Herbert Borlinghaus , Alfred Marquardt Die Reisen des Christoph Columbus. Ein faszinierendes Abenteuer

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(0)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Reisen des Christoph Columbus. Ein faszinierendes Abenteuer“ von Herbert Borlinghaus

COLUMBUS - das größte Abenteuer der Menschheit: Die Entdeckung Amerikas. Christoph Columbus wagte als erster erfolgreich den Weg in die neue Welt. Dabei hatte er etwas ganz anderes im Sinn: Die Westpassage nach Indien wollte er finden - und bis zum Ende seines Lebens beharrte er darauf, sein Ziel erreicht zu haben. Doch es war Amerika. Der SWR hat die Abenteuer des Christoph Columbus in einer der aufwändigsten Produktionen seiner Geschichte mit über 40 Sprecherrollen und großem Orchester realisiert. Und jetzt erscheint die Radio-Kultserie zum ersten Mal in einer 4-CD Sammeledition in insgesamt 4 Teilen.

Stöbern in Historische Romane

Die Legion des Raben

Invita, die Kriminalbeamtin, versucht einen Mord aufzuklären, um einen ganzen Sklavenhaushalt vor der Hinrichtung zu bewahren.

MalaikaSanddoller

Die Fallstricke des Teufels

Toller, sehr genau recherchierter Roman, der eine spannende Geschichte erzählt!

Ellaliest

Edelfa und der Teufel

Piemont-Saga im 16. Jahrhundert - Gefangenschaft, Reise, Teufel, Liebe, Schicksal - alles kommt vor und sehr schön geschrieben!

Limarie

Die Rückkehr des Erben

Schöner zarter Roman!

Bibi1960

Die Widerspenstige

Ein wirklich lesenswerter historischer Roman, der sich locker und flüssig lesen lässt und kurzweilig spannende Unterhaltung bietet.

HEIDIZ

Der Preis, den man zahlt

Spanien im Bürgerkrieg.Spion ohne Überzeugung zwischen den Fronten. Ein klug komponiertes Buch über Leben&Sterben,Täuschen&Trauen.

franzzi

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Die Reisen des Christoph Columbus. Ein faszinierendes Abenteuer" von Herbert Borlinghaus

    Die Reisen des Christoph Columbus. Ein faszinierendes Abenteuer

    HeikeG

    18. August 2008 um 18:15

    Pioniergeist, Abenteuer und Wagemut Der SWR hat die Abenteuer des Christoph Kolumbus in einer der aufwändigsten Produktionen seiner Geschichte realisiert. Jetzt ist die Radio-Kultserie zum ersten Mal in einer vierteiligen Sammeledition erschienen. Seinen Namen kennt wohl fast jeder. Und die meisten wissen auch um seine außergewöhnliche Tat. Der Mann, der sich 1492 im Auftrag der spanischen Krone mit zwei kleinen Karavellen und seinem Flaggschiff, der Santa Maria aufmachte, um gen Westen eine Passage auf dem Seeweg nach Ostasien zu finden und dabei am 12. Oktober 1492 Amerika (bzw. die dem amerikanischen Kontinent vorgelagerten Karibischen Inseln) entdeckte, ja dieser Mann ist auch heute, mehr als 500 Jahre nach seiner spektakulären Seereise, immer noch so bekannt, wie kein anderer Abenteurer seiner Zeit. Denn kaum ein historisches Ereignis änderte den Verlauf der Weltgeschichte gravierender, als die Entdeckung der "Neuen Welt". Christoph Kolumbus (ital.: Cristoforo Colombo, span.: Cristóbal Colón), so lautet der Name des Mannes. Wer auf äußerst unterhaltsame, kurzweilige Art und Weise mehr über die Person des in Genua geborenen und in Spanien gestorbenen Admirals der Meere erfahren möchte, wer Interesse hat, ungewohnt locker, aber keineswegs oberflächlich, sondern durchaus wissenswert über das allgemein Bekannte hinausgehend informiert zu werden, der sollte sich dieses interessante und spannend aufbereitete Hörspiel zulegen. Im zweiten Teil findet Kolumbus doch noch Gleichgesinnte, die an ihn glauben und ihm, nachdem er zuvor erfolglos beim portugiesischen König Johann II. vorgesprochen hatte, den Weg an den spanischen Königshof ebnen und Ferdinand II. von Aragón und Isabella I. von Kastilien vom voraussichtlichen Erfolg des wagemutigen Vorhabens überzeugen können. Schlussendlich sticht er mit seinen drei Booten, der Pinta, der Niña und eben jener berühmten Santa Maria am 03.08.1492 in See, um die Welt zu verändern. Hier endet auch der zweite Teil der Hörspielproduktion, um mit seiner Fortsetzung (Teil 3 und 4 sollen im Frühjahr 2008 erscheinen) zum eigentlichen Höhepunkt - der Entdeckung Amerikas - zu kulminieren. Beide Teile (1 + 2) vermitteln einen großartigen geschichtlichen Überblick über das ausgehende Mittelalter in Spanien, dessen Befreiung - der Reconquista - über die jahrhundertelange Besetzung durch die Mauren, aber auch der damit einhergehenden brutalen Machenschaften gegenüber Andersgläubigen und so genannten Ketzern. Aufbereitet ist die Produktion optimal für ein jugendliches Publikum, doch auch für Erwachsene bieten die jeweils vier CDs mit über 270 Minuten Spielzeit Neues und Unbekanntes. Neben einer gehörigen Portion Humor - so werden zum Beispiel moderne und zeitgenössische Floskeln eingeflochten (u. a. Brainstorming, Ghetto) oder einigen Agierenden typisch deutsche Dialekte (schwäbisch, sächsisch, Berlinerisch) verpasst - hält dieses Hörspiel auch äußerst spannende und bedrückende Momente bereit. Lebendig wird es durch die authentischen Geräuschuntermalung und passende Musikeinspielungen. Die akustische Umsetzung kann als äußerst gelungen bezeichnet werden und vermittelt dem Zuhörer das Gefühl "dabei" zu sein, bei Kolumbus' wagemutigen Visionen mitzufiebern und einzutauchen in die damalige Welt. Die ursprüngliche Radioproduktion hört man dem Stück jedoch von Zeit zu Zeit an, so zum Beispiel, wenn am Ende eines Tracks allzu oft die mitunter ein wenig rhetorische Frage gestellt wird: "Was geschah wirklich?" Ein Wermutstropfen dieser wahrhaft aufwendigen Produktion ist gleichfalls das sehr dürftige zweiseitige Booklet, welches zwar ein paar der über 40 Sprecher erwähnt, jedoch ihre jeweilige Rolle unerwähnt lässt. Einzig der Preisträger des Deutschen Hörbuchpreises Bodo Primus kann als Kolumbus "identifiziert" werden. Schade, denn gerade die durchgängig ausgezeichneten Sprecherleistungen machen dieses Hörspiel so überaus lebendig. Fazit: Frech, mit viel Humor und gut aufgelegten Sprechern schafft diese Produktion den Spagat zwischen Witz, Spannung, Abenteuer und gut vermitteltem Geschichtswissen rund um Kirche, Glauben, Macht und Entdeckertum im ausgehenden 15. Jahrhundert. Ein eindrucksvolles und ideales Hörspiel für Jugendliche, das auch für Erwachsene etwas zu bieten hat.

    Mehr
  • Rezension zu "Die Reisen des Christoph Columbus. Ein faszinierendes Abenteuer" von Herbert Borlinghaus

    Die Reisen des Christoph Columbus. Ein faszinierendes Abenteuer

    HeikeG

    18. August 2008 um 18:14

    Pioniergeist, Abenteuer und Wagemut Der SWR hat die Abenteuer des Christoph Kolumbus in einer der aufwändigsten Produktionen seiner Geschichte realisiert. Jetzt ist die Radio-Kultserie zum ersten Mal in einer vierteiligen Sammeledition erschienen. Seinen Namen kennt wohl fast jeder. Und die meisten wissen auch um seine außergewöhnliche Tat. Der Mann, der sich 1492 im Auftrag der spanischen Krone mit zwei kleinen Karavellen und seinem Flaggschiff, der Santa Maria aufmachte, um gen Westen eine Passage auf dem Seeweg nach Ostasien zu finden und dabei am 12. Oktober 1492 Amerika (bzw. die dem amerikanischen Kontinent vorgelagerten Karibischen Inseln) entdeckte, ja dieser Mann ist auch heute, mehr als 500 Jahre nach seiner spektakulären Seereise, immer noch so bekannt, wie kein anderer Abenteurer seiner Zeit. Denn kaum ein historisches Ereignis änderte den Verlauf der Weltgeschichte gravierender, als die Entdeckung der "Neuen Welt". Christoph Kolumbus (ital.: Cristoforo Colombo, span.: Cristóbal Colón), so lautet der Name des Mannes. Wer auf äußerst unterhaltsame, kurzweilige Art und Weise mehr über die Person des in Genua geborenen und in Spanien gestorbenen Admirals der Meere erfahren möchte, wer Interesse hat, ungewohnt locker, aber keineswegs oberflächlich, sondern durchaus wissenswert über das allgemein Bekannte hinausgehend informiert zu werden, der sollte sich dieses interessante und spannend aufbereitete Hörspiel zulegen. Der Hörer begegnet dem berühmten Genuesen im ersten Teil das erste Mal im Jahre 1476. Dem Tode näher als dem Leben erhält der nach freibeuterischen Streifzügen in Portugal gestrandete Kolumbus eine göttliche Eingebung: nach Westen zu segeln, um Gold und Reichtümer zu finden. In den Häfen des Okzidents sucht er Verbündete und vor allem Geldgeber. Doch die Inquisition ist von seinen ketzerischen Gedanken, die Erde sei eine Kugel, wenig angetan und so gerät er in Verdacht und muss fliehen. Beide Teile (1 + 2) vermitteln einen großartigen geschichtlichen Überblick über das ausgehende Mittelalter in Spanien, dessen Befreiung - der Reconquista - über die jahrhundertelange Besetzung durch die Mauren, aber auch der damit einhergehenden brutalen Machenschaften gegenüber Andersgläubigen und so genannten Ketzern. Aufbereitet ist die Produktion optimal für ein jugendliches Publikum, doch auch für Erwachsene bieten die jeweils vier CDs mit über 270 Minuten Spielzeit Neues und Unbekanntes. Neben einer gehörigen Portion Humor - so werden zum Beispiel moderne und zeitgenössische Floskeln eingeflochten (u. a. Brainstorming, Ghetto) oder einigen Agierenden typisch deutsche Dialekte (schwäbisch, sächsisch, Berlinerisch) verpasst - hält dieses Hörspiel auch äußerst spannende und bedrückende Momente bereit. Lebendig wird es durch die authentischen Geräuschuntermalung und passende Musikeinspielungen. Die akustische Umsetzung kann als äußerst gelungen bezeichnet werden und vermittelt dem Zuhörer das Gefühl "dabei" zu sein, bei Kolumbus' wagemutigen Visionen mitzufiebern und einzutauchen in die damalige Welt. Die ursprüngliche Radioproduktion hört man dem Stück jedoch von Zeit zu Zeit an, so zum Beispiel, wenn am Ende eines Tracks allzu oft die mitunter ein wenig rhetorische Frage gestellt wird: "Was geschah wirklich?" Ein Wermutstropfen dieser wahrhaft aufwendigen Produktion ist gleichfalls das sehr dürftige zweiseitige Booklet, welches zwar ein paar der über 40 Sprecher erwähnt, jedoch ihre jeweilige Rolle unerwähnt lässt. Einzig der Preisträger des Deutschen Hörbuchpreises Bodo Primus kann als Kolumbus "identifiziert" werden. Schade, denn gerade die durchgängig ausgezeichneten Sprecherleistungen machen dieses Hörspiel so überaus lebendig. Fazit: Frech, mit viel Humor und gut aufgelegten Sprechern schafft diese Produktion den Spagat zwischen Witz, Spannung, Abenteuer und gut vermitteltem Geschichtswissen rund um Kirche, Glauben, Macht und Entdeckertum im ausgehenden 15. Jahrhundert. Ein eindrucksvolles und ideales Hörspiel für Jugendliche, das auch für Erwachsene etwas zu bieten hat.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks