Henry William Katz Die Fischmanns

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Fischmanns“ von Henry William Katz

Die Heimat der Familie Fischmann ist Strody am Fluß Stryj, und der gütige Kaiser Franz Josef hält scheinbar schützend seine Hände über die Juden. Angesichts der bitteren Armut in Galizien lockt das sagenhafte Amerika. Jossel Fischmann wagt die Auswanderung und erträgt als Textilarbeiter die berüchtigten Sweatshops von New York. Denn ihn beseelt das große Ziel, seine Frau und die beiden Söhne zu sich zu holen. Nachdem er endlich das Reisegeld zusammen hat, liest er in einer Zeitung, daß Österreich­-Ungarn Serbien den Krieg erklärt hat. Als die Russen auf Strody zumarschieren, wagt er erneut alles für seine Familie. Ein Dampfer nimmt bald Kurs auf Europa – an Bord: Jossel Fischmann. Seine Begleiter: »Wasser, Horizont, Aufregung, Angst, Unruhe, Ozean, Starren in die Ferne …« Die Fischmanns ist zum einen eine Geschichte vom beschwerten Leben der Juden in Galizien bis 1914: »Nie hat ein Nachkomme so das Leben und Fühlen seiner Vorfahren nacherlebt, neuerlebt«, schrieb Alfred Einstein. Zum anderen erinnert der Roman an die Massenemigration galizischer Juden in die Neue Welt und daran, wie sich im Ersten Weltkrieg Hunderttausende Flüchtlinge nach Mitteleuropa retteten. Doch an ihren Zufluchtsorten wie Wien wurden die »Ostjuden« zu unwillkommenen Fremden. Eindrücklich beschreibt H. W. Katz, wie der Krieg eine Familie zerstört und welche weiteren Folgen er nach sich zieht. Bruno Frank würdigte Die Fischmanns als »ein aufregendes und unvergeßliches Dokument. Jede kleine Einzelheit hat den Wert eines ewigen Symbols, jede der handelnden Personen ist einzigartig und unverwechselbar«.

Stöbern in Romane

Wer hier schlief

Auf der Suche nach der verlorenen Frau ist Philipp, nachdem er für sie alles aufgegeben hat. Gut geschriebener Roman mit kleinen Schwächen.

TochterAlice

Die Schule der Nacht

Atmosphärisch, düster und spannend...

Nepomurks

Zeit der Schwalben

Ein Buch, bei dem einem das Herz aufgeht.

Suse33

Drei Tage und ein Leben

Gut!

wandablue

Sonntags in Trondheim

Fortsetzung der "Lügenhaus"-Trilogie: Gut geschriebene, unterhaltsame Familiengeschichte, mit wenig Highlights.

AnTheia

Underground Railroad

Ein zeitloser Kosmos des Schreckens und der himmelschreienden Ungerechtigkeit und ein gelungenes Spiel mit der Geschichte.

LibriHolly

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen