Herbert Plate

 4.3 Sterne bei 4 Bewertungen

Alle Bücher von Herbert Plate

Sortieren:
Buchformat:
Herbert PlateSommersprossen-Jörn : Ein Sparschwein für einen kleinen Hund.
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Sommersprossen-Jörn : Ein Sparschwein für einen kleinen Hund.
Herbert PlateDas soll der Mensch nicht scheiden
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Das soll der Mensch nicht scheiden
Herbert PlateDas Beste aber ist das Wasser
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Das Beste aber ist das Wasser
Herbert PlateAuf den Pfaden der Elefanten
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Auf den Pfaden der Elefanten
Auf den Pfaden der Elefanten
 (1)
Erschienen am 01.11.1976
Herbert PlateHerbert Plate erzählt von Cita, Zecke, Puck und seinen anderen Hunden
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Herbert Plate erzählt von Cita, Zecke, Puck und seinen anderen Hunden
Herbert PlateJonny und Jörn. [Bd. 1]
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Jonny und Jörn. [Bd. 1]
Jonny und Jörn. [Bd. 1]
 (1)
Erschienen am 01.01.1969
Herbert PlateDie Welt der Pferde
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Die Welt der Pferde
Die Welt der Pferde
 (0)
Erschienen am 01.11.1985
Herbert PlatePferde, berühmt und geliebt
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Pferde, berühmt und geliebt
Pferde, berühmt und geliebt
 (0)
Erschienen am 01.11.1982

Neue Rezensionen zu Herbert Plate

Neu
Perles avatar

Rezension zu "Auf den Pfaden der Elefanten" von Herbert Plate

Herbert Plate - Auf den Pfaden der Elefanten
Perlevor 2 Jahren

Klappentext:
Elefanten -
Größte Landtiere der Erde -
Bestaunte Zoo- und Zirkustiere -
Nur wenige wissen, daß sie seit Jahrtausenden in Asien gezähmte Arbeits-, Kriegs- und Prunktiere sind und unlösbar zum indischen Kulturbereich gehören.
Wer "Auf den Pfaden der Elefanten" geht, erlebt die geheimnisvollen Urwälder Burmas, er sieht seine mächtigen Flüsse, und er beobachtet, wie viele Tausend Elefanten das kostbare Teakholz an die Ufer der Flüsse schaffen. Er ist Zeuge, wie Wildelefanten gefangen und Tiger gejagt werdeb, wie Aufstände und Kriege das Land erschüttern. Zu der Zeit, als Pu Chan, der mächtige Leitelerfant, in U Bos stolzer Herde geboren wird, verliert Burma seine Unabhängigkeit. Und als sein Leben zu Ende geht, hat es die Freiheit  wiedergewonnen. So führen die Pfade der Elefanten auch durch ein Stück burmesischer Geschichte. Wer siue durchwandert hat, wird hinfort die Zoo- und Zirkuselefanten mit anderen Augen sehen.
"Auf den Pfaden der Elefanten" ist ein Buch für junge und alte Leser, in deren Herzen das Fernweh schwelt und die einen Blick über den Zaun tun möchten, hinter dem ein jedes Volk lebt.

Eigene Meinung:
Dieses Buch entdeckte ich vor paar Tagen auf der Arbedit. Es lag schon eine Weile da rum und wololte es eigentlich gar nicht lesen, doch letzte Woche hatte ich es mit nach Haus genommen und habe es in den letzten 24 Stunden in ca. 4 Stunden durchgelesen.

Es hat mich tatsächlich zu meiner Bewunderung und Erstaunen sofort angesprochen, nur paar Seiten und ich war voll darin versunken. Man konnte richtig darin versinken und ich wollte es nicht mehr beiseitelegen und musste die 137 Seiten noch am selben Tag auslesen. Ein sehr ruhiges angenehmes Buch mit und übr Elefanten. Für Fans von Elefanten genau das Richtige!


Der Schreibstil war sehr gut gewählt. Es ist für Kinder ab 12 Jahren gedacht, aber ich finde dieses Buch können ruhig auch ältere lesen bzw. Erwachsene, es ist für fast jedes Alter geeignet. Ich werde es bestimmt im neuen Jahr mit vielen weiteren Büchern zu unserer Gemeinschaftsschule bringen, die ja Kinder- und Jugendbücher an ca. 10 Jahren suchen. Das wäre bestimmt was für diese Kids. Die freuen sich garantiert darüber.

Ich kann es also wärmstens empfehlen.
Ich habe mich beim Lesen sehr wohl gefühlt und habe es nicht bereut, es gerade jetzt gelesen zu haben.

Vergebe hierfür gut und gerne liebgemeinte 5 Sterne.

Kommentieren0
11
Teilen
Windflugs avatar

Rezension zu "Herbert Plate erzählt von Cita, Zecke, Puck und seinen anderen Hunden" von Herbert Plate

Rezension zu "Herbert Plate erzählt von Cita, Zecke, Puck und seinen anderen Hunden" von Herbert Plate
Windflugvor 9 Jahren

Das Buch hat nicht nur einen eher sperrigen Titel, es ist auch sonst recht ungewöhnlich für ein Kinderbuch - aber ich habe es als Kind geliebt und lese es heute noch gerne. Im Grunde ist es genau das, was der lange Titel aussagt: Der Autor erzählt von den Hunden seines Lebens. Diese anekdotisch erzählten Hundeporträts sind in eine Art Rahmenhandlung eingebettet, die aber auch nur Plate an seinem Schreibtisch sieht und über seine alltäglichen Erlebnisse mit seiner "aktuellen" Hündin Zecke und den Hunden der Nachbarschaft berichtet.
Was mir damals wie heute so gut an dem Buch gefiel, ist, dass es von ganz gewöhnlichen, echten Hunden handelt, nicht von den sonst leider oft üblichen "Komissar Rex" oder "Lassies", die ständig die Welt retten und sich auch ansonsten sehr "unhündisch" verhalten.

Kommentieren0
12
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 5 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks