Henry Rider Haggard

(33)

Lovelybooks Bewertung

  • 50 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 20 Rezensionen
(4)
(8)
(15)
(5)
(1)

Lebenslauf von Henry Rider Haggard

Sir Henry Rider Haggard - † 14. Mai 1925 in London

Bekannteste Bücher

Das Herz der Welt

Bei diesen Partnern bestellen:

Der gelbe Gott: Ein Idol Afrikas

Bei diesen Partnern bestellen:

Das Herz der Welt

Bei diesen Partnern bestellen:

Nada die Lilie

Bei diesen Partnern bestellen:

Das Nebelvolk

Bei diesen Partnern bestellen:

König Salomons Schatzkammer

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Tochter Montezumas

Bei diesen Partnern bestellen:

Der Mahatma und der Hase

Bei diesen Partnern bestellen:

SIE-der-man-gehorchen-muss

Bei diesen Partnern bestellen:

Sie

Bei diesen Partnern bestellen:

Doctor Therne

Bei diesen Partnern bestellen:

Lysbeth, a Tale of the Dutch

Bei diesen Partnern bestellen:

The Ancient Allan

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Der gelbe Gott: Ein Idol Afrikas" von Henry Rider Haggard

    Der gelbe Gott: Ein Idol Afrikas
    sabisteb

    sabisteb

    25. November 2011 um 12:43 Rezension zu "Der gelbe Gott: Ein Idol Afrikas" von Henry Rider Haggard

    Mud, mosquitoes, and misery London 1908. Die Sahara zu bewässern, und so für den Ackerbau zu erschließen, erscheint Major Alan Vernon, einem Ingenieur, eine gute Idee, so dass er gerne in das Projekt seines Cousins und dessen Kompanions Aylward investiert, und seine Expertise zur Verfügung stellt. Schon bald jedoch muss er erkennen, dass es sich bei diesem Projekt um einen großangelegten Aktienbetrug handelt und steigt aus. Das zieht jedoch allerlei Probleme nach sich, denn Lord Aylward hält die Hypothek von Alans Haus und ...

    Mehr
  • Rezension zu "Das Elfenbeinkind" von Henry Rider Haggard

    Das Elfenbeinkind
    rallus

    rallus

    16. June 2011 um 10:45 Rezension zu "Das Elfenbeinkind" von Henry Rider Haggard

    In England tauchen zwei Medizinmanner des afrikanischen Kendah-Stammes auf und versuchen, die schene Luna Holmes, die künftige Lady Ragnall, zu entführen. Allan Quatermain, der sich zufällig auf dem Landgut Lord Ragnalls aufhält, verhindert die Tat,von deren Rechtmäßigkeit die Zauberer der Kendah überzeugt sind. Sie sehen in Luna Holmes eine Wiedergeburt ihrer Göttin und die Stimme ihres höchsten Heiligtums: des Elfenbeinkinds.Längst nach Ostafrika zurückgekehrt, erfährt Allan Quatermain, daß Lady Ragnall während einer ...

    Mehr
  • Rezension zu "Allan Quatermain und die Eisgötter" von Henry Rider Haggard

    Allan Quatermain und die Eisgötter
    rallus

    rallus

    28. February 2011 um 14:43 Rezension zu "Allan Quatermain und die Eisgötter" von Henry Rider Haggard

    Wenn man die Reihe von Haggard und Allan Quatermain kennt, gibt es kaum noch etwas was einen überrascht. Hier ein guter solider Abenteuerroman. Allan Quatermain erfährt über ein eine ihm unbekannte Droge. Quartermain ist skeptisch, doch er muss sich überzeugen, dass es ein geheimnisvolles Kraut gibt, dessen Rauch die Erinnerungen einstiger Inkarnationen lebendig werden läßt, als stünde man mitten im Leben von damals.

  • Rezension zu "Allan Quatermain der Jäger" von Henry Rider Haggard

    Allan Quatermain der Jäger
    rallus

    rallus

    08. February 2011 um 16:25 Rezension zu "Allan Quatermain der Jäger" von Henry Rider Haggard

    6 Kurzgeschichten von dem berühmten Allan Qutermain und seine Abenteuer im Zululand. Zusammengestelltes brauchbares aber nicht erinnerungswürdiges anscheinend Restmaterial von Henry Rider Haggard

  • Rezension zu "Der Geist von Bambatse" von Henry Rider Haggard

    Der Geist von Bambatse
    rallus

    rallus

    07. January 2011 um 16:31 Rezension zu "Der Geist von Bambatse" von Henry Rider Haggard

    Bambatse ist eine Felsenfestung in Südostafrika. Eine Gruppe portugiesischer Siedler und Missionare, vor den Eingeborenen auf der Flucht Richtung Küste, wurde dort eingeschlossen und völlig aufgerieben. Um den Gegnern nicht in die Hände zu fallen, hatte sich seinerzeit eine junge Portugiesin von den Felsen in den FluB gestürzt. Der Geist dieses Mädchens erscheint zuweilen über der Festungsruine, und die Sage berichtet, daß er einen ungeheuren Schatz an Diamanten bewache, den die Portugiesen mit sich führten und auf Bambatse ...

    Mehr
  • Rezension zu "Kleopatra" von Henry Rider Haggard

    Kleopatra
    rallus

    rallus

    07. January 2011 um 10:49 Rezension zu "Kleopatra" von Henry Rider Haggard

    Harmachis ist einer der Letzten .pharaonischen Geblüts und damit Erbe der Herrschaft über Ägypten. Aber seit Alexander der Große es unterwarf, herrschen die griechischen Ptolemaer über das Land am Nil und pressen es aus bis aufs Blut. Es gibt jedoch Geheimnisse und Schätze in den Pyramiden, die den Griechen nie zugänglich waren, und es gibt Pläne, sich gegen die drückende Fremdherrschaft zu erheben und den wahren Thronerben, nach seiner Geburt nur knapp dem Tod durch den verhaßten Tyrannen entronnen, an die Macht zu bringen. ...

    Mehr
  • Rezension zu "Das Herz der Welt" von Henry Rider Haggard

    Das Herz der Welt
    rallus

    rallus

    03. January 2011 um 14:21 Rezension zu "Das Herz der Welt" von Henry Rider Haggard

    Vergeblich haben die spanischen Eroberer nach der verborgenen Stadt des "El Dorado" des Goldenen gesucht. Immer wieder entdeckte man rätselhafte Ruinenstädte im Urwald Yucatans und Guatemalas, aber die geheimnisvolle stadt, die mitten in einem See liegen sollte, fand man nie. 11 Band in der Haggard Reihe, durchschnittlicher Abenteuerroman.

  • Rezension zu "Das Nebelvolk" von Henry Rider Haggard

    Das Nebelvolk
    rallus

    rallus

    03. January 2011 um 14:00 Rezension zu "Das Nebelvolk" von Henry Rider Haggard

    Das Volk des Nebels birgt einen gewaltigen Schatz von feuerroten Edelsteinen. Diesen wollen Leonard und Tom Outram finden, um einen alten Schwur einzulösen. Die Eingeborene Soa führt sie tatsächlich in das Reich des Königs Olfan, das kein Weißer bisher betreten hat. Die Eindringlinge täuschen vor, Götter aus einer anderen Welt zu sein. So sind sie einige Zeit vor dem Untier sicher, dem jedes Jahr Menschenopfer gebracht werden. 12 Band der Haggard Reihe der mit "Sie" einen großen Erfolg hatte, hier legt er einen spannenden ...

    Mehr
  • Rezension zu "Als die Welt erbebte" von Henry Rider Haggard

    Als die Welt erbebte
    rallus

    rallus

    30. December 2010 um 11:49 Rezension zu "Als die Welt erbebte" von Henry Rider Haggard

    Sie waren aus ganz verschiedenen Gründen von England aus in die Südsee aufgebrochen. Abenteuerlust, Missionierungseifer und wiedererstandene Liebe. Sie landen als Schiffbrüchige auf einer abgelegenen Insel, die ein furchtbares Geheimnis birgt. In einer Gruft liegen seit mehr als 250.000 Jahren die Körper zweier übermenschlicher Wesen in Sarkophagen. Durch ihr Eindringen wecken die Männer die Schläfer auf. Eine mächtige Gottheit, die die Erde erschüttern und die Menschheit vernichten kann, und eine Göttin von überwältigender ...

    Mehr
  • Rezension zu "Morgenstern" von Henry Rider Haggard

    Morgenstern
    rallus

    rallus

    23. December 2010 um 15:19 Rezension zu "Morgenstern" von Henry Rider Haggard

    Ägypten, das mächtige Reich am Nil, steht in Blüte, doch über dem Palast des Pharao steht ein Unstern. Der Herrscher ist kinderlos, und Abi, sein Halbbruder, Prinz von Memphis, spekuliert auf den Thron. Da wird dem Herrscher durch die Gnade der Götter doch noch ein Kind geschenkt: Eine Tochter, Neter-Tua, die zu einer schönen Jungfrau heranwächst, um deren Gunst die mächtigsten Fürsten des Landes wetteifern. Doch Abi, ihr Onkel, gibt seinen Machtanspruch nicht auf, nachdem er als Freier abgewiesen wurde. Mit Hilfe von Kaku, ...

    Mehr
  • weitere