Hera Lind Karlas Umweg

(14)

Lovelybooks Bewertung

  • 20 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(0)
(2)
(6)
(3)
(3)

Inhaltsangabe zu „Karlas Umweg“ von Hera Lind

Eigentlich träumt die unscheinbare Musikstudentin Karla Umweg von einer Karriere als Pianistin. Doch dann lernt sie die faszinierende, umschwärmte Sängerin Marie Pfefferkorn und deren geheimnisvolle Liebschaften kennen - und schon bald ist in ihrem Leben kein Platz mehr für ihre ursprünglichen Pläne. Ungünstigerweise verliebt sie sich auch noch ausgerechnet in Maries Mann Willem, der von dem Mauerblümchen aber zunächst gar nichts wissen will. Doch erstens kommt alles anders und zweitens als man denkt?

Nicht mein Fall. Die guten Momente ab und zu konnten es leider nicht rausreißen

— _Sahara_
_Sahara_

Stöbern in Romane

Töte mich

Nothomb hat meine Erwartungen einmal mehr erfüllt mit ihrem gekonnten Nachspüren menschlichen Verhaltens in kuriosen Ausnahmesituationen!

elane_eodain

Manchmal musst du einfach leben

sehr emotionales Buch, regt zum Nachdenken an

Kiwi33

Der große Wahn

Anspruchsvoll, intensiv, entwickelt eine Art Sog beim Lesen

Buchraettin

Dann schlaf auch du

Eine Geschichte, die unter die Haut geht

lillylena

Heimkehren

Eine imposante Familiengeschichte, die aufzeigt, wie wichtig die Beschäftigung mit Sklaverei & Kolonialismus auch heute noch ist!

veri_belleslettres

Wo noch Licht brennt

Mir hat leider der Schreibstil überhaupt nicht gefallen, aber ich vergebe trotzdem 3 Sterne weil man viel von Güls Gedanken mitbekommt.

AmyJBrown

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Langweilig

    Karlas Umweg
    _Sahara_

    _Sahara_

    27. June 2017 um 16:57

    Inhalt:Eigentlich träumt die unscheinbare Musikstudentin Karla Umweg von einer Karriere als Pianistin. Doch dann lernt sie die faszinierende, umschwärmte Sängerin Marie Pfefferkorn und deren geheimnisvolle Liebschaften kennen - und schon bald ist in ihrem Leben kein Platz mehr für ihre ursprünglichen Pläne. Ungünstigerweise verliebt sie sich auch noch ausgerechnet in Maries Mann Willem, der von dem Mauerblümchen aber zunächst gar nichts wissen will. Doch erstens kommt alles anders und zweitens als man denkt?Meinung:Dies war mein erstes Buch von Hera Lind und mit Sicherheit auch das letzte. Ich habe keinen Zugang zu der Geschichte gefunden. Ich fand es einfach nur furchtbar langweilig und anstrengend. Vor allem die Protagonistin Karla war sehr anstrengend. Sie ist wie ein Hündchen ihrer „besten Freundin“ Marie hinterher gelaufen. Das war sehr nervig, sie hat null Persönlichkeit. Generell konnte mich kein Charakter überzeugen. Die waren alle zu überzogen dargestellt. Es sollte wohl humorvoll sein, aber das hat bei mir seine Wirkung verfehlt. Aber es gab ab und zu mal gute Momente, wo ich Hoffnung hatte das es endlich gut wird. Doch leider waren diese Momente wieder zu schnell vorbei.Fazit:Für mich ein absoluter Reinfall und daher gibt es keine Leseempfehlung.©_Sahara_

    Mehr
    • 8
  • Turbulente Geschichte wie immer

    Karlas Umweg
    Ingrid-Konrad

    Ingrid-Konrad

    29. April 2015 um 01:55

    aber leider nicht die gewohnte Hera-Lind-Qualität. Leicht peplos. Das kann sie besser.