Henry Malenzke Tief genommen - POWER BDSM

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Tief genommen - POWER BDSM“ von Henry Malenzke

Estefania ist jung und ein verdammtes Luder. Erst spannt sie einer Ehefrau skrupellos den Mann aus, dann bringt sie ihn mit ihrer dauergeilen Art ohne Probleme dazu, dass er immer schärfer auf ihre wilden Sexspielchen wird. Besonders scharf ist sie darauf, es vor seinen Augen mit anderen Männern zu treiben. Doch das ist noch lange nicht alles, denn hinter der heruntergekommenen Bar, in der Estefania als Aushilfe arbeitet, verbirgt sich ein knallharter Sexclub. Und als auch noch mehrere Typen mit ihr eine hammerharte SM-Session machen wollen, gibt es kein Halten mehr für Estefania. Henry Malenzke Tief genommen Mehr als 12300 Worte Neuauflage: März 2013 Erotik, Gruppensex, Gangbang, Sextoys, Sexclub, Anal, Deep throat, Lesbo, Dominant, Devot, Sklavin, SM, BDSM, SM-Session, Voyeur Estefania machte die Beine breit und schob den Saum ihres kurzen Kleidchens hoch. Was für ein geiler Anblick. Ich hatte eine perfekte Aussicht auf ihren flachen, gebräunten Bauch und ihre schlanken braunen Schenkel. „Ich bin heiß, komm, leck mich!“ Einladend zog sie ihr dünnes Spitzenhöschen beiseite und legte ihre rasierte Möse frei. „Leck mich endlich, steck mir deine Zunge rein.“ Sie leckte sich über die Lippen. „Fick mich mit der Zunge!“ Sie schrie fast vor Geilheit. Das ließ ich mir natürlich nicht zweimal sagen. Ich ging vor dem Stuhl, auf dem sie saß, auf die Knie, schob meine Finger unter ihre Arschbacken und drückte meinen Mund auf ihre bebende, feuchte Spalte. Gierig lutschte ich an ihrem kleinen, geilen Kitzler und wanderte dann mit der Zungenspitze weiter hinunter, bis ich ihre Möse erreichte. Kurz schleckte ich die Feuchtigkeit weg, dann bohrte ich meine Zunge in ihre Möse hinein. Estefania bäumte sich auf, packte meinen Kopf und presste ihn noch fester auf ihre Spalte. „Ja! Oh, ja! Fick mich mit deiner Zunge und steck mir dabei einen Finger in den Arsch.“ Darauf hatte ich schon gewartet, denn das wollte sie immer, wenn ich sie leckte. Meine rechte Hand schob sich zwischen ihre Arschbacken, und meine Finger kitzelten kurz ihre Rosette. Dann bohrte ich zwei Finger gleichzeitig in ihren engen Arsch. Was für ein Feeling, als sich das enge, warme Loch um meine Finger zusammenzog. Auch von Henry Malenzke: Hart benutzt Weit gedehnt

Stöbern in Erotische Literatur

Bossman

Anders und besser als erwartet!

violetbooklady

Als mein Herz zerbrach

Eine Geschichte über Verlust, Trauer, Schuld, Familie, Freundschaft und Liebe.

Avirem

Paper Passion

Schwächste Teil bisher. Nicht empfehlenswert. Krasses Ende. Knappe 3 Sterne

MagaFrick

Diamond Men - Versuchung pur!

Runder als die Einzelbände

leseratte_lovelybooks

Tempting Love - Spiel nicht mit dem Bodyguard

Spiel nicht mit dem Bodyguard

Tynes

Beautiful Secret

So ein tolles Buch, hat mich wieder daran erinnert warum diese Reihe einfach so wundervoll ist! 5/5 Sterne

LuzieGruner

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks