Henry Miller Stille Tage in Clichy

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Stille Tage in Clichy“ von Henry Miller

'Stille Tage in Clichy' schildert das Paris der dreißiger Jahre und beschwört eine Atmosphäre unbekümmerter, überschäumender Lebenslust. Miller beschreibt die prickelnde, melancholische Atmosphäre vom Montmartre, den verführerischen Zauber der Boulevards und Plätze, den Sog der kleinen Bars, das Halbdunkel der Seitengassen, den Charme der schäbigen Hotels und Absteigequartiere – jenes Paris, wo der Ich-Erzähler Joey und sein Freund Carl sich ungezwungen den Frauen nähern und trotz bitterer Armut jede Sekunde ihres Lebens genießen.

Ungekürzte Lesefassung mit einem Booklet-Vorwort von Henry Millers Sohn Tony und Musik von Venus 45 (www.venus45.com).

Die Produktion wurde im März 2004 auf die hr2-Hörbuch-Bestenliste gewählt. Kommentar der Bestenlisten-Jury:

'Mit ›Stille Tage in Clichy‹ beginnt das Label tacheles! die Reihe ›Kultfilme als Hörbuch‹. Und welcher Film wäre für diesen Auftakt besser gewesen? Denn beim Vorlesen entfaltet der Erotik-Klassiker eine Zugkraft, der man sich nicht entziehen kann. Mit dem Filmemacher Dominik Graf hat der Text, der von Lebenslust und Geldnot im Paris der 30er Jahre handelt, einen sensiblen und souveränen Interpreten gefunden. Er liest ohne Scheu, aber dennoch so verhalten, dass er jeden Anflug falsch verstandener Glut von dem Roman fernhält.'

Stöbern in Romane

Wie man die Zeit anhält

Es hätte mehr Tiefe vertragen können.

LillySj

Der Augenblick der Zeit

Ein außergewöhnlicher Roman um ein geheimnisvolles Portrait. Spannend und inspirierend!

Polly_liest

Alles was glänzt

Sehr düstere und melancholische Stimmung.

niknak

Eine bessere Zeit

Höchst komplex in Sprache, Stil, Aufbau. Ein Essen als Rahmenhandlung für die Familiengeschichte und die von Miquel, verwoben und gespiegelt

StefanieFreigericht

Die Unversehrten

Eine Wucht! Dramatisch, unbequem und schmerzhaft, aber trotzdem umwerfend gut.

Mellolette

Die Ladenhüterin

Verstörende Gesellschaftskritik, die zum Nachdenken anregt

Jess_Ne

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks