Daisy Miller

von Henry James 
3,7 Sterne bei26 Bewertungen
Daisy Miller
Bestellen bei:

Zu diesem Buch gibt es noch keine Kurzmeinung. Hilf anderen Lesern, in dem du das Buch bewertest und eine Kurzmeinung oder Rezension veröffentlichst.

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Daisy Miller"

»Ich flirte ganz unheimlich schrecklich gerne!«

Die junge Amerikanerin Daisy Miller weiß, was sie will, und sie nimmt es sich – ganz gleich, was die sogenannte gute Gesellschaft denkt. Während ihrer Europareise mit der Familie lernt Daisy am Genfer See den Studenten Winterbourne kennen und verdreht ihm sofort den Kopf. Doch er ist ihr zu steif, zu reserviert, zu »europäisch «. Ganz anders der lebensfrohe Signor Giovanelli in Rom. Mit ihrer offen zur Schau gestellten Liaison brüskieren die beiden die Gesellschaft.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783423146531
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:128 Seiten
Verlag:dtv Verlagsgesellschaft
Erscheinungsdatum:31.01.2019
Das aktuelle Hörbuch ist am 01.09.2001 bei Blackstone Audio Inc erschienen.

Rezensionen und Bewertungen

Neu
3,7 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne3
  • 4 Sterne14
  • 3 Sterne6
  • 2 Sterne3
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Ein LovelyBooks-Nutzervor 5 Jahren
    Daisy Miller

    Die junge Amerikanerin Daisy Miller, ein Landei aus einer reich gewordenen Familie, bereist mit ihrer Mutter und ihrem kleinen Bruder in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts Europa (Handlungsorte Vevey am Genfersee und Rom). Dabei verstösst sie durch ihr (sehr modern und fortschrittlich anmutendes) Verhalten fortwährend gegen die geltenden gesellschaftlichen Konventionen und ungeschriebenen Gesetze auf dem alten Kontinent.

    Die Erzählung war zur Erscheinungszeit (1870er Jahre) ein grosser Erfolg. Heute muten die "Verstösse" der jungen Frau, die zu ihrer gesellschaftlichen Ächtung führen, geradezu harmlos an. Beispielsweise spaziert sie zusammen mit zwei (!) Herren und ohne weitere Begleitung durch einen Park in Rom. Damals warf ein solches Verhalten grosse Wellen in der "besseren" Gesellschaft.

    Der Stil der Erzählung wirkt gesetzt. Man merkt ihm die 140 Jahre auf dem Buckel an. Trotzdem strahlt der Text einen altertümlichen Charme aus. Worten, die heutzutage nicht mehr oder nur sehr selten benutzt werden, wird neues (altes) Leben eingehaucht. So dass ein lebendiges, farbiges Bild einer vergangenen Zeit mit verführerischer Anziehungskraft entsteht.

    Kommentieren0
    6
    Teilen
    marianderls avatar
    marianderl
    Maus86s avatar
    Maus86
    SicaUees avatar
    SicaUeevor 4 Monaten
    Alanda_Veras avatar
    Alanda_Veravor einem Jahr
    InaWs avatar
    InaWvor 2 Jahren
    beezlebugs avatar
    beezlebugvor 2 Jahren
    JuliaAndMyselfs avatar
    JuliaAndMyselfvor 2 Jahren
    Ein LovelyBooks-Nutzervor 2 Jahren
    Buchgespensts avatar
    Buchgespenstvor 3 Jahren

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks