanten Plot und gut ausgearbeiteten Charakteren.

IvyBooknerd

Das Sams feiert Weihnachten Jubi

Ein tolles Kinderbuch für die Weihnachtszeit!

Larii-Mausi

Bloß nicht blinzeln!

Ein zauberhaftes Buch, dass Kinder und Eltern zum Mitmachen auffordert.

Nora_ES

Pandora und der phänomenale Mr Philby

Ein toller Kinderkrimi, der besonders Enid Blyton Fans begeistern wird! Spannend, schräg und humorvoll, ein richtig schönes Ferienabenteuer!

CorniHolmes

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Ich war einmal abends..." von Henrike Wilson

    Ich war einmal abends...
    WinfriedStanzick

    WinfriedStanzick

    08. June 2012 um 17:41

    „Es war einmal abends“ ist eines jener Endlos-Bilderbücher, wie sie Kinder sehr lieben. Es lebt von der vorhersehbaren Wiederholung, und dass die Kinder beim Vorlesen sehr bald genau wissen, was jetzt kommt und es voller Freude mitsprechen. Beim wiederholten Vorlesen werden sie schon bald das Gefühl haben, selbst lesen zu können, denn sie werden das ansprechende Buch bald in- und auswendig kennen. Es beginnt mit einem kleinen Bär, der eines Abends ganz gemütlich in seinem Zimmer sitzt, als es an der Tür klopft. „Und wer war das?“ „Mein Freund!“ Der Fuchs kommt herein und will eine Geschichte erzählen. Auch er war abends … aber das kennen wir ja schon. Auf jeden Fall, der Fuchs bekommt Besuch vom Hasen, der vom Eichhörnchen und dieses von der Eule. Und wer steht am Ende draußen vor Tür? Lasst Euch überraschen. Auf jeden Fall: es ist „Mein Freund.“ Ein Bilderbuch, wie es Kinder lieben.

    Mehr