Henry D, Rottler

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 20 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 3 Leser
  • 8 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Lebenslauf von Henry D, Rottler

Henry D. Rottler wurde 1981 in Berlin geboren, verbrachte zwei Jahre in einem Schwarzwälder Internat und blieb letztlich dem wilden Süden in Form seiner Wahlheimat Freiburg erhalten. Nach zehn Jahren in der Werbung und einem angefangenen aber nicht beendeten Studium der japanischen Kunstgeschichte gedachte er, mal etwas seriöses zu probieren und schrieb einen Roman, der als Fantasy begann und, als die erste Reise endete, sich als blutiger Horrorschinken klassischen Zuschnitts entpuppte.

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Leserunde zu "Wolfsgrau Nebelherz" von Henry D, Rottler

    Wolfsgrau Nebelherz
    HenryRottler

    HenryRottler

    zu Buchtitel "Wolfsgrau Nebelherz" von Henry D. Rottler

    Leserunde dritte Auflage von Wolfsgrau Nebelherz: Fantasy ohne Elfen, Orks und Zwerge. Nach der ersten Lesung erreichten mich eine ganze Reihe wirklich toller Anmerkungen und Hinweise zum Buch. All das fand Einzug in die dritte Auflage des Dark-Fantasy Romans „Wolfsgrau Nebelherz“! Zum Buch: Dem vernarbten und in Ungnade gefallenen Veteranen Huskgrim fällt die Verteidigung des tentakelartigen Bollwerks Grauweiler unverhofft in den Schoss. Gegen eine Übermacht und mit dem intriganten  Waffenmeyster Tolbrasa im Genick macht sich ...

    Mehr
    • 159
  • Leserunde zu "Wolfsgrau Nebelherz" von Henry D, Rottler

    Wolfsgrau Nebelherz
    HenryRottler

    HenryRottler

    zu Buchtitel "Wolfsgrau Nebelherz" von Henry D. Rottler

    Leserunde Wolfsgrau Nebelherz: Fantasy ohne Elfen, Orks und Zwerge Diese Woche erscheint die Taschenbuch-Ausgabe des Dark-Fantasy Romans „Wolfsgrau Nebelherz“, der euch in eine alternative Welt der Renaissance entführt. Zum Buch: Dem vernarbten und in Ungnade gefallenen Veteranen Huskgrim fällt die Verteidigung des tentakelartigen Bollwerks Grauweiler unverhofft in den Schoss. Gegen eine Übermacht und mit dem intriganten  Waffenmeyster Tolbrasa im Genick macht sich Hauptmann „Brandywine“ Huskgrim jedenfalls keine allzu großen ...

    Mehr
    • 141
  • Fantasygenre vom Autor neu erfunden und vom Leser für sehr gut befunden! Das passt!

    Wolfsgrau Nebelherz
    Floh

    Floh

    Rezension zu "Wolfsgrau Nebelherz" von Henry D. Rottler

    Mit "Wolfsgrau - Nebelherz" präsentiert und Autor Henry D. Rottler seinen über Jahre gewachsenen und gereiften Fantasyroman, der als Auftakt einer komplexen und absolut durchdringenden Reihe aufwartet und mit Horrerelementen überrascht. "Wolfsgrau - Nebelherz" ist ein ganz besonderes Fantasyerlebniss des Autors Rottler, denn in seinem Werk erlebt man nicht nur düstere Fantasy sondern auch den blanken Horror. Ein Genremix der nachhallt! "Fingerspitzengefühl? Bei Gorgos feurigen Eiern, die meisten haben nicht einmal mehr ...

    Mehr
    • 2
  • Gemischte Gefühle ...

    Wolfsgrau Nebelherz
    Haveny

    Haveny

    Rezension zu "Wolfsgrau Nebelherz" von Henry D. Rottler

    Inhalt: Grauweiler befindet sich im Ausnahmezustand. Es steht kurz vor der Belagerung und Hauptmann Huskgrim hat alle Hände voll zu tun. Die Chancen die gegnerische Armee zu besiegen stehen nicht gerade gut, doch Huskgrim wird von verschiedensten Seiten unterstützt. Sodass er sich gemeinsam mit den Sappeuren, einigen kämpfenden Klosterschwestern und einem Heer von Söldnern in das Schlachtgetümmel stürzt, bei dem sie sich Dingen stelllen müssen, mit denen sie nicht gerechnet hatten ... Meine Meinung: Das Cover des Buches passt ...

    Mehr
    • 3
  • Wolfsgrau Nebelherz

    Wolfsgrau Nebelherz
    Blaustern

    Blaustern

    06. May 2014 um 21:00 Rezension zu "Wolfsgrau Nebelherz" von Henry D. Rottler

    Die Festungsstadt Grauweiler soll belagert werden. Hauptmann Huskgrim weiß nicht, was er zuerst machen soll, denn alles soll geregelt werden. Die Verteidigung muss stimmen, die Leute eingeteilt werden, und außerdem muss er noch den Intrigen bei Hofe entgegenwirken. Ein Mörder will ausfindig gemacht werden, denn eine blutige Mordreihe schreitet weiter voran. Ein uralter Kult erhebt sich hinter den Festungsmauern. „Nebelherz“ ist der erste Band der Trilogie und eine von der Norm abweichende Fantasygeschichte. Sie spielt im ...

    Mehr
  • Rezension zu "Wolfsgrau - Nebelherz"

    Wolfsgrau Nebelherz
    Zsadista

    Zsadista

    22. April 2014 um 14:45 Rezension zu "Wolfsgrau Nebelherz" von Henry D. Rottler

    Die Festungsstatt Grauweiler steht vor einer Invasion. Hauptmann Huskrim hat an alle Hände voll zu tun, dieser Belagerung entgegen zu wirken. Denn selbst in den Festungsmauern herrschen Intrigen und Mord.  Nebelherz ist der erste Band einer Trilogie. Ich fasse es kurz, ich bin begeistert und brauche nach dem Erscheinen auch die beiden anderen Teile. Ich mag es, wenn die Schlachten auch mal schön dreckig sind, wenn Männer auf den Tisch und Frauen gleich die ganzen Köpfe ab schlagen. Ob gepanzerte Nonnen oder zerfledderte ...

    Mehr
  • Wolfsgrau Nebelherz

    Wolfsgrau Nebelherz
    Mine_B

    Mine_B

    13. April 2014 um 19:13 Rezension zu "Wolfsgrau Nebelherz" von Henry D. Rottler

    Das Buch aus der Feder von Henry D. Rotter namens „ Wolfsgrau Nebelherz“ ist ein Fantasybuch der etwas anderen Art.   Inhalt (Quelle: Klappentext): Dem vernarbten und in Ungnade gefallenen Veteranen Huskgrim fällt die Verteidigung des tentakelartigen Bollwerks Grauweiler unverhofft in den Schoss. Gegen eine Übermacht und mit dem intriganten Waffenmeyster Tolbrasa im Genick macht sich Hauptmann „Brandywine“ Huskgrim jedenfalls keine allzu großen Illusionen über das ihnen zugedachte Schicksal. Mit den selbstmörderischen Sappeuren, ...

    Mehr
  • Real und fern von Klischees

    Wolfsgrau Nebelherz
    Zeliba

    Zeliba

    26. March 2014 um 11:15 Rezension zu "Wolfsgrau Nebelherz" von Henry D. Rottler

    Cover Das Cover mit dem unverwechselbaren Adler fällt dem Betrachter gleich ins Auge. Die blutigen Spritzer auf Flügeln und Kopf ziehen sich ebenso im Hintergrund weiter. Der im oberen Bereich angelegte Titel fällt erst auf den zweiten Blick richtig ins Auge. Handlung Der erste Band dieser Trilogie spielt in einer alternativen Renaissance. Die Festungsstadt Grauweiler steht kurz vor einer Belagerung. Da ist es kein Wunder das Hauptmann Huskgrim mehr als nur die Hände voll zu tun hat um alles ordnungsgemäß zu regeln. Die ...

    Mehr
  • Der Auftakt einer düsteren Trilogie

    Wolfsgrau Nebelherz
    Shunya

    Shunya

    24. March 2014 um 12:54 Rezension zu "Wolfsgrau Nebelherz" von Henry D. Rottler

    Wer unbedingt mal Abwechslung von altherkömmlichen Fantasybüchern braucht, ist bei Wolfsgrau Nebelherz genau an der richtigen Stelle. In einer mittelalterlichen düster wirkenden Umgebung gilt es die Feste Grauweiler zu beschützen. Die Charaktere, die man als Leser begleitet sind fernab von Klischeehelden und auch verklärte Romanzen sucht man hier vergeblich. Mit raubeinigen Söldnern, todesmutigen Sappeuren und Ordensschwestern, allesamt mit einem ziemlich derben Mundwerk und rabiaten Kampfmethoden geht der Leser ins Gefecht gegen ...

    Mehr
  • Wunderbar düstere Welt!

    Wolfsgrau Nebelherz
    ZauberFeder

    ZauberFeder

    23. March 2014 um 10:20 Rezension zu "Wolfsgrau Nebelherz" von Henry D. Rottler

    Inhalt: Der alten Festungsstadt Grauweiler steht eine Belagerung bevor. Hauptmann Huskgrim hat alle Hände voll zu tun, die Verteidigung zu organisieren und sich dabei nicht in den Netzen der Hofintrigen zu verfangen, als eine mysteriöse Mordreihe innerhalb der Festungsstadt seine blutige Spur zieht. Der Schatten eines uralten Kultes beginnt sich zu regen und der Wettlauf gegen die Zeit beginnt. Cover und Idee: Das Cover hat mich von anfang an in den Bann gezogen. Es wirkt düster und edel zugleich. Das Weiß kommt sehr gut zur ...

    Mehr