Henry James Der letzte Dreh der Schraube

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der letzte Dreh der Schraube“ von Henry James

Wie jedes Jahr an Weihnachten versammelt sich in einem alten Haus in England eine kleine Schar, um Gruselgeschichten zu lauschen. Als einer der Teilnehmer von einem Knaben erzählt, der von einer Geistererscheinung heimgesucht wurde, steigt die Spannung unter den Zuhörern, die noch höher geschraubt wird, als eine weitere Geschichte von zwei Kindern zum Besten gegeben wird. Sie erzählt von einer jungen, unerfahrenen Landpfarrerstochter, die eines Tages als Gouvernante auf ein Gut reist, auf dem sie zwei entzückende Kinder zu betreuen hat. Doch schon bald nach ihrer Ankunft zieht eine dunkle Wolke voller Geheimnisse herauf und überschattet das idyllische Leben auf dem Lande …

Stöbern in Krimi & Thriller

Die Party

Ganz kurzweilige Unterhaltung - unbedingt lesenwert!

Callso

Sea Detective: Der Sog der Tiefe

Zu langatmig und weitschweifig um wirkliche Spannung aufkommen zu lassen.

twentytwo

Die Kinder

Die Augen lassen sich täuschen, das Bauchgefühl nicht,... (Seite 16)

ChattysBuecherblog

Der Zerberus-Schlüssel

Einfach nur genial

Vampir989

Flugangst 7A

Super spannender Psychothriller von Sebastian Fitzek. Ich bin begeistert und konnte es nicht aus der Hand legen.

KatiM84

Durst

Einfach nur genial...

Pokerface

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • enttäuschend

    Der letzte Dreh der Schraube

    peggy

    01. November 2015 um 20:11

    Inhalt Wie jedes Jahr an Weihnachten versammelt sich in einem alten Haus in England eine kleine Schar, um Gruselgeschichten zu lauschen. Als einer der Teilnehmer von einem Knaben erzählt, der von einer Geistererscheinung heimgesucht wurde, steigt die Spannung unter den Zuhörern, die noch höher geschraubt wird, als eine weitere Geschichte von zwei Kindern zum Besten gegeben wird. Sie erzählt von einer jungen, unerfahrenen Landpfarrerstochter, die eines Tages als Gouvernante auf ein Gut reist, auf dem sie zwei entzückende Kinder zu betreuen hat. Doch schon bald nach ihrer Ankunft zieht eine dunkle Wolke voller Geheimnisse herauf und überschattet das idyllische Leben auf dem Lande … Fazit Die Geschichte lässt anmuten spannend und Mysteriös zu werden aber weit gefehlt, sie war einfach nur enttäuschend, es kam einfach keine Spannung auf obwohl die Idee an sich sehr gut klingt. Der Schreibstil ist einfach anstrengend, was für Klassiker seiner Zeit nun mal meistens der Fall ist, man musste sich durch die geschwollenen Sätze quälen, dadurch ging die Handlung völlig unter und wurde nichtssagend. Als Film hätte es vielleicht funktioniert denn alle typischen Punkte für einen Gruselfilm waren vorhanden, der alte Landsitz indem Mysteriöse Dinge vor sich gehen, Düster und schaurig. Wohlwollende 2,5 Sterne

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks