Neuer Beitrag

Gerstenberg Verlag

vor 9 Monaten

Alle Bewerbungen

In welcher Welt wollen wir leben? Diese Frage wirft der Autor Herbert Günther mit seinem soeben erschienenen Jugendroman Der Widerspruch auf. Eine Freundschafts- Liebes- und Schulgeschichte auf dem Hintergrund von 1963, erzählt aus den Perspektiven von vier Jugendlichen und einem Erwachsenen. Sie handelt von einem Widerspruch, der uns auch heute betrifft. Diskutiert gemeinsam mit Herbert Günther über seine Frühjahrsnovität und darüber, was unser Leben im Großen und Kleinen bestimmt.
Wir vergeben 15 Freiexemplare für diese autorenbegleitete Leserunde. Bewerbungsschluss ist der 7. Februar.


Das Buch ist für Leser ab 14 und darum geht es:
1963: Jonas, Britta, Reni und Robert. Jeder erzählt aus seiner Sicht die Geschichte ihres vorletzten gemeinsamen Schuljahrs. Britta ist vor fast drei Jahren aus Stralsund in den Westen gekommen, der schüchterne Robert wird zum Klassensprecher gewählt und verliebt sich in Britta. Jonas vermisst seinen an den Kriegsfolgen gestorbenen Vater. Die aufmüpfige Reni hat einen Studenten-Freund in der Stadt, der sie in eine politische Aktion hineinzieht. Die Geschichten der vier kulminieren in einem Kriminalfall, den der junge Kommissar Lembeck aufklären soll. Dabei bekommt der Kommissar selbst die Konsequenzen des Widerspruchs zu spüren, auf den die Jugendlichen gestoßen sind. Fünf Jahre vor 1968 geht es in Herbert Günthers Roman um den schwierigen Neuanfang nach der Nazizeit und um den Wert von Meinungsfreiheit und Demokratie inmitten des aufblühenden Kapitalismus.


Leseprobe auf Book2Look: http://www.book2look.de/book/dnUOFbIs6T

Unterrichtsmaterial zum Buch: http://www.gerstenberg-verlag.de/index.php?id=25


Das Buch auf der Verlagswebsite: http://www.gerstenberg-verlag.de/index.php?id=detailansicht&url_ISBN=9783836959025


Bewerbung:
Wenn ihr an der Leserunde teilnehmen wollt, bewerbt euch bitte bis zum 7. Februar, indem ihr uns folgende Frage beantwortet:

Glaubst du, dass man aufrecht und selbstbestimmt durchs Leben gehen kann oder bestimmen die Mächtigen und das Geld unser Tun und Lassen?

Autor: Herbert Günther
Buch: Der Widerspruch

anke3006

vor 9 Monaten

Alle Bewerbungen

Hier würde ich sehr gerne mitlesen. Die 60er Jahre sind richtig spannend und interessant. Die Veränderung in Deutschland. Politisch, wirtschaftlich und vor allem der soziale Aspekt.
Wir haben das Glück, das die vorherigen Generationen für unsere Freiheit und Demokratie richtig gekämpft haben. Heute hat sich so eine "Faulheit" breit gemacht. Die Leute erwarten das alles für sie gemacht wird. Wichtig ist das man sich in die Demokratie einbringt. Wenn ich meine Meinung nicht äußere und dafür eintrete muss ich mich nicht wundern, wenn andere für mich entscheiden. Jeder kann an der Demokratie teilhaben und mitbestimmen.
Ich nehme an der Jugendbuch-Challenge teil und würde das Buch sehr gerne mit meiner Tochter (6. Klasse) gemeinsam lesen. Posts und Rezi wären dann ein Mix aus unseren Eindrücken.
Schnell in den Lostopf und fest die Daumen gedrückt.

Starry-sky

vor 9 Monaten

Alle Bewerbungen

Ich glaube schon, dass es in gewissem Umfang möglich ist, selbstbestimmt durch das Leben zu gehen, allerdings dürfte das sehr, sehr schwer werden...

Beiträge danach
159 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Isabell47

vor 8 Monaten

Fazit & Rezensionen

Vielen Dank das ich dieses Buch, was mich sehr nachdenklich gestimmt hat, lesen durfte. Hier ist meine Rezension
https://www.lovelybooks.de/autor/Herbert--G%C3%BCnther/Der-Widerspruch-1325465631-w/rezension/1437582640/1437583276/
Ich habe meine Rezension auch noch bei Amazon, Lehmann und Thalia veröffentlich.

HerbertGuenther

vor 8 Monaten

Fazit & Rezensionen
@Isabell47

Hallo Isabell,
Sie haben an anderer Stelle nach einer Taschenbuchausgabe vom "Widerspruch" gefragt. Meine Antwort auf Ihre Mail ist offenbar nicht angekommen, deshalb antworte ich hier an dieser Stelle: "Der Widerspruch" ist gerade in der Originalausgabe erscheinen und kostet 16,95 €. Das ist viel Geld, aber heute kosten manche Taschenbücher ähnlich viel. Möglich ist es, dass "Der Widerspruch" in zwei, drei Jahren auch als Taschenbuch erscheinen wird. Inzwischen werden aber auch viele Hard-cover-Bücher im Unterricht eingesetzt, z.B. mein Roman aus der Zeit des Ersten Weltkriegs "Zeit der großen Worte". Für dieses Buch, wie auch für "Der Widerspruch" gibt es Unterrichtsmaterial, erhältlich unter: www.gerstenberg-verlag.de Kita & Schule.
Dass Ihnen mein Buch gefallen hat, freut mich sehr.
Viel Gutes und freundliche Grüße aus Friedland
Herbert Günther

Ivonne_Gerhard

vor 7 Monaten

Leseabschnitt 2: Frühling (Seite 61-114)

Reni vertraut ihrem Freund wohl blauäugig ,...
die Geschichte des Lehrers und wieso er manchmal so ist , wie er ist , wurde erläutert und dargestellt ,..
die Charaktere sind wieder etwas mehr einzeln , doch die Handlungen fließen noch zusammen ,..
wer der anonyme Anrufer ist, das bleibt abzuwarten ,.. Vermutungen und Spekulationen kann man hier schon betreiben ,...
Britta ,. Da muss sie umziehen und Robert bleibt auf der Schule ,.. ob da das gute Verhältnis bestand hat ?

Ivonne_Gerhard

vor 7 Monaten

Leseabschnitt 3: Sommer (Seite 115-172)

Reni blickt in Bezug auf den älteren Freund endlich klarer und versteht allmählich seine Absichten ,.. schade das sie so ausgenutzt wurde ,...

Jonas gefiel mir sehr gut ,.. er steht eigentlich für seine Gefühle ein ,.. ist ein echter Kumpel und ein netter Kerl ,.. versucht immer für die anderen gerade da zu sein , wenn einer Hilfe braucht ,..
ich hoffe er bekommt nicht Zuviel negatives ab , wenn seine Geschichte raus kommen söllte,..

Der Anschlag, da bin ich gespannt wer alles dahinter steckt ,..

Wie mag es wohl jetzt mit den Freundschaften weiter gehen ,...
Und was bringen die Ermittlungen noch ans Licht ,..

Ivonne_Gerhard

vor 7 Monaten

Leseabschnitt 4: Herbst (Seite 173 bis Ende)

Der Schluss war nochmal eine Überraschung,..
das er aus der Sicht des Polizisten beschrieben wird , war sehr gut ,.. das er hin und her schwankt merkt man richtig ,..
auch damals galt schon , Geld regiert die Welt ,.. da hat Papa etwas mehr Geld und ansehen , schon wird alles versucht schnell und glimpflich über die Bühne zu bringen ,..

Ein interessantes Buch war es für mich ,.. eine Geschichte mit Verschiedenen charakteren und deren Bedürfnissen - Erlebnissen

Vielen Dank nochmal , das ich es kennen lernen durfte ,..

Blaustern

vor 7 Monaten

Fazit & Rezensionen

Hier ist meine Rezension:
https://www.lovelybooks.de/autor/Herbert--G%C3%BCnther/Der-Widerspruch-1325465631-w/rezension/1440521358/
Danke, dass ich mitlesen durfte. Ich stelle die Rezi dann auch noch bei amazon rein.

Ivonne_Gerhard

vor 7 Monaten

Fazit & Rezensionen

Meine rezi ist auch fertig, hier und auf Amazon ;-) Danke für das Buch ;-)

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks