Herbert Dormagen Fall ins Inferno / Nachwehen: Folge 7 und 8 der Serie Im Schatten des Dollars

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Fall ins Inferno / Nachwehen: Folge 7 und 8 der Serie Im Schatten des Dollars“ von Herbert Dormagen

9/11: Im Restaurant Windows on the World bei seiner Jugendliebe Leona Jensen, und hoch über Manhattan, hat Henry Leibbrand in der Eile natürlich nicht den Gehstock, wohl aber den Schlüsselbund liegen gelassen. Seine Enkelin Rita Rossini läuft ihm nach, mit seinem Handy. Sie wird ihn begleiten und während die beiden mit fünf anderen im Expressfahrkorb nach unten unterwegs sind, donnert ein Passierflugzeug über ihnen in den Nordturm. "American Airlines Flug 11 mit hundert menschenwarmen Gesichtern ist in den Nordturm gerast. Zweihundert Augen. 1001 schreiende Finger." Der Expressfahrkorb gerät außer Betrieb und bleibt mitten im Nordturm hängen. Man muss sich befreien und arbeitet mit dem Spazierstock von Henry Leibbrand heftig am Rigips. Im Treppenhaus: Qualm, Feuer, Explosionen und Chaos. Die beiden geraten ins Freie und werden sehen, wie der Nordturm in sich zusammenbricht. "Unter der Einschlagzone donnern 150.000 Tonnen, das Gewicht von zwanzig Mio. Menschen, durch drei, durch vier Ebenen – es zerschmettert die Stockwerke." Henry Leibbrand will natürlich nicht wahrhaben, dass seine Jugendliebe Leona Jensen mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit unter den Opfern sein dürfte.
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen