Herbert Rosendorfer Der Ruinenbaumeister

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 6 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der Ruinenbaumeister“ von Herbert Rosendorfer

Komisch, erotisch, turbulentWenn man einen Zug benutzt, in dem sechshundert Nonnen eine Wallfahrt nach Lourdes antreten, ist man froh, ein leeres Abteil für sich allein zu finden ...
Komische, erotische und turbulente Abenteuer jenseits aller Vernunft.
»Rosendorfer stammt aus der Familie eines E.T.A. Hoffmann oder Jean Paul, und damit sind wir mitten in einer Welt geistvoller Ungereimtheiten.« Martin Gregor-Dellin in der ›Zeit‹

Stöbern in Romane

Die Zweisamkeit der Einzelgänger

Joachim Meyerhoff kann einfach unfassbar toll schreiben!

Alina97

Kleine Stadt der großen Träume

Bewegende und tiefsinnige Geschichte über Freundschaft, Loyalität, Eishockey und die Träume einer kleinen Stadt im Nirgendwo.

ConnyKathsBooks

Schloss aus Glas

4,5 Sterne. Bewundernswert, wie nüchtern, distanziert und ganz ohne Wut und Selbstmitleid die Autorin über Ihre Kindheit und Jugend schreibt

Kleines91

Leere Herzen

Fesselnder Roman über eine erschreckende Zukunftsvision

lizlemon

Kleine große Schritte

Ein Buch mit guter Absicht und grausamer Übersetzung. Mehr dazu in der Rezension.

eelifant

Die Frau im hellblauen Kleid

Eine mitreißende Familiengeschichte mit historischem Hintergrund sorgt für spannende Unterhaltung!

sommerlese

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Der Ruinenbaumeister" von Herbert Rosendorfer

    Der Ruinenbaumeister

    freitaggibtsfisch

    14. October 2009 um 21:38

    rosendorfer erzählt uns hier mehrere geschichten die auf eigenwillige art alle miteinander verwoben sind, in einer erzählten geschichte wiederum erzählt werden und trotzdem so unterschiedlich sind wie sie nur sein könnten. eine amüsante reise durch die epochen, vom 17. jahrhundert bis in die zukunft. alles beginnt in einem zug mit 600 nonnen und endet auch im zug mit 600 nonnen. weder die nonnen, noch der zug spielen eine rolle in dem buch. einen schönen bunten strauß an skurrilen geschichten hat rosendorfer hier zusammengestellt. ein unglaublicher einfallsreichtum, eine ausufernde phantasie und alles mit dem unverkennbaren, feinen witz von ihm durchsetzt. ein großartiger lesespaß!

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks