Henry James Überfahrt mit Dame

(7)

Lovelybooks Bewertung

  • 6 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(4)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Überfahrt mit Dame“ von Henry James

Welch ein Fund - ein neuer Henry James Ein literarisches Juwel erstmals auf Deutsch: In dieser neu entdeckten Novelle von Henry James erzählt der große Romancier und Menschenkenner unterhaltsam wie treffend ein Frauenschicksal und entwirft wie nebenbei ein Sittenbild der viktorianischen Zeit. Eine vierköpfige Gesellschaft besteigt in Boston die 'Patagonia': Mrs. Nettlepoint, ihr Sohn Jasper, der Erzähler und Grace Mavis, die nach 10-jähriger Verlobungszeit in Liverpool von ihrem zukünftigen Mann erwartet wird, einem mittellosen Künstler. Doch die 'Patagonia' ist ein langsames Schiff - und lässt ausreichend Zeit für Intrigen, Gerüchte und Liebesirrtümer. Hat Grace an Bord tatsächlich den Avancen eines der Herren aus guter Gesellschaft nachgegeben? Und was wird geschehen, wenn Mr. Porterfield seine Verlobte in Empfang nehmen möchte? Die Geschichte basiert auf wahren Begebenheiten und entstand als Antwort auf eine Erzählung von Anthony Trollope: James hielt sich enger an die Fakten und gab ihr damit eine ganz andere Wendung. "Henry James widmet sich mit wonnevoller Durchtriebenheit dem seltsamen Paarverhalten der Viktorianer. Ein bissiger, kluger Autor." F.A.Z.

Stöbern in Klassiker

Stolz und Vorurteil

Ein viel gelesener Kult-Klassiker, der zu Recht von seinen Lesern bewundert wird!

FrauTinaMueller

Das Bildnis des Dorian Gray

Eines der Bücher, die mich am meisten beeindruckt haben:)

Hutmacherin

Buddenbrooks

Literaturgeschichte made in Germany - leider heutzutage zur Schul(qual)lektüre verkommen

MackieMesser229

Ulysses

Ich bin froh, dass ich es bis ans Ende geschafft habe! Vielleicht in ein paar Jahren nochmals.

sar89

Der Schimmelreiter

Wenn man diese Novelle liest, hört man das Tosen des Meeres und reitet mit Hauke Haien über den Deich....

consoul

Irrungen, Wirrungen

Ein für diese Zeit gut geschriebenes Buch - dessen Ende mich doch traurig gemacht hat!

RineBine

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Überfahrt mit Dame" von Henry James

    Überfahrt mit Dame
    goldfisch

    goldfisch

    17. March 2013 um 15:06

    Das viktorianische Zeitalter war wahrlich kein "Zuckerschlecken" für uns Frauen. Henry James wirft einen durchaus auch kritischen Blick auf die gesellschaftlichen Normen.Der "Ich-Erzähler" reist per Schiff von der neuen in die alte Welt.Mit an Bord ist eine allein reisende, jüngere Dame, die zur Heirat nach Europa fährt.Ihren Verlobten hat sie seit Jahren nicht gesehen und scheinbar kennt sie diesen Mann auch nicht richtig. Genug Platz für Spekulationen der Mitreisenden, zudem jene Dame auch noch recht störrisch scheint.Ebenfalls in diesem Büchlein ist eine Erzählung von Anthony Trollope, in der eine Dame von der alten Welt nach Lateinamerika reist. Sie soll dort ebenfalls verheiratet werden. Schicksale, die behrühren. Die Sprache in diesem Buch ist wunderbar und beiden Autoren gelingt es hervorragend, die Stimmung an Bord und das damalige Leben perfekt zu schildern.Lesefutter!

    Mehr