Henry Fielding Tom Jones

(8)

Lovelybooks Bewertung

  • 36 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(5)
(2)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Tom Jones“ von Henry Fielding

Eines Abends findet der gutherzige Squire Allworthy einen Säugling in seinem Bett vor und beschließt, das Kind bei sich zu behalten. Tom Jones wächst zu einem leichtsinnigen Wildfang heran, der sich in manche Bredouille bringt. Als er sich auch noch in die schöne Nachbarstochter Sophia verliebt, die einem anderen versprochen ist, setzt der Ziehvater ihn vor die Tür. So begibt sich der junge Mann auf Wanderschaft und erlebt manche galanten Abenteuer, Händel, Intrigen und Bubenstücke. Der humorvolle Ton, die deftigen Genreszenen und die präzisen Milieuschilderungen sowie die ironische Erzählerstimme machten »Tom Jones« nicht nur bei den Zeitgenossen zur Lieblingslektüre, sondern auch bei den nachfolgenden Generationen bis heute. »Tom Jones« (1749) ist Fieldings berühmtester Roman, für Lichtenberg war er »gewiß eines der besten Werke, die je geschrieben worden sind«.

Stöbern in Klassiker

Jane Austen über die Liebe

Felicitas von Lovenberg präsentiert mit dieser Lektüre eine gelungene Zusammenstellung ausgewählter Zitate aus Jane Austens Meisterwerken.

DoreenGehrke

Die Judenbuche

Ich finde es sehr melancholisch. Aber nicht schlecht

STERNENFUNKELN

Die schönsten Märchen

Eine schöne, kleine Märchensammlung.

TintenKompass

Effi Briest

Eines der wenigen Bücher aus dem Deutschkurs, das mir wirklich gefallen hat!

FleurDeVie

Sturmhöhe

Ein beeindruckender Klassiker

FleurDeVie

Mutter Courage und ihre Kinder

EIne kurze Lektüre über den Dreißigjährigen Krieg, sowie um die Notwendigkeit von Krieg und Frieden. Kurzweilig und doch eindrucksvoll.

SaSu13

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Tom Jones" von Henry Fielding

    Tom Jones

    Laupi

    27. February 2008 um 13:25

    Ein wundervoller auktorialer Erzähler führt durch die Handlung, die immer wieder von Kommentaren zur Moral oder den Geschehnissen unterbrochen werden. Es ist Arbeit das Buch zu lesen - also nichts für den einfachen Zeitvertreib, aber es lohnt sich, weil der Erzähler den aufmerksamen Leser immer wieder mit herrlicher Ironie oder die Handlung den Leser mit schönen Bilder belohnt.

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks