Herbert Rosendorfer Die Goldenen Heiligen oder Columbus entdeckt Europa

(10)

Lovelybooks Bewertung

  • 9 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(3)
(5)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Goldenen Heiligen oder Columbus entdeckt Europa“ von Herbert Rosendorfer

Rosendorfers Zeitreise in die ZukunftNach den >Briefen in die chinesische Vergangenheit

Stöbern in Romane

Besuch von oben

ein sehr schönes Buch

Sutaho

Das Glück meines Bruders

Eine anspruchsvolle Geschichte über zwei Brüder, die versuchen, die Vergangenheit zu bewältigen.

Simonai

Ein Haus voller Träume

Familientreffen im spanischen Traumhaus: Mit unterschiedlichen Weltanschauungen, kleinen Reibereien und ganz viel Herz

Walli_Gabs

Das Ministerium des äußersten Glücks

Nach dem ersten Drittel hat es mich nicht mehr losgelassen. Eine absolut einmalige Leseerfahrung, die ich nicht hätte missen wollen!

Miamou

Töte mich

Ein typischer Nothomb mit spannender Handlung und dynamischen Dialogen.

Anne42

Die Zeit der Ruhelosen

Spannende Erlebnisse, menschliche Tragödien: Die Protagonistinnen und Protagonisten scheitern alle.

Tatzentier

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Die Goldenen Heiligen oder Columbus entdeckt Europa" von Herbert Rosendorfer

    Die Goldenen Heiligen oder Columbus entdeckt Europa
    freitaggibtsfisch

    freitaggibtsfisch

    04. January 2010 um 13:25

    außerirdische landen in der abgeschiedenheit nahe paderborn. direkt auf einem einödhof. machen selbigen bei der landung platt, inklusive der dort lebenden kommune, die sich bis dahin der freien liebe und rein biologischen ernährung hingab. wie man es von eroberern gewohnt ist, benehmen sie sich gegenüber den menschen äußerst rabiat. zusätzlich zeichnen sie sich durch ihre infatile moral und undurchschaubare technik aus. die außerirdischen haben es nicht etwa auf gold oder ähnliches abgesehen, sondern auf holzschuhe, geschnitzt nach guter, alter holländischer art. die außerirdischen sorgen dafür, daß die menschheit direkt ins mittealter zurück katapultiert wird. "die astrologie führte das bircher-müsli direkt zum lederwams, wassermann-zeitalter, sellenwanderungs-fundamentalismus." (grandioses zitat aus dem buch). die menschen raffen sich kurzzeitig auf die eroberer mittels zünftiger blaskapelle und defilier-marsch aus unserer welt zu vertreiben. rosendorfer zeigt uns hier die entdeckung amerikas und damit verbundenen ereignisse aus einem ganz neuen blickwinkel. eine bitterböse satire. großartig!

    Mehr