Henry David Thoreau

 4,2 Sterne bei 235 Bewertungen
Autorenbild von Henry David Thoreau (© Archiv Diogenes Verlag)

Lebenslauf von Henry David Thoreau

Henry David Thoreau wurde 1817 in Concord, Massachusetts geboren. Er studierte am Harvard College und arbeitete einige Zeit als Privatsekretär Ralph Waldo Emersons. Er baute sich eine Blockhütte an einem Wald-See in welche es ihn 1845 für einige Jahre verschlug. Dort schrieb er sein Buch »Walden oder Leben in den Wäldern«. Nach zwei Jahren verließ er die Blockhütte und arbeite als Landvermesser und setzte sich sehr gegen die Sklaverei ein bis er 1862 an Tuberkulose starb.

Alle Bücher von Henry David Thoreau

Cover des Buches Walden (ISBN: 9783752886306)

Walden

 (137)
Erschienen am 26.03.2019
Cover des Buches Walden (ISBN: 9783717525080)

Walden

 (10)
Erschienen am 13.04.2020
Cover des Buches Vom Spazieren (ISBN: 9783257609660)

Vom Spazieren

 (7)
Erschienen am 20.03.2019
Cover des Buches Walden (ISBN: 9783150204733)

Walden

 (4)
Erschienen am 12.05.2017
Cover des Buches Aus den Tagebüchern 1837-1861 (ISBN: 9783980225717)

Aus den Tagebüchern 1837-1861

 (3)
Erschienen am 01.09.1996
Cover des Buches Denken mit Henry David Thoreau (ISBN: 9783257237399)

Denken mit Henry David Thoreau

 (2)
Erschienen am 22.07.2008

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Henry David Thoreau

Cover des Buches Walden (ISBN: 9783717525080)loveliness avatar

Rezension zu "Walden" von Henry David Thoreau

"Walden" - Henry D. Thoreau
lovelinesvor 3 Monaten

>>Die Lebensweise, die gemeinhin als erfolgreich gilt, ist nicht die einzige, die es gibt.<<
„Walden“ von Henry D. Thoreau ist ein Klassiker, der mich zutiefst bewegt und begeistert hat. Thoreau stellt sich innerhalb dieser Lektüre den essenziellen Fragen des Lebens und unserer Lebensweise. Er zeigt klar und deutlich auf, wo für ihn die großen Schwächen und auch Fehler liegen und wie man im Einklang mit der Natur seine innere Seelenruhe finden kann. Für mich persönlich war dieses Buch mitunter ein sehr wichtiges. Denn die Art, wie Thoreau die Thematik der Selbstbestimmung und auch der Freiheit, in Symbiose mit der Natur beschreibt und behandelt, konnte in mir als Leser doch viele Gedankengänge auslösen. Und unausweichlich musste und wollte ich mich mit eben diesen Themen nun auch wieder auseinander setzen.
Sicher ist es insgesamt keine neuartige Thematik und letztlich wählt jeder seinen ganz eigenen, individuellen Weg und doch gibt „Walden“ sanft und leise, dennoch klare Anreize einmal mehr sich selbst und seine Lebensweise näher zu betrachten und zu hinterfragen.
Fazit: Für mich ein Buch, zudem ich noch ganz oft greifen werde💖📖




Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Walden (ISBN: 9783717525080)Nasuadas avatar

Rezension zu "Walden" von Henry David Thoreau

DER Klassiker der Naturliteratur
Nasuadavor 9 Monaten

Am 4. Juli 1845 zog sich der Schriftsteller Henry David Thoreau in eine kleine Blockhütte am Waldensee nahe der Stadt Concord in Massachusetts zurück. Dort lebte er etwas mehr als zwei Jahre um herauszufinden, was der Mensch tatsächlich zum Leben braucht. In „Walden oder Vom Leben im Wald“ berichtet er von dieser Zeit, ergeht sich zum einen in detaillierten Naturbeschreibungen, dokumentiert aber auch Wirtschaftliches, wie seine Ausgaben für den Bau der Blockhütte sowie seine Lebenshaltungskosten.

Dieses Werk ist DER Klassiker schlechthin, wenn es um den Versuch eines alternativen Lebensstils geht. Thoreau verfasste es auf der Basis seiner Tagebuchaufzeichnungen, die er stark zusammenfasste und den Text in einen symbolischen Jahreszyklus goss. Das liest sich manchmal angenehm unterhaltsam und modern, an anderer Stelle schweift der Autor jedoch ab und holt zu philosophischen Vorträgen aus, was den Lesefluss doch sehr erschwert. Thoreau war Anhänger des Transzendentalismus, einer Weltanschauung, die Gott in der Natur sucht – das ist aus jeder Zeile deutlich zu lesen.

Betrachtet man jedoch, wie sich alles in der Realität tatsächlich abgespielt hat, so wird schnell deutlich, dass Thoreau hier eher einen theoretischen Text über ein alternatives Leben in den Wäldern verfasst hat. Denn in Wirklichkeit stand diese Blockhütte auf dem Grundstück seines Mentors und guten Freundes Ralph Waldo Emerson, war nur etwa 200 Meter von der Hauptstraße entfernt und Thoreau verbrachte viel Zeit mit Einladungen bei Freunden und bekam Lebensmittelpakete von seiner Mutter, damit er auch im Wald nicht verhungern sollte.

Besonders deutlich wird die Kluft zwischen Anspruch und Realität, wenn Thoreau sich über das schnelle, ausbeutende unternehmerische Leben auslässt und nach der Rückkehr aus dem Wald die Bleistiftmanufaktur seines Vaters übernimmt. Dennoch bleibt „Walden“ ein wichtiger Klassiker der Naturliteratur, der in der vorliegenden Manesse-Ausgabe nochmals ein besonderes Augenmerk verdient. Im praktischen Kleinformat passt das Büchlein in jede Tasche und überzeugt, passend zum Thema, mit einem Druck auf zertifizierten Papier und einer klimaneutralen Herstellungsweise.

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Walden (ISBN: 9783717525080)Verena2603s avatar

Rezension zu "Walden" von Henry David Thoreau

Gute Ansätze, unsympathischer Autor
Verena2603vor 10 Monaten

„Wir sind bestrebt, alles zu erforsche; gleichzeitig aber ist es uns ein Bedürfnis, dass alles geheimnisvoll und unerforschlich sei, dass Land und Meer unendlich wild, unausgelotet und unergründet seien, da sie unergründlich sind.“

Das Cover ist wohl eines der schönsten ist, die ich je gesehen habe: so eindrucksvoll und atmosphärisch, es passt perfekt zu Walden.

Walden – Leben in den Wäldern, einzelne Passagen habe ich während des Studiums bereits gelesen und fand es ganz interessant. Henry David Thoreau, der Mitte des 19. Jhds. sozusagen das gesellschaftliche Leben satt hatte und für einige Zeit in einer Hütte im Wald auf sich allein gestellt lebte, am See Walden Pond in Massachusetts. Einige der Themen Thoreaus kann ich nachvollziehen: der ständige Wettlauf der modernen Gesellschaft; das menschliche Handeln, dem scheinbar keine Grenzen mehr gesetzt sind und die daraus resultierenden Folgen; die Verbundenheit mit der Natur bzw. der Perspektivverlust, wenn diese Verbundenheit fehlt; die Stille; die Einsamkeit; die Einfachheit. Grandios ist Thoreaus Beobachtungsgabe, was sich v.a. an den Naturbeschreibungen zeigt. Diese sind zeitlos und entführen einen direkt an den Ort, der beschrieben wird. Nicht anfreunden konnte ich mich allerdings mit Thoreau selbst. Er ist mir höchst unsympathisch, tritt arrogant und elitär auf – so sehr er sich auf die Natur einlassen kann, so wenig schafft er es auch nur ansatzweise zu erkennen, dass seine „Lösungen“ nicht annähernd für andere, geschweige denn eine breite Masse an Menschen funktionieren können. Seine persönlichen Erfahrungen präsentiert er durchgehend als allgemeingültige Fakten und grundsätzlich geht er immer davon aus, dass er der Beste ist, der je etwas gemacht hat, egal was er gerade macht.

Kurzum: der Ansatz des achtsamen Lebensstils ist gut, die selbstgerechte Motivation dahinter weniger. Großartig ist das Nachwort, das u.a. auf diese Problematik eingeht, aber auch die Ideen bspw. mit der Fridays for Future Bewegung verknüpft. (Oft überlegte ich beim Lesen, ob Thoreau heute selbstlos für eine bessere Welt kämpfen würde wie bspw. Greta Thunberg oder ob er einer derer wäre, die ihre persönliche Freiheit über das Gemeinwohl stellen & krude Verschwörungstheorien verbreiten um sich ihre eigene Fantasiewelt schön zu reden.)

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Henry David Thoreau wurde am 11. Juli 1817 in Concord (Vereinigte Staaten von Amerika) geboren.

Henry David Thoreau im Netz:

Community-Statistik

in 434 Bibliotheken

von 76 Lesern aktuell gelesen

von 4 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks