Henry W. Milles Cold Coffee: Tango

(16)

Lovelybooks Bewertung

  • 14 Bibliotheken
  • 3 Follower
  • 0 Leser
  • 15 Rezensionen
(4)
(8)
(3)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Cold Coffee: Tango“ von Henry W. Milles

Ihre Hände fühlten sich kalt an, als sie erwachte. Gerade war Harper zur neuen leitenden Ermittlerin des New York Fire Departments ernannt worden und ermittelte auf eigene Faust in einem Morfall der besonderen Art. Erschrocken stellte sie fest, dass die Kälte echt war, denn ihre Hände waren mit Handschellen an ihr eigenes Bett gefesselt. Harper schreckte hoch, doch sie kam nicht weit. Die dunkle Gestalt vor ihr schien auf diesen Augenblick schon eine Ewigkeit gewartet zu haben. Er bewegte sich keinen Zentimeter und beobachtete sein Opfer aus sicherer Distanz. Was würde sie tun? Schrie sie jetzt um Hilfe oder ergab sie sich ihrem Schicksal? Ein Gegenstand in seinen Händen blitzte kurz auf, als er beschloss, nun doch näher zu kommen und Harper erkannte ihr eigenes Küchenmesser darin. Sie schrie und die Gestalt lachte. Gibt es ein Entkommen für die junge gutaussehende Ermittlerin oder hat sie sich in Dinge eingemischt, in die man sich nur einmal im Leben einmischt?

Ein spannender Kurzkrimi

— katrin297

Spannende Geschichte mit offenem Ende, zu der man leider nur wenig Zugang findet.

— buch_laura

Eine sympathische Ermittlerin...

— dreamlady66

Ganz interessant, konnte mich aber nicht wirklich überzeugen.

— Nelebooks

Krimi für zwischendurch -spannend und unterhaltsam

— Vampir989

Flotter New York Kurzkrimi bildet den Auftakt einer neuen Reihe!

— sommerlese

Unterhaltsamer Feierabend Krimi

— Ladybella911

Schnelles Krimi-Vergnügen mit Spannung und Witz!

— Danni89

Cold Coffee - mal eine ganz anderer Krimi - fesselnd, spannend aber auch amüsant. Tolle Charaktere runden die Geschichte ab.

— BeaSurbeck

Ein Krimi für Zwischendurch, Spannung und Unterhaltung vorprogrammiert!

— Bambisusuu

Stöbern in Krimi & Thriller

Die Kinder

Gruselig, flüssig und doch nur Gut

Bucherverrueckte

Sag kein Wort

Extrem krass und abgefahren. Stalking wie es schlimmer nicht geht. Etwas brutal und menschenunwürdig

Renken

Fiona

Eine super Polizistin mit keiner, oder zu vielen, Identitäten.

Neuneuneugierig

Geheimnis in Rot

"Familienzusammenführung an Weihnachten" ... und ein Mord...

classique

Bruderlüge

Die Wendungen waren unvorhersehbar &spannend, es war auch toll geschrieben, aber es wirkte leider alles sehr konstruiert & unwahrscheinlich.

Caillean79

Kreuzschnitt

Eine gut ausgedachte Geschichte mit einigen überraschenden Wendungen.

RubyKairo

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Lesechallenge Krimi gegen Thriller 2016

    kubine

    Die Lesechallenge Krimi gegen Thriller geht auch 2016 weiter! Du liest gerne Krimis und kannst so bekannte Ermittler wie Miss Marple oder Commisario Brunetti locker mit Deiner Spürnase abhängen? Oder liegen Dir eher rasante Thriller, bei denen Du schon mal die Nacht zum Tag machst? Dann mach doch mit bei unserer Teamchallenge Krimi gegen Thriller. Welches Team schafft es, die meisten Bücher zu lesen? Wir sind gespannt. Welche Bücher zählen? Als grobe Einteilung soll dabei die Angabe der Verlage dienen. Hat der Verlag es als Thriller eingeordnet, zählt es als Thriller (auch wenn man nach dem Lesen einen anderen Eindruck hat). Bei Krimis ist es ebenso. Alle Arten von Krimis zählen, egal ob historischer Krimi, Regionalkrimi oder Tierkrimi. Es gibt sicher Bücher, bei denen das am Anfang nicht so klar ist. Im Zweifel würden sie dann bei beiden Teams gezählt. Die Regeln: 1. Entscheide Dich für ein Team!2. Die Challenge beginnt am 01.01.2016 und endet am 31.12.2016. Alle Bücher, die im Zeitraum vom 01.12.2015 bis 31.12.2016 erscheinen zählen, auch Neuauflagen , sofern die 2016 erscheinen.Eine Liste mit Neuerscheinungen 2016 die natürlich auch ergänzt wird, findet ihr hier: http://www.lovelybooks.de/buecher/krimi-thriller/Bestseller-Krimis-und-Thriller-2016-1201869567/#userlistglanzente war so lieb, und hat für jedes Team auch nochmal Listen mit den jeweiligen Neuauflagen erstellt. Ihr findet sie hier: http://www.lovelybooks.de/buecher/krimi-thriller/Krimiliste-Lesechallenge-Krimi-gegen-Thriller-2016-1208200397/ http://www.lovelybooks.de/buecher/krimi-thriller/Thrillerliste-Lesechallenge-Krimi-gegen-Thriller-2016-1210040822/3. Zu jedem gelesen Buch wird eine Rezension geschrieben. So kann sichergestellt werden, dass das Buch auch gelesen wurde. Der Link zur Rezi bei LB muss mit angegeben werden. Um die Spannung aufrecht zu erhalten, bitte den Link zur Rezi per PN an mich! Jede PN wird von mir kurz beantwortet, so dass ihr da eine Bestätigung habt, dass sie auch ankam. 4. Auch fremdsprachige Bücher dürfen für die Challenge gezählt werden. Hier muss nur ebenfalls der Erscheinungstermin in den oben genannten Zeitraum fallen. 5. Man kann zu jeder Zeit einsteigen bzw. aufhören. Gelesene Bücher zählen dann ab dem Einstiegsmonat. 6. Wie viele Bücher das jeweilige Team im Monat geschafft hat, wird jeweils Anfang des Folgemonats bekannt gegeben.  Unter allen, die sich an der Challenge aktiv beteiligen, wird am Ende des Jahres eine kleine Überraschung verlost. 7. Mit dem Beitritt zur Challenge erklärst Du Dich mit den oben genannten Regeln einverstanden. Sie haben sich bewährt und werden nicht mehr geändert. Viel Spaß und viel Erfolg! Auf vielfachen Wunsch darf hier geplaudert werden: http://www.lovelybooks.de/thema/Plauderthread-zur-Lesechallenge-Krimi-gegen-Thriller-1077848718/ Team Krimi:  Athene100776  lesebiene27  krimielse  Mira20  glanzente  hasirasi2  Mercado  Bellis-Perennis  Katjuschka  yari  Talitha  Lesezeichen16  dorli  sommerlese  Antek  clary999  wildpony  ChrischiD  janaka  claddy  danielamariaursula  danzlmoidl  buecherwurm1310  tweedledee  Xanaka  Barbara62  mabuerele  TheRavenking  Postbote  buchratte  DaniB83  Maddinliest  Nele75  Lesestunde_mit_Marie  sansol  bibliomarie  claudi-1963  Schalkefan  mistellor Gela_HK MissWatson76 Leserin71 (Matzbach) LibriHolly Wedma Caroas gaby2707 elmidi susawal81 agi507 Shanna1512 Paulamybooksandme DonnaVivi Bambisusuu Gelesene Bücher Januar: 72Gelesene Bücher Februar: 122Gelesene Bücher März: 163Gelesene Bücher April: 111Gelesene Bücher Mai: 180Gelesene Bücher Juni: 128Gelesene Bücher Juli: 112Gelesene Bücher August: 163Gelesene Bücher September: 111Gelesene Bücher Oktober: 147Gelesene Bücher November: 137Gelesene Bücher Dezember: 145 Zwischenstand: 1591 Team Thriller:  Floh  KruemelGizmo  Kasin  Meteorit  AberRush  Leseratz_8  Nisnis  eskimo81  Mone80  lenicool11  lord-byron  hm65  marinasworld  calimero8169  Buchgeborene  MelE  rokat  Inibini  Thrillerlady  BookfantasyXY  zusteffi  DeinSichererTod  krimiwurm  parden  MeiLingArt  DerMichel  Naden  DieNatalie  kn-quietscheentchen  Bjjordison  Artemis_25  heike_herrmann  Nenatie  Claudia-Marina  MissRichardParker  Landbiene   Janosch79  Filzblume  dieFlo  fredhel  (crumb)  Peanut1984 Anni84 kawaiigurl schuermio LillySymphonie little-hope Frenx51 BeaSurbeck Viertelkind Vreny Buecherseele79 ChattysBuecherblog Queenelyza Igela Ambermoon Insider2199 Buchraettin JuliB Helene2014 chipie2909 LisaMariee JoanStef melanie1984 Lisa0312 Gelesene Bücher Januar: 29Gelesene Bücher Februar: 49Gelesene Bücher März: 79Gelesene Bücher April: 69Gelesene Bücher Mai: 98Gelesene Bücher Juni: 60Gelesene Bücher Juli: 149Gelesene Bücher August: 42Gelesene Bücher September: 193Gelesene Bücher Oktober: 118Gelesene Bücher November: 90Gelesene Bücher Dezember: 99 Zwischenstand: 1075

    Mehr
    • 3931

    kubine

    01. December 2016 um 17:57
  • Netter Krimi

    Cold Coffee: Tango

    buecherwurm1310

    04. November 2016 um 08:29

    Gerade erst ist Harper leitende Ermittlerin beim New York Fire Departments (NYFD) geworden, als sie von ihrem Freund Ray Jennings zu einem Mordfall gerufen wird. Ray ist Polizist beim NYPD. Der Tote ist ein bekannter Anwalt und Kunstsammler. Als ihre Ermittlungen sie in die Kunstszene führen, begegnet sie ihrem Ex Adrian, der ein Meisterdieb geworden ist und der sich in der Szene bestens auskennt. Kann sie ihm trauen? Etwas später erwacht Harper nachts und stellt fest, dass sie mit Handschellen an ihr eigenes Bett gefesselt wurde und jemand sie beobachtet. Das Buch ist flüssig und locker zu lesen. Die Charaktere sind gut beschrieben. Es ist bestimmt keine einfache Sache für Harper, gleichzeitig mit ihrem Freund und ihrem Ex, der sie vor dem Traualtar hat sitzen lassen, zusammenzuarbeiten. So erfährt Jennings einiges über Harper, was ihm sonst verborgen geblieben wäre. Adrian ist charmant, aber nicht so einfach zu durchschauen, er agiert taktisch geschickt. Die Geschichte ist zwar spannend, aber sie ist auch schnell durchschaubar, so dass sich die Spannung dann doch in Grenzen hält. Eine netter Krimi für zwischendurch.

    Mehr
  • Eine nette Geschichte für zwischendurch

    Cold Coffee: Tango

    katrin297

    31. October 2016 um 19:13

    Es ist ein netter und spannender Kurzkrimi. Die junge Harper ermittelt wegen Brandstiftung dabei wird sie selbst involviert, da ihr Exfreund seine Finger im Spiel hat.Ich hatte ein wenig das Gefühl, dass das Buch in Eile geschriebn wurde. Es gibt keine Seitenangaben und jedes Kapitel heißt Abschnitt, das hätte man auch weg lassen können. Darüber hinaus gibt es recht viele Rechtschreibfehler und einige Sachen sind nicht ganz schlüssig oder zu Ende gedacht. Die Sprache ist auch eher Umgangssprache, das schade ist. Da die Geschichte an sich Potenzial hat und die Charaktäre sind ziemlich gut beschrieben. Harper muss man einfach sofort ins Herz schließen, da sie sehr sympathisch wirkt. Alles in allem ist es ein netter Krimi, der ausbaufähig ist!

    Mehr
  • Teil 1 der Reihe "Cold Coffee"

    Cold Coffee: Tango

    buch_laura

    30. October 2016 um 15:23

    Die Handlung ist recht spannend beschrieben. Die Brandermittlerin Harper wird in einen ersten Fall hineingezogen, bei dem sie nach nur kurzer Zeit eine Begegnung mit ihrem gewitzten und kriminellen Ex-Freund Adrian macht. Die Personen werden gut beschrieben. Das Hauptmerkmal, welches die Frauen miteinander verbindet, ist, dass sie hauptsächlich attraktiv sind und somit aufs Äußere reduziert werden, wobei es sich sonst bei Harper um eine sympathische Ermittlerin handelt. Leider sind auch zu oft 0815-Sprüche und Witze vorhanden, die das Lesen eher behindern als fördern. Weiterhin wird das Lesen durch Rechtschreibfehler und eine tlw. gewöhnungsbedürftige Grammatik gestört und führt dazu, dass der Zugang zu der Geschichte verborgen bleibt.Das Ende folgt abrupt und es bleiben leider zu viele Fragen offen, die hoffentlich in den nachfolgenden Teilen geklärt werden können...

    Mehr
  • Eine sympathische Ermittlerin...

    Cold Coffee: Tango

    dreamlady66

    19. October 2016 um 10:05

    Cold Coffee Tango...von Henry W. MillesEin Kurzkrimi ohne Seitenangabe und ohne Kurzvorstellung des Autors, ein bisschen außergewöhnlich!Das Cover ganz in schwarz gehalten mit einer roten Schrift "Tango" und rotem Kleid der Tanzpartnerin - perfekt in Szene gesetztZum Inhalt:Eine sympathische Ermittlerin Harper will einen Brand in einer Lagerhalle löschen und Theo, ein altgedienter Feuerwehrmann kommt ihr zur Hilfe und dabei leider zu Tode.Theo war ihr väterlicher Freund und Mentor, da Harper früh ihre Eltern verloren hatte und Adrian, ehemals Verlobter, sie am Hochzeitstag sitzen ließ.Harper war gerade zur leitenden Ermittlerin des New Yorker Fire Departments ernannt worden und ermittelt nun in einem Mordfall, bei dem ein super reicher Antwalt und Kunstsammler, bei einem Feuer umkam.Harpers neuer Freund Jennings ist zuständiger Detektiv bei der Mordkommission, das macht es für Harper natürlich kompliziert(er) aber auch brenzlich...Fazit:Bei dem Buch handelt es sich um den ersten Teil einer Kriminalgeschichte. Die Ermittlerin Harper ist eine sympathische Figur. Weitere interessante Figuren tragen dazu bei, den Leser neugierig werden zu lassen.Dieser Kurzkrimi ist von Anfang an spannend und man kann sich auf die Fortsetzung freuen, da noch die einzelnen Zusammenhänge geklärt und die Lösung somit noch offen bleibt...

    Mehr
  • Harper als Brandermittlerin

    Cold Coffee: Tango

    Nelebooks

    15. October 2016 um 14:56

    Allgemein: Das Cover finde ich persönlich nicht sehr ansprechend. Ich habe einige Rechtschreibfehler gefunden und auch der Satzbau haben mehrmals dazu geführt, dass ich Manches doppelt lesen musste. Mir haben auch die Seitenzahlen gefehlt. Meinung: Ich bin recht gut in die Geschichte hinein gekommen. Harper ist mir sympathisch gewesen. Es war recht interessant. Auch bleiben nach diesem Teil noch einige Fragen zu Adrian und Harpers Fragen offen, die den Leser neugierig auf den nächsten Teil werden lassen. Die Einleitung zu dem zweiten Teil fand ich sehr interessant. Dennoch reizt es mich insgesamt nicht, den nächsten Teil zu lesen. Fazit: Ein netter kurzer Krimi, der mich nicht richtig packen konnte. (c) Nelebooks

    Mehr
  • Krimi für Zwischendurch-Sehr unterhaltsam

    Cold Coffee: Tango

    Vampir989

    05. October 2016 um 20:08

    Harper hat als neue Ermittlerinin New York Fire Departments angefangen .Ein Brandopfer wurde gefunden .Es handelt sich um einen Anwalt und Kunstsammler.Gemeinsam mit Ihrem Freund Jennings der bei der Mordkommision arbeitet gehen Sie auf  Spurensuche.Die Ermittlungen führen Sie ins Milieu der Kunstszene.Dort kennt sich Harpers Wx-Freund  ,der Meisterdieb Adrian sehr gut aus.Hat er etwas mit dem Mord zu tun?Die Charaktere werden alle sehr detailiert beschrieben und sind von grundauf verschieden..Dadurch kann man sich direkt ein Bild von Ihnen machen.Der Schreibstil ist leicht und flüssig und so läßt sich das Buch sehr gut lesen.Die Spannung steigt von Anfang bis Ende .Trotzdem hat der Autor auch witzige und amüsante Szenen mit eingebaut.Das hat mir sehr gut gefallen.Das Cover finde ich auch sehr ansprechend.Insgesamt hat mir der Krimi sehr gut gefallen und ich freue mich schon auf die Fortsetzung

    Mehr
  • Tango zu dritt

    Cold Coffee: Tango

    sommerlese

    01. October 2016 um 20:21

    "*Cold Coffee: Tango*" von "*Henry W. Milles*" verfasst und erscheint im "*Suma Verlag*". Der Krimi ist der Auftakt einer Reihe um Ermittlerin Harper. Harper ist die neue leitende Ermittlerin im New York Fire Department und ist zuständig für Fälle, die mit Feuer zu tun haben. Sie bekommt auch gleich ihren ersten Fall zu lösen. Der zuständige Detective der Mordkommisson ist ihr neuer Freund, Detective Jennings, der sie zu diesem Mordfall gerufen hat. Es wurde ein Brandopfer gefunden, es handelt sich um einen superreichen Anwalt und Kunstsammler. Dieser Mord führt ins Milieu der Kunstszene, hier kennt sich Harpers Ex-Verlobter Adrian gut aus. Er ist Meisterdieb und kennt die Szene nur zu gut. Hängt Adrian mit in dem Mordfall oder hängt er mit drin? Gleich zu Beginn lernt man Harper und ihre Vergangenheit als Feuerwehrfrau kennen. Beim Löschen eines Brandes in einer Lagerhalle kam ihr alter Freund Theo ums Leben, als er versuchte, Harper das Leben zu retten. Damit verlor Harper einen guten und väterlichen Freund, der ihr nach dem Tod ihrer Eltern geholfen hatte und ebenso als ihr Ex-Verlobter Adrian vor der Hochzeit einen Rückzieher machte. Doch durch den aktuellen Mordfall des Kunstsammlers kommt ihr Ex Adrian ins Spiel. Dabei ist doch Jennings inzwischen der Mann an Harpers Seite. Die Charaktere gefallen mir gut, wobei mir Harper trotz allem recht fremd blieb. Interessant war die Tatsache, dass sie gemeinsam mit Freund und Ex-Freund in die Ermittlungen einsteigen muss. Eine nicht so einfache Situation, die für allerhand Unterhaltung sorgt. Den richtigen Spannungseffekt habe ich allerdings etwas vermisst, die Handlung erschien mir etwas oberflächlich und ich hatte mir mehr Tiefgang erhofft. Dieser Kurzkrimi ist genau das Richtige vor dem Schlafengehen und weckt durch das offene Ende das Interesse auf den nachfolgenden Band. Dieses Buch ist in einem lockeren, fast schon saloppen Sprachstil verfasst, was aus dem Krimi ein flottes und kurzweiliges Lesevergnügen macht. Die Handlung hat mich aber nicht ganz so mitgerissen, es trifft nicht so meinen Geschmack, auch wenn die Suche nach dem Mörder sich durch einige falsche Spuren doch rätselhaft gestaltet hat. Ein ausbaufähiger Krimi, der durch seine lässige Sprache punktet, inhaltlich aber nicht so meinen Geschmack trifft.

    Mehr
  • KEIN kalter Kaffee

    Cold Coffee: Tango

    Ladybella911

    21. September 2016 um 18:32

    Als sie den Brand in einer Lagerhalle löschen wollen kommt Theo, ein altgedienter Feuerwehrmann, bei dem Versuch, der jungen Kollegin Harper das Leben zu retten, dabei zu Tode. Theo war ihr Mentor und ein guter, väterlicher Freund, der ihr zur Seite stand als ihre Eltern tot waren und sie von Adrian, ihrem damaligen Verlobten, vor dem Traualtar sitzen gelassen wurde. Aus Adrian ist seit dieser Zeit ein Meisterdieb geworden und sie ist beim NewYork Fire Department gelandet. Obwohl sie ihren Job dort liebt, entschließt sie sich, als Brandermittlerin in das Büro der Staatsanwaltschaft zu wechseln. Ihr erster Fall dort betrifft den Mord an einem superreichen Anwalt und Kunstsammler, der durch ein Feuer umgekommen ist. Zuständiger Detective der Mordkommisson ist ihr neuer Freund, Detective Jennings, smart, gutaussehend, den seine Kollgein Garcia. eine rassige Latina, am liebsten vernaschen würde. Die Charaktere gefallen mir gut, jeder auf seine Art und Weise. Das gibt diesem Kurzkrimi eine besondere Note. Dass Harper mit dem Team ihres Freundes diese Ermittlungen führen muss, macht die Sache nicht gerade einfach für sie, zumal Adrian, ihr überaus charmanter Ex, mit von der Partie ist. Ein Kurzkrimi, der dich von Anfang an in das Geschehen mitnimmt. Spannend und kurzweilig, aber ohne Tiefgang. Das richtige Buch für abends vor dem Schlafengehen und zum schmökern. Schade, dass das Ende offen ist... aber vielleicht ist das ja gewollt, damit man neugierig auf die Fortsetzung ist. Ich bin auf jeden Fall dabei.

    Mehr
  • Gelungener erster Teil einer Kurzkrimi-Reihe

    Cold Coffee: Tango

    Danni89

    18. September 2016 um 12:37

    Klappentext: „Ihre Hände fühlten sich kalt an, als sie erwachte. Gerade war Harper zur neuen leitenden Ermittlerin des New York Fire Departments ernannt worden und ermittelte auf eigene Faust in einem Mordfall der besonderen Art. Erschrocken stellte sie fest, dass die Kälte echt war, denn ihre Hände waren mit Handschellen an ihr eigenes Bett gefesselt. Harper schreckte hoch, doch sie kam nicht weit. Die dunkle Gestalt vor ihr schien auf diesen Augenblick schon eine Ewigkeit gewartet zu haben. Er bewegte sich keinen Zentimeter und beobachtete sein Opfer aus sicherer Distanz. Was würde sie tun? Schrie sie jetzt um Hilfe oder ergab sie sich ihrem Schicksal? Ein Gegenstand in seinen Händen blitzte kurz auf, als er beschloss, nun doch näher zu kommen und Harper erkannte ihr eigenes Küchenmesser darin. Sie schrie und die Gestalt lachte. Gibt es ein Entkommen für die junge gutaussehende Ermittlerin oder hat sie sich in Dinge eingemischt, in die man sich nur einmal im Leben einmischt?“ Bei „Cold Coffee Tango“ handelt es sich um den ersten Teil einer Kurzkrimi-Reihe rundum die sympathische Ermittlerin Harper. Ohne großes Vorgeplänkel ist man hier direkt mitten im Geschehen und beobachtet die New Yorker Feuerwehr gespannt im Einsatz. Dem Autor gelingt es dabei wunderbar, die wortwörtlich brenzlige Lage in Worte zu fassen und dem Leser die Situation nahezu hautnah zu vermitteln. Hinzu kommen eine Reihe interessanter und zum größten Teil sogar recht liebenswerter Figuren, die der Geschichte ihren Stempel aufdrücken und neugierig auf die Fortsetzung(en) machen. Überhaupt ist aber auch schon dieser erste Teil an sich insgesamt sehr kurzweilig gestrickt und lässt sich dadurch schnell und durchaus unterhaltsam lesen. Fazit: schnelles Krimi-Vergnügen mit Spannung und Witz! 

    Mehr
  • Cold Coffee ist amüsant und spannend zugleich.

    Cold Coffee: Tango

    BeaSurbeck

    18. September 2016 um 07:42

    Cold Coffee - TANGO Inhaltsangabe: Ihre Hände fühlten sich kalt an, als sie erwachte. Gerade war Harper zur neuen leitenden Ermittlerin des New York Fire Departments ernannt worden und ermittelte auf eigene Faust in einem Morfall der besonderen Art. Erschrocken stellte sie fest, dass die Kälte echt war, denn ihre Hände waren mit Handschellen an ihr eigenes Bett gefesselt. Harper schreckte hoch, doch sie kam nicht weit. Die dunkle Gestalt vor ihr schien auf diesen Augenblick schon eine Ewigkeit gewartet zu haben. Er bewegte sich keinen Zentimeter und beobachtete sein Opfer aus sicherer Distanz. Was würde sie tun? Schrie sie jetzt um Hilfe oder ergab sie sich ihrem Schicksal? Ein Gegenstand in seinen Händen blitzte kurz auf, als er beschloss, nun doch näher zu kommen und Harper erkannte ihr eigenes Küchenmesser darin. Sie schrie und die Gestalt lachte. Gibt es ein Entkommen für die junge gutaussehende Ermittlerin oder hat sie sich in Dinge eingemischt, in die man sich nur einmal im Leben einmischt? Meine Meinung: Ein richtig tolles Buch bei dem man gleich von Anfang an in die Geschichte eintauchen kann. Bei Harpers letztem Feuerwehreinsatz geht es heiß her und er wird ihr ewig in Erinnerung bleiben. Kurze Zeit danach wird sie die neue leitende Ermittlerin des New York Fire Departments und statt aktiv Feuer zu löschen hilft sie nun der New Yorker Polizei bei deren Ermittlungen in Fällen mit Feuern als Fachkraft. Gleich ihr erster Fall ist recht verzwickt. Er konfrontiert sie nicht nur mit ihrer Vergangenheit und ihrem Ex-Verlobten Adrian, nein sie muss diesen Fall zusammen mit ihrem Freund und dessen Team lösen.Das ist nicht immer einfach für sie, aber auch nicht für ihren Freund und Kollegen. Die Geschichte ist spannend und amüsant geschrieben. Sie hat mich gleichermaßen gefesselt wie amüsiert und ich musste oftmals laut raus lachen oder schmunzeln weil ich mir mal wieder etwas bildlich vorgestellt habe. Die Charaktere haben mir sehr gut gefallen. Sie sind alle total verschieden und jeder hat seine Ecken und Kanten die sie einem gleich sympathisch machen. Harper mochte ich von Anfang an, unerschrocken, mutig und für alles zu haben. Ihr Freund Jennings war mir auch sehr sympathisch, hat bei mir aber lange keinen so bleibenden Eindruck hinterlassen wie ihr Ex Adrian. Adrian, ein Dieb mit Charme, immer für eine Überraschung gut. Mein Fazit: Mir hat das Buch unheimlich gut gefallen zumal es inhaltlich mal um etwas ganz anderes ging. Die Spannung war immerzu vorhanden und amüsante Momente sorgten dafür das ich mich bestens unterhalten habe. Lediglich der Schluss war für mich etwas zu schnell da, es gab noch ein paar offene Fragen und daran konnte auch der Cliffhanger nichts ändern. Ich freue mich schon auf die Fortsetzung und vergebe für Cold Coffee - Tango eine Leseempfehlung und vier Sterne.

    Mehr
  • Leserunde zu "Cold Coffee: Tango" von Henry W. Milles

    Cold Coffee: Tango

    HenryMilles

    Wir möchten Euch gerne zur Leserunde von Band 1 der COLD COFFEE Reihe einladen. Es geht in dieser Serie um die neue Ermittlerin des New Yorker Fire Departments, die gleich in ihrem ersten Fall mit der eigenen Vergangenheit konfrontiert wird. Nämlich ihrem Ex. Der ist inzwischen ein ziemlich berühmter und verdammt durchtriebener Meisterdieb und schert sich wenig den Mordfall, in den Harper verwickelt ist. Gut, dass es da noch Jennings gibt. Seines Zeichens Detective beim NYPD. Ein seltsames Trio und ganz sicher sorgen die übrigen zwei Detectives nicht für weniger Komplikationen. Ganz viel Spaß beim lesen wünschen Euch Henry in der SuMa Verlag Zu gewinnen gibt es 15 Taschenbücher des ersten Bandes.

    Mehr
    • 99

    Bambisusuu

    17. September 2016 um 15:00
    Lila09 schreibt Die Charaktere haben mir auch sehr gut gefallen bis auf Garzia muss ich gestehn : /

    Da ging es mir ähnlich. Grazia war mir auch irgendwie bis zum Ende hin unsympathisch.

  • Ermittlungen in New York

    Cold Coffee: Tango

    Bambisusuu

    17. September 2016 um 14:52

    Die Krimigeschichte "Cold Coffee: Tango" wurde von dem Autor "Henry W. Milles" verfasst und ist im "Suma Verlag" erschienen. Es handelt sich hierbei um den ersten Teil der Ermittlungen von Harper.Harper hat als neue leitende Ermittlerin im New York Fire Departments angefangen und hat gleich ihren ersten Fall zu lösen. Ihr Freund Ray Jennings ist auch Polizist im NYPD und hat sie zu einem Mordfall gerufen. Ein Brandopfer wurde gefunden, doch hinter dem Brand muss mehr stecken! Als dann noch Harpers Ex-Freund Adrian auftaucht, ist das Chaos komplett. Denn aus ihrem Ex-Freund ist ein Dieb geworden. Wem kann Harper nun noch trauen und ist ihr Ex-Freund auch im Fall verwickelt oder warum beschattet er Harper?Mit einer Leichtigkeit lässt sich das Buch zügig lesen. Durch die wenigen Seiten hat man eine kleine Abwechslung und taucht für einen kurzen Moment in die Erlebnisse im NYPD ein.Der Haken war leider, dass das Buch keine Seitenzahlen und keine richtigen Kapitel beinhaltet hat. Die Seitenzahlen musste man somit selber zählen und die Kapitel hatten alle die Bezeichnung "Abschnitt", welche mich wirklich verwundert hat.Die Geschichte steigt gleich ins Geschehen ein und erzeugt schon zu Anfang eine leichte Spannung. Zu Beginn des Buches erfährt man etwas über Harpers Vergangenheit. Denn damals ist ein Freund von Harper durch einen Brand ums Leben gekommen. Die Vergangenheit scheint sie traurig zu machen und sieht ihren neuen Job bei NYPD als richtige Lösung.Die Spannung während des Buches kommt nicht zu kurz. Als Leser bekommt man hautnah die Gedanken der Ermittler mit und kann sich die Situation bildlich vorstellen. Ein Schatten verfolgt Harper und egal wo, sie fühlt sich beobachtet. Doch schnell findet man als Leser die Gründe heraus. Deshalb hätte der Spannungsanteil nach meinem Geschmack an manchen Stellen doch intensiver sein können, damit der Leser mehr mitfiebern kann und der Täter sich nicht so schnell zu erkennen gibt.Die Charaktere wurden ausführlich beschrieben und man lernt sie gut kennen. Harper ist eine interessante Ermittlerin, die voller Motivation den Mord aufklären möchte. Ihr Freund Jennings versucht sie zu stärken, findet jedoch im Laufe des Buches auch Hintergründe aus Harpers Vergangenheit heraus, die ihm zuvor nicht bekannt waren.Auch Adrian, der Ex-Freund von Harper hat mir als Charakter gefallen. Ihn kann man sich prima als Verbrecher vorstellen und scheut vor keiner Tat zurück. Sein Verhalten war clever und durchdacht, da wurde Harper teilweise auch unsicher, wem sie eigentlich noch trauen kann und wer nun recht hat.Insgesamt ist der Krimi noch ausbesserungsfähig. Es hat mich trotzdem unterhalten und die Spannung ist bis zum Schluss aufrecht geblieben! Da es keine Zwischenbewertung gibt, würde ich sagen das Buch bekommt von mir 3,5 Sterne und bin auf die Fortsetzung gespannt :-)

    Mehr
  • Feuer!

    Cold Coffee: Tango

    Lila09

    16. September 2016 um 19:55

    Cold Coffee. Tango Inhalt und Rezension:Harper ist Brandermittlerin bei der NYFD. Als bei einem Brand Theo, ein alter Bekannter von Harper ums Leben kommt, wird sie von ihrem eigenen Wunsch auf in die Staatsanwaltschaft versetzt und bekommt dort ihr eigenes Büro.Kaum hat Harper in ihrem neuen Job angefangen, wird sie auch sofort zum NYPD gebeten.Dort angekommen wird ihr klar, dass sie von ihrem Freund Ray Jennings, der Polizist bei der NYPD ist, gerufen wurde, um bei der Ermittlung von einem Brand Hilfe leisten zu können.Zusammen mit noch zwei weiteren Kolegen machen sich Harper und Ray dann auf den Weg um eventuelle Verdächtige zu befragen und landen bei einem Mafia-Typen names VanRock.Als dieser aber schließlich nichts beantworten und durchsuchen lassen will, flüstert Harper ihm leise ins Ohr ob vielleicht Adrian, ihr Ex Verlobter und beinah Ehemann, etwas damit zu tun haben könnte und kurz darauf werden sie von einem Bodyguard aus dem Gebäude rausgeschmissen.In dieser Nacht wacht Harper auf und muss feststellen dass sie mit Handschellen an ihr eigenes Bett gefesselt und jemand in ihre Wohnung eingebrochen ist der sie im Dunkeln auch noch anstarrt....Meine Meinung:Auch wenn anfangs das dünne Buch mich sehr überrascht hatte und in dieser sich am Anfang auch einige Rechtschreibfehler eingeschlichen hatten, war ich gleich mitten in der Geschichte drin.Es war spannend, witzig und gefühlvoll.Cold Coffe: Tango ist der 1. Band einer Reihe und ist mit einem Cliffhanger ausgestattet bei dem es sich sicher lohnt den zweiten Band zu lesen, ich hatte mich sehr gut unterhalten gefühlt, es gab kein langes "drumherumgerede", was für mich wichtig ist, man war einfach dabei!

    Mehr
  • Ungewöhnliches Ermittlerteam in New York

    Cold Coffee: Tango

    Susanne1234

    04. May 2016 um 15:14

    Eine Feuerwehrfrau, ein Polizist und ein Dieb verbindet mehr als nur dieser Mordfall.Adrian sorgt jedoch dafür, dass der Ermittlerin Harper und dem Cop Jennings nicht langweilig wird und versucht alles, um auch das Herz seiner ehemaligen Freundin zurückzugewinnen.Die ist allerdings mit dem Polizisten verlobt und denkt nicht daran, zu ihm zurück zu kehren.Aber ich glaube da ist noch nicht das letzte Wort gesprochen

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks