Henryk Sienkiewicz Wirren

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Wirren“ von Henryk Sienkiewicz

Vor dem Hintergrund politischer Umbrüche werden Hoffnungen zunichte, zarte Bande zerbrechen. In diesem packenden Liebes- und Geschichtsroman, der völlig zu Unrecht in Schatten des Welterfolges «Quo vadis?» steht, zeichnet der polnische Nobelpreisträger ein Bild seiner Heimat im Revolutionsjahr 1905. Als der vermögende Gutsbesitzer Adam Zarnowski stirbt, reisen Verwandte und Bekannte ins polnische Jastrzab, um das Erbe anzutreten: Sein attraktiver Neffe Wladyslaw Krzycki, der aristokratische Lebemann Dolhanski, die wohlhabende junge Witwe Zosia Otocka und eine geheimnisvolle Freundin aus England, sie sind nur einige der illustren Gäste, die schon bald da und dort verliebte Blicke wechseln. Währenddessen sorgt das Testament Zarnowskis für eine unliebsame Überraschung: Auf dem Besitz soll eine Landwirtschaftsschule errichtet werden. Vor allem die Bauern der Gegend sind enttäuscht, hatten sie sich doch Hoffnungen auf Gut und Geld gemacht. In die aufgeheizte Stimmung mischen sich zunehmend gewaltsame Töne, als die revolutionären Unruhen des Jahres 1905 von Russland auf die polnische Hauptstadt und von dort auf das flache Land übergreifen. Eine Katastrophe bahnt sich an. Hellsichtig und in elegantem, fein-ironischem Ton erzählt Henryk Sienkiewicz (1846–1916) die Geschichte seiner zwischen Sozialismus und Nationalismus zerrissenen Heimat. Die Figuren des hier neu zu entdeckenden vergessenen Romans sind prägnante, eigenwillige Charaktere, die zugleich typische Positionen ihrer Zeit verkörpern. So wird ein Kapitel der polnischen Vergangenheit lebendig, das seitdem kaum an politischer Brisanz verloren hat.

Stöbern in Romane

Die Lichter von Paris

Ein Roman über Oma und Enkelin die ihr Leben ändern, nur mit 75 Jahren Zeitunterschied ...

MissNorge

Die Melodie meines Lebens

Dieses Buch hinterlässt ein nachdenkliches aber auch fröhliches Schmunzeln.

Susas_Leseecke

Die Insel der Freundschaft

Ein ruhiges Buch

Marie1971

Und es schmilzt

Schockierend, traurig und dramatisch - ein Jugendsommer, nachdem man alle Illusionen begraben kann.

jenvo82

Als der Teufel aus dem Badezimmer kam

Außergewöhnlich, jedoch chaotisch!

SophLovesBooks

In einem anderen Licht

Eine tolle Story die die Vergangenheit mit der heutigen Zeit großartig miteinander verwebt

Annabeth_Book

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks