Hera Lind Das Weibernest

(39)

Lovelybooks Bewertung

  • 68 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 1 Leser
  • 1 Rezensionen
(4)
(15)
(18)
(1)
(1)

Inhaltsangabe zu „Das Weibernest“ von Hera Lind

Der Bestseller Die perfekte Frau hat aus Franka Zis eine öffentliche Figur gemacht. Die Medien reißen sich um sie. Einzig ihre alte Nachbarin Alma mater und ihre treue Seele Paula scheinen sie noch als Menschen wahrzunehmen. Sie flieht kurz entschlossen mit ihren drei Kindern in die Schweiz, wo sie endlich wieder Franziska sein will. Gerade als sie zu dem Entschluß gekommen ist, sich nicht mehr von Enno Winkel öffentlichkeitswirksam vermarkten zu lassen, bietet ein Fernsehprogrammdirektor mit zwei verschiedenfarbigen Augen ihr eine eigene Talkshow an. Beherzt greift Franziska mit beiden Händen zu. Im Laufe ihrer chaotischen Fernsehkarriere kommt es zu manch überraschender Begegnung. Da lernt Franka Marie kennen, eine frisch geschiedene Modedesignerin, die ebenfalls drei Kinder hat und einen unerschütterlichen Optimismus. Sie werden beste Freundinnen auf den ersten Blick. Aufgrund der weisen Erkenntnis, daß Männer und Frauen sowieso nicht zusammenpassen, gründen die vier Frauen - Franziska, Alma mater, Paul und Marie - eine frech-fröhliche Wohngemeinschaft. In ihr »Weibernest« kommt kein Mann rein - auch kein Programmdirektor mit zwei verschiedenfarbigen Augen. Gut, daß Franziska den Exmann ihrer besten Freundin nicht kennt, oder? Hera Linds fünfter Roman schildert liebevoll augenzwinkernd und erfrischend das bewegte Alltagsleben von vier Powerfrauen, die sich nicht trotz, sondern gerade wegen ihrer Kinder die beruflichen und sonstigen Höhepunkte des Lebens nicht entgehen lassen.

Stöbern in Romane

Vintage

Ein ganz, gaznz tolles Buch. Es hat alles was für mich einen perfekten Roman ausmacht.

eulenmatz

Die Geschichte der getrennten Wege

Wenn einen die Vergangenheit einholt und das Leben sich wendet...Spannend, tiefgründig und erwachsen!

Kristall86

QualityLand

Eine grandios humorvolle erzählte Geschichte, deren zugrunde liegende Dystopie eingängig und mit viel Hingabe zum Detail erklärt wird.

DrWarthrop

Wer hier schlief

Auf der Suche nach der verlorenen Frau ist Philipp, nachdem er für sie alles aufgegeben hat. Gut geschriebener Roman mit kleinen Schwächen.

TochterAlice

Die Schule der Nacht

Atmosphärisch, düster und spannend...

Nepomurks

Zeit der Schwalben

Ein Buch, bei dem einem das Herz aufgeht.

Suse33

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Fortsetzung von 'Das Superweib'

    Das Weibernest
    Armillee

    Armillee

    18. November 2013 um 16:18

    Es geht um Franka Zis, ihre 3 Kinder und das sie Enno's Heiratsantrag abgelehnt hat. Der liebe Enno hatte sich angewöhnt, über alles zu entscheiden und seiner Franka nix mehr zuzutrauen. Das will sie in ihrem Leben nun ändern. Nach ihrem Erfolg als Autorin (Buch wurde 2 Mio. mal verkauft) packt sie ihre drei Kinder in das Auto und düst zum Urlaub in die Schweiz. Dort wird es ziemlich turbulent, zumal sie von einem Fernsehsender eine Talkshow als Moderatorin angeboten bekommt. Hinzu die Presse, die gerne alles verdreht und Unpässlichkeiten mit ihren beiden Jungs, die alles langweilig finden und zwei interessante Männer... Jede Menge Verwicklungen, neue und alte Freunde und die Themen, was viele von uns sicher kennen..:"Ich kann nicht nein sagen." und "Ich lasse mir zuviel gefallen." 'Das Weibernest' ist die Fortsetzung von 'Das Superweib' und ich finde es humorvoll und kurzweilig. An manchen Stellen zum nachdenken und manchmal etwas überzogen, wie man es von Hera Lind schon kennt. Hier wurde mir auch wieder beim lesen bestätigt: Das Glück liegt in den kleinen Momenten...;o)

    Mehr