Herbert Dutzler

 4,2 Sterne bei 394 Bewertungen
Autor von Die Einsamkeit des Bösen, Letzter Kirtag und weiteren Büchern.
Autorenbild von Herbert Dutzler (© Gisela Barrett / Quelle: Haymon Verlag)

Lebenslauf von Herbert Dutzler

Herbert Dutzler, geboren 1958, aufgewachsen in Schwanenstadt und Bad Aussee, lebt ehemaliger Lehrer und nunmehr freier Autor in Schwanenstadt – und ist mit seinen Krimis um den liebenswürdigen Altausseer Polizisten Gasperlmaier Autor einer der erfolgreichsten österreichischen Krimiserien. Bisher sind bei HAYMON in der Altaussee-Krimiserie 9 Romane erschienen, zuletzt "Letzter Knödel (2021). Darüber hinaus zwei Thriller - "Die Einsamkeit des Bösen" und " "Am Ende bist du still" - sowie ein Roman: "Die Welt war eine Murmel" (2021).

Neue Bücher

Cover des Buches Letzte Bootsfahrt (ISBN: 9783852189338)

Letzte Bootsfahrt

 (19)
Neu erschienen am 01.10.2022 als Taschenbuch bei Haymon Verlag. Es ist der 3. Band der Reihe "Gasperlmaier / Altausee-Krimi".
Cover des Buches Letzter Tropfen (ISBN: 9783709979457)

Letzter Tropfen

Erscheint am 21.02.2023 als Taschenbuch bei Haymon Verlag.

Alle Bücher von Herbert Dutzler

Cover des Buches Die Einsamkeit des Bösen (ISBN: 9783709979365)

Die Einsamkeit des Bösen

 (62)
Erschienen am 23.07.2020
Cover des Buches Letzter Kirtag (ISBN: 9783852188706)

Letzter Kirtag

 (44)
Erschienen am 25.03.2021
Cover des Buches Letzter Stollen (ISBN: 9783709979105)

Letzter Stollen

 (35)
Erschienen am 17.04.2019
Cover des Buches Letzter Jodler (ISBN: 9783709979150)

Letzter Jodler

 (33)
Erschienen am 04.06.2021
Cover des Buches Am Ende bist du still (ISBN: 9783709934180)

Am Ende bist du still

 (35)
Erschienen am 06.03.2018
Cover des Buches Letzter Knödel (ISBN: 9783709979334)

Letzter Knödel

 (30)
Erschienen am 23.09.2021
Cover des Buches Die Welt war eine Murmel (ISBN: 9783709981016)

Die Welt war eine Murmel

 (25)
Erschienen am 15.03.2021
Cover des Buches In der Schlinge des Hasses (ISBN: 9783709981023)

In der Schlinge des Hasses

 (23)
Erschienen am 01.09.2022

Neue Rezensionen zu Herbert Dutzler

Cover des Buches In der Schlinge des Hasses (ISBN: 9783709981023)
Maddinliests avatar

Rezension zu "In der Schlinge des Hasses" von Herbert Dutzler

Gefangen im erlebten Hass
Maddinliestvor 3 Tagen

Der kleine Leo wächst wohlbehütet auf, leider wählt sein Vater bei der Erziehung einen sehr konsequenten und autoritären Stil, der Leo in seinem späteren Leben voll und ganz in Beschlag nimmt. Seine Mutter versucht den kleinen Leo zu schützen, aber auf Dauer gelingt ihr dies immer schlechter und zerbricht schließlich selber an der sehr unglücklichen Familiensituation. Spätestens mit dem Tod seines Vaters tritt Leo dann in seine Fußstapfen. Er hat es nicht anders gelernt und ist nicht empfänglich für Empathie oder soziale Einstellungen. Seine Beziehungen scheitern immer wieder an seinem veralteten Gesellschaftsbild, nur wird Leo mit der Zeit immer radikaler. Ein Unheil kündigt sich an, als Leo dann auch noch Kontakte zur rechtsradikalen Szene knüpft...

Der österreichische Autor Herbert Dutzler konnte mich schon mit vielen seiner Bücher in den Bann ziehen, so dass ich mit viel Vorfreude und einer entsprechend hohen Erwartungshaltung in sein neues Werk gestartet bin. Er erzählt die schicksalshafte Geschichte von Leo in einem sehr gut zu lesenden Schreibstil und arbeitet dabei mit einem ständigen Zeitenwechsel zwischen der Kindheit und dem aktuellen Leben des Hauptprotagonisten. Der Spannungsbogen wird langsam und sehr intensiv aufgebaut, da Herbert Dutzler einen sehr tiefen Einblick in das Leben von Leo gewährt, aber er zeigt damit auch auf, wie sich Wut und Hass immer mehr in Leo aufbauen und schließlich zur absoluten Eskalation führen. Ein wirklich absolut mitreißendes Psychogramm eines nach außen hin völlig kaltblütigen Killers, das mich nicht mehr losgelassen hat.

Insgesamt ist "In der Schlinge des Hasses" aus meiner Sicht ein faszinierender Psychothriller, der die Radikalisierung in unserer Gesellschaft hinterfragt und den Leser sicherlich noch einige Zeit nachdenklich zurücklässt. Mich hat das Buch von der ersten Seite an völlig in den Bann gezogen, so dass ich es gerne weiterempfehle und als eines meiner Lesehighlights in diesem Jahr mit den vollen fünf von fünf Sternen bewerte.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches In der Schlinge des Hasses (ISBN: 9783709981023)
Vampir989s avatar

Rezension zu "In der Schlinge des Hasses" von Herbert Dutzler

spannend,bedrückend und emotional
Vampir989vor 5 Tagen

Klapptext:

Der Weg eines unschuldigen Kindes zum rechtsradikalen Mörder: vorbestimmt oder frei gewählt?

Leo ist ein unschuldiges Kindergartenkind – Leo ist ein rechtsradikaler Mörder. Sein Hass hat einen Ursprung: Leos Vater. Denn der weiß ganz genau, wie sein Sohn zu sein hat: als Kind gehorsam und ordentlich, als Erwachsener autoritär und angesehen. Leos Mutter steht daneben und fängt die Schläge ab, bevor sie Leo treffen. Aus ihr macht das eine gebrochene Frau. Und aus Leo? Welche Wahl hat er denn, als selbst gewalttätig zu werden? Sein Weg scheint vorgezeichnet, unausweichlich. Oder hat er vielleicht doch eine Wahl? Könnte er sich gegen seinen Hass entscheiden? Es gibt Hoffnung: Marinca. Vielleicht kann sie zu ihm durchdringen. Es bleibt ihr aber nicht viel Zeit.

Meine Meinung:

Ich habe schon einige Bücher von dem Autor gelesen und war immer total begeistert.Deshalb hatte ich auch große Erwartungen an diese Lektüre und ich muss sagen das ich nicht enttäuscht wurde.Wieder einmal hat mich der Herbert Dutzler in den Bann gezogen.

Der Schreibstil ist leicht,locker und flüssig.Die Seiten flogen nur so dahin.Einmal angefangen mit lesen wollte ich das Buch kaum noch aus den Händen legen.

Ich lernte Leo kennen welcher in seinen Kindheitsheitstagen von seinem Vater psychisch gequält wurde.Auch wurde ich Zeuge wie er sich vom Kind zum Erwachsenen entwickelt und zum radikalen Mörder wurde.

Die Protagonisten wurden sehr gut beschrieben.Ich konnte sie mir klar und deutlich vorstellen.Es gab viele unterschiedliche Charaktere welche bestens ausgearbeitet wurden.Ich fand jede Person in dieser Geschichte ein kleines Highlight.

Viele Szenen wurdne sehr detailliert dargstellt und so war ich meist mitten im Geschehen dabei.Durch die packende Erzählweise wurde ich förmlich in die Geschichte hinein gezogen.Es gab so viele mitreissende Erlebnisse und ich durfte hautnah dabei sein.Vieles in der Geschichte hat mich sehr berührt und bewegt.Der Autor hat es zudem hervorragend verstanden Emotionen und Gefühlle zum Ausdruck zu bringen.Unvorhersehbare Wendungen liesen keine Langeweile aufkommen.Die Handlung blieb durchweg einfach atemberaubend.Ich habe einfach nur mitgelitten,mitgebangt und mitgefühlt.Viel zu schnell war ich am Ende des Buches angekommen.Auch den Abschluss fand ich sehr gelungen.

Das Cofer finde ich sehr gut gewählt.Es passt perfekt zu dieser Geschichte.Für mich rundet es das brillante Werk ab.

Wieder einmal hatte ich viele spannende und lesenswerte Stunden mit dieser Lektüre und vergebe glatte 5 Sterne.


Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches In der Schlinge des Hasses (ISBN: 9783709981023)
Ivonne_Hufnagls avatar

Rezension zu "In der Schlinge des Hasses" von Herbert Dutzler

Spannend
Ivonne_Hufnaglvor 14 Tagen

Leo hatte eine sehr schwere Kindheit, vor allem sein Vater machte ihm das Leben schwer. Als Leo erwachsen ist, wird er selbst zu einem Verbrecher – doch seine Taten sind noch viel schlimmer.

Wir Leser verfolgen Leos Werdegang und erleben mögliche Gründe für seine Abwärtsspirale. Die Story ist rundweg spannend und vor allem am Ende überraschend. Besonders eindringlich wird es durch die Erzählweise aus Leos Sicht, dadurch erfahren wir seinen Gedankengänge und Emotionen kommen gut rüber. Die Zeitsprünge zwischen Gegenwart und Vergangenheit erzeigen eine zusätzliche Spannung.

Insgesamt also ein bewegendes Buch, das ich auf jeden Fall weiterempfehlen kann.

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Wir folgen der Spur eines Täters - wie konnte es dazu kommen, dass er sich immer mehr radikalisiert und schließlich nur mehr in seinen paranoiden Gewaltfantasien lebt? Was macht einen jungen Mann zum Täter? Und: Findet er aus dieser Abwärtsspirale wieder heraus? Um das herauszufinden, solltest du dieses Buch lesen!

Liebe Leserinnen und Leser,

hier nun mein dritter Thriller, in der ich der Spur eines Täters bzw. einer Täterin folge. Die Romane sind alle gleich aufgebaut, es gibt kurze Kapitel mit Rückblenden in die Kindheit und Jugend der Protagonist:innen, die helfen sollen, zu verstehen, wie es so weit kommen konnte. In den ersten beiden Thrillern "Die Einsamkeit des Bösen" und "Am Ende bist du still" waren die Täterinnen jeweils Frauen. Warum? Frauen treibt erst ein wesentlich größerer Leidensdruck als Männer zur Gewalt, und das fand ich spannend zu erzählen. Bei Männern, so dachte ich mit, bist du nach 10 Seiten mit deiner Geschichte fertig: Dem Mann passt etwas nicht, und sei es auch nur eine Kleinigkeit, und er schlägt oder sticht zu, Geschichte aus. Natürlich ist meine Geschichte dann doch ein bisschen komplexer ausgefallen - lasst euch darauf ein!

158 BeiträgeVerlosung beendet

Pizza und Lasagne unbekannt. Wie geht es einer Familie, die zum ersten Mal ins Ausland reist und wenig über Italien weiß? Siegrfried, dem 10-jährigen Sohn, gelingt die Orientierung im fremden Land mit fremder Küche schnell - seinen Eltern fällt sie nicht so leicht. Und nach dem Urlaub wartet die neue Schule auf Siegfried ...

Schon jahrelang habe ich mich mit dem Gedanken getragen, ein Buch zu schreiben, das ein wenig Einblick in die großen Unterschiede zwischen dem Leben meiner Kindheit und dem Leben heute bietet. Das aus zwei Gründen: Zum ersten, weil ich selbst großes Interesse daran habe, wie es "früher" war. Leider ist mein Vater - Jahrgang 1902 - gestorben, bevor dieses Interesse erwacht ist, so weiß ich über sein sicherlich abenteuerliches und schwieriges Leben viel zu wenig. Deswegen - zum zweiten - ist es mir auch ein Anliegen, meine Sicht der sechziger Jahre einem breiteren Publikum zu vermitteln. Und seien Sie versichert - es gibt dabei genug zu lachen!

223 BeiträgeVerlosung beendet
frthkrues avatar
Letzter Beitrag von  frthkruevor einem Jahr

Danke das ich hier mitlesen durfte. Meine Rezension ist unter folgendem Link einsehbar und wird noch gleichlautend auf anderen Seiten gestreut:

https://www.lovelybooks.de/autor/Herbert-Dutzler/Die-Welt-war-eine-Murmel-2745445429-w/rezension/3731121496/

Ist jemand an einem Knödel erstickt? War etwa Gift in einem der saftigen Grammelknödel? Oder hat ein Vegetarier Rache genommen für Speck in seinem Spinatknödel? Die Antwort auf diese und mehr Fragen findet ihr in meinem neuen Krimi! Haymon stellt für Leser/innen 30 Exemplare zur Verfügung - los geht's mit der Bewerbung!

Dies ist Fall 9 des Altausseer Bezirksinspektors Gasperlmaier. Dieses Mal bekommt er es mit hohen und höchsten Herrschaften zu tun - es ist ein Gipfeltreffen in Altaussee anberaumt, zu dem zwei Staatspräsidenten samt ihrem Gefolge anreisen - und das besteht nicht nur aus netten Menschen ...

356 BeiträgeVerlosung beendet
G
Letzter Beitrag von  Gustanvor einem Jahr

Sorry, die Rezension kommt ein wenig verspätet. Ich möchte mich noch einmal bedanken, dass ich an der Leserunde teilnehmen durfte. Das Lesen des Romanes hat mir sehr viel Spaß gemacht. Meine Rezensionen habe ich hier veröffentlicht:

https://www.lovelybooks.de/autor/Herbert-Dutzler/Letzter-Kn%C3%B6del-2930034698-w/rezension/3580818698/

https://www.lesejury.de/herbert-dutzler/buecher/letzter-knoedel/9783709979334?tab=reviews&s=3&o=5#reviews

https://www.thalia.de/shop/home/artikeldetails/A1060505621

https://www.amazon.de/gp/aw/reviews/3709979331/ref=cm_cr_getr_mb_paging_btm_4?ie=UTF8&pageNumber=4

sowie auf Weltbild.

Zusätzliche Informationen

Herbert Dutzler im Netz:

Community-Statistik

in 316 Bibliotheken

von 195 Lesern aktuell gelesen

von 29 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks